Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Reportage: Das Leben der Mächtigen: Reisen zu alten Bäumen (Naturkunden)
  Print


Titel:      Das Leben der Mächtigen: Reisen zu alten Bäumen (Naturkunden)
Kategorien:      Reportage
BuchID:      10718
Autor:      Zora del Buono
ISBN-10(13):      3957571650
Verlag:      Matthes & Seitz Berlin
Publikationsdatum:      2015-10-19
Edition:      1
Number of pages:      147
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3.5 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Für Hochinteressierte

23.12.2015 Bewertung:  3.5 ragantanger vergibt 7 von 10 Punkten

Userpic

Zora del Buono ist Architektin und beglückt die Naturkunden des Berliner Matthes-&-Seitz-Verlags mit einer weiteren faszinierenden Ausgabe. Sie hat vierzehn altehrwürdige, mächtige Baumgrößen besucht und darüber ein munteres, kulturrelevantes und naturhistorisch spannendes Buch geschrieben. Ein Jahr lang ist sie quer durch die Welt (na gut, durch Europa und Nordamerika) gereist und hat sich einigen der ältesten Lebewesens dieses Planeten angenähert, zwei Fotos und eine Anekdote dazu verfasst.

Sie erzählt von der Geschichte und von den kulturellen Besonderheiten jedes Baumes, von seinen biologischen Eigenarten und von allem, was es sonst noch darüber zu erzählen gibt. Das Ganze gibt es im wissenschaftlichen Plauderton, immer ästhetisch auf der Höhe, garniert mit einer Unmenge an Kommata (die Autorin mag keine Punkte.), mal an eine Novelle erinnernd, dann wieder an ein Essay. Nicht nur sie selbst, auch die Menschen, die ihr begegnet sind auf diesen Reisen, kommen zu Wort, in diesem Potpourri. Und immer wieder fallen einem als Leser diese geschachtelten Sätze auf, die so lang sind, wie die Bäume hoch und die so viele Kommata haben wie die Bäume Äste. Kann man gar nicht beschreiben, muss man lesen, Sie auch.

Die Berliner Dicke Marie, die Linde von Linn, der berühmte General Sherman Tree oder oder aber die Eiche von Allouville-Bellefosse: die ausgewählten Exemplare sind weltbekannt und dennoch kommt man ihnen beim Lesen dieses Buches auf eine ganz spezielle, nämlich persönliche, autodidaktische und respektvolle Art und Weise näher. Apropos Respekt: Geht ja gar nicht anders, wenn man einem Lebewesen von 1000 Jahren Alter gegenüber steht. Den bringt die Autorin mit, auf eine schwelgerische, sinnliche, aber auch immer mit prosaischer Nüchternheit versehene Art und Weise.

Kein Werk für Puristen, keins für Esoteriker, keins für Botaniker, sondern für Menschen des 21. Jahrhunderts. Das Buch ist dementsprechend aufgeschlossen, hochinteressant, nach allem Wissenswertem und Staunenswertem strebend, ästhetisch korrekt und moralisch konform. Für Sie also zum Stöbern und Mitstaunen, zum Genießen und Verlieben. Man kann nur hoffen, dass Sie dann die Bäume in ihrer nächsten Umgebung nicht vergessen, nur weil sie kleiner oder jünger sind. Sie bleiben mächtig.


ragantanger hat insgesamt 169 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla