Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Science-Fiction: Das Druidentor.
  Print


Titel:      Das Druidentor.
Kategorien:      Science-Fiction
BuchID:      619
Autor:      Wolfgang Hohlbein
ISBN-10(13):      3453088433
Verlag:      Heyne
Publikationsdatum:      1993
Edition:      28. A.
Number of pages:      542
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

2 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Einbandkanten minimal berieben, auf einer Seite kleines Eselsohr, ansonsten einwandfrei
   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  1 Anonym vergibt 2 von 10 Punkten

UserpicJunger, alkoholabhängiger Ingenieur Namens Warstein fährt zusammen mit einer Frau die ihren Mann sucht und einem Journalisten zu seiner alten Arbeitsstelle, einem Eisenbahntunnel zwischen der Schweiz und Italien. Dort ereignen sich seltsame Dinge, die sich bald zur Bedrohung für die ganze Menschheit auswachsen. Dr. Franke, Warsteins früherer Arbeitgeber und Intimfeind, versucht ihn zuerst vom Tunnel fern zu halten, sieht dann aber doch ein, dass nur Warstein ihm helfen kann.

Ich konnte mit diesem Roman von vorne bis hinten nichts anfangen. Die Geschichte ist weder einleuchtend noch originell. Die Sprache erscheint oft plump und der Situation nicht angemessen.
Am schlimmsten sind jedoch die Charaktere. Ausnahmslos eindimensional, in ihrer Motivation nicht zu begreifen und für den Fortgang der Geschichte vollkommen irrelevant. Lohmann, der Journalist, beispielsweise hat keine andere Aufgabe als sich ständig mit Warstein anzulegen. In der Beziehung der beiden findet keine Entwicklung statt. Sie sind sich unsympathisch und bleiben es bis zum Schluß.

Insgesamt eines der schwächsten Bücher die ich bisher gelesen habe.

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


Rezension

05.07.2009 Bewertung:  2 Anonym vergibt 4 von 10 Punkten

UserpicAuch ich fadn diesen Roman nicht wirklich schlüssig.
Während des Buches dachte ich ja noch, dass die Geschichte sich noch auflöst und alles irgendwie logisch enden würde.
Dummerweise tat es das nicht und das Ende ist nicht nur enttäuschend gewesen, sondern noch dazu nicht wirklich verständlich.
Als ich das Buch beendet hatte, da hatte ich wirklich das Gefühl, dass da irgendwo eine große logische Lücke klafft, nur wusste ich nicht wo oder was genau eigentlich gemeint war.
Noch dazu waren die Charaktere alle ziemlich unsympathisch. Da war es mir recht egal was mit denen passierte. Eine sehr schlechte Voraussetzung.

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


Rezension

05.07.2009 Bewertung:  1.5 Anonym vergibt 3 von 10 Punkten

UserpicDie Idee zum Roman ist wirklich gut und interessant. Anfangs hat man auch das Gefühl, dass dies mal wieder ein richtig gutes Buch von Hohlbein wird, aber je weiter man liest, desto merkwürdiger das Ganze.rnrnIrgendwie fehlt zum Ende hin der Zusammenhang, so dass man total verwirrt ist. Dabei geht der Lesespaß verloren und man kämpft sich schließlich nur noch durch.rnrnAlso ich würd` sagen, dass das Buch nur was für eingefleischte Hohlbein-Fans ist, obwohl auch die enttäuscht sein werden, denn eigentlich ist man von ihm besseres gewöhnt.

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


Rezension

05.07.2009 Bewertung:  2.5 Anonym vergibt 5 von 10 Punkten

Userpicalso ich finde das Buch sehr schönrnes ist zwar viel zum lesen und auch (wie ich zugeben muss) etwas langatmig rnaber mit dem Buch hab ich angefangen alle Hohlbein-Bücher zu lesen die ich kriegen konnte,....... ( und das waren nicht gerade wenige)rnalso auf jeden fall ist das Buch weiter zu empfehlenrnLG

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla