Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Sachbuch: Selbsthilfe durch Akupressur & Co: Drück den Punkt - Stopp den Schmerz
  Print


Titel:      Selbsthilfe durch Akupressur & Co: Drück den Punkt - Stopp den Schmerz
Kategorien:      Sachbuch
BuchID:      10697
Autor:      Alexander Meng, Wolfgang Exel
ISBN-10(13):      3990020099
Verlag:      Facultas / Maudrich
Publikationsdatum:      2015-09-16
Edition:      1.
Number of pages:      175
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Sympathische Symptombekämpfung

21.10.2015 Bewertung:  4 ragantanger vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

 

 

Dies ist sicher eine der konsequentesten Veröffentlichungen der letzten Zeit, wenn es um die medizinische Versorgung im Rahmen alternativer Heilmethoden geht. Hier wird nicht mehr um den heißen Brei herum geredet, Körper und Seele vereinen zu wollen oder ein tiefer Schatz spiritueller Wahrheit anbei gegeben, sondern das einfache Buch zum Thema Akupressur der beiden Professoren Meng und Exel ist reinste Symptombekämpfung, die sich nicht scheut, genau so zu firmieren. Endlich mal jemand, der dies auch noch offen zugibt: Drück den Punkt, Stopp den Schmerz, steht wie ein Werbejingle außen auf der Buchhülle. Da muss keiner mehr mit der wirklichen Anamnese, Diagnostik und Naturverbundenheit chinesischer, 5000jähriger Tradition kommen, sondern da ist die Aspirin, das Ritalin für zwischendurch, nur ohne Nebenwirkungen, dafür auch - so wird es sich zeigen - mit weniger Erfolg, da ja eben auf eine individuelle oder umfassende Diagnostik bewusst verzichtet wird. Dennoch bleibt diese klare, konsequente Symptombekämpfung hilfreich, wenn man denn als Leser dies zu schätzen weiß und nicht wie die Autoren diese Credo unter den Tisch fallen lässt. Die gut 170 Seiten sind aufgeteilt in unterschiedliche körperliche wie seelische Problematiken mit den entsprechen Akkupunkten und Hilfsmöglichkeiten. Die Punkte werden im Gegensatz zu Vergleichswerken sehr schwach dargestellt und beschrieben. Da kann eventuell ein Blick in andere Quellen - speziell das Internet - notwendig sein. Macht aber eigentlich nix, denn logischerweise werden in diesem einfachen Band auch nur die wichtigsten Punkte behandelt. Es kann nicht schaden, wenn man diese quasi als Hausmedizin kennenlernen muss. Einführung und Anhang sind ganz schmal, damit viel Platz bleibt für die totale Symptombekämpfung auf sympathische Art und Weise. Und schon ist die Rezension vorbei. Hat keine Tiefe, sondern nur eine Botschaft.

 


ragantanger hat insgesamt 279 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla