Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Sachbuch: Ahnen auf die Couch. Den Generation-Code ® entschlüsseln und vererbte Wunden heilen
  Print


Titel:      Ahnen auf die Couch. Den Generation-Code ® entschlüsseln und vererbte Wunden heilen
Kategorien:      Sachbuch
BuchID:      10831
Autor:      Ingrid Alexander, Sabine Lück
ISBN-10(13):      395803070X
Verlag:      Scorpio Verlag
Publikationsdatum:      2016-08-22
Edition:      1
Number of pages:      288
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3.5 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Gutes Buch, seltsame Vermarktung

18.09.2016 Bewertung:  3.5 ragantanger vergibt 7 von 10 Punkten

Userpic

Man stelle sich vor, CG Jung wäre auf die Idee gekommen, die Synchronisation und das kollektive Unterbewusste zu vermarkten. Nicht einfach nur diese tiefgreifenden, essentiellen, archaischen Wirklichkeiten zu beschreiben und zugänglich zu machen, sondern sie mit einem Copyright schützen zu lassen. CG Jungs Methode wäre das dann gewesen und jede unerlaubte Verwendung ist fortan untersagt. Klingt paradox, ist aber der Standard moderner Psychologie und sei sie noch so gut. Dieses Dilemma erleben wir beim Generationen-Code, einem Wort, das seltsam genug ist und welches das so ziemlich tiefste Verständnis von karmischer, energetischer und biologischer Hinterlassenschaft menschlicher Ahnen beschreibt. Und das sehr gut!

Auf erstklassige psychologische, neurobiologische, soziologische und auch einfühlsame (leider auch sehr verkopfte und intellektuell überbordende) Weise gelingt es den Autorinnen ein Konzept und ein Verständnis zu vermitteln, an dem auch Jung (der war ja auch bisweilen was verkopft) seine wahre Freude gehabt hätte. An sich kommt dabei die Praxis ein wenig kurz - dafür werden viele Fallbeispiele zitiert - und so bleibt am Ende ein ausführliches, in erster Linie deskriptives, aber auch sehr berührendes Werk. Ein Werk, das, dringt man wirklich in den beschriebenen Kosmos ein, sicher eines der kraftvollsten, wenn auch methodisch nicht saubersten Sachbücher der letzten Jahre ist. Vom Gefühl und der Wirklichkeit her besonders zu empfehlen und auszuprobieren.

Bleibt nur noch die Frage nach dem Copyright: Anstatt uns über derlei maßlosen Wirklichkeitsnepp zu ärgern, konterkarieren wir das Ganze und beantragen ein Patent für spitzfindige Rezensionen. Copyright: nur wir schauen Euch ganz genau auf Euer überbordendes Ego.


ragantanger hat insgesamt 169 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla