Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Bartimäus: Das Auge des Golem: Bd 2
Titel:      Bartimäus: Das Auge des Golem: Bd 2
BuchID:      829
Autor:      Jonathan Stroud
ISBN-10(13):      3570127761
Verlag:      cbj
Edition:      3
Number of pages:      672
Sprache:      German
Bewertung:      4 
Bild:      cover
Beschreibung:      Aus der Amazon.de-Redaktion
Bartimäus ist wieder da! Viele haben schon auf den zweiten Teil der Trilogie über den ungewöhnlichen Dämon gewartet -- lesen Sie einen Textauszug (PDF-Download). Nun ist er zurück: ebenso frech, überheblich, dreist und widerspenstig wie zuvor. Zu seinem großen Pech hat ihn der Junge Nathanael erneut beschworen. Dabei hatte Bartimäus gehofft, diesen Typen nie wiederzusehen. Im magischen England hat Nathanael inzwischen einen Posten in der Regierung inne. Doch der steht auf wackeligen Füßen. Denn Nathanael soll die Menschen finden, die im geheimen Widerstand gegen die Zaubererherrschaft organisiert sind. Zugleich treibt ein unbekanntes Monster sein Unwesen in London und hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Nathanael gerät immer mehr unter Druck. Er vermutet, dass das Monster ein Golem ist. Aber alle anderen schreiben die Untaten dem menschlichen Widerstand zu.

Neben Bartimäus und Nathanael gibt es noch eine dritte Hauptfigur: Kitty, ein Mädchen aus dem Widerstand, das schon im ersten Band kurz auftauchte. Durch sie erleben wir nun auch hautnah die Perspektive der Menschen, die in der von Zauberern und ihren Dämonen bestimmten Welt wenig zu sagen und noch weniger zu lachen haben. Kittys Gruppe plant einen großen Coup, um sich magische Gegenstände anzueignen. Doch ihre Gegner sind mächtiger, als sie ahnen ...

Im Gegensatz zum ersten Band dauert es hier etwas, bis die Geschichte richtig in Schwung kommt. Und sie ist düsterer, dafür aber auch tiefgründiger als die erste Geschichte. Das Mädchen Kitty entpuppt sich als großer Gewinn. Das gleicht es ein wenig aus, dass Nathanael inzwischen ein durch und durch unangenehmer Zeitgenosse geworden ist. Aber was dieses Buch vor allem lesenswert macht, ist wie schon im ersten Band der umwerfende Dschinn Bartimäus. Und so macht auch dieses Buch viel Spaß -- und man freut sich schon beim Lesen auf den dritten Band. --Gabi Neumayer