Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Kinderbuch: Artemis Fowl - Das Zeitparadox: Der sechste Roman
  Print


Titel:      Artemis Fowl - Das Zeitparadox: Der sechste Roman
Kategorien:      Kinderbuch
BuchID:      2136
Autor:      Eoin Colfer
ISBN-10(13):      3548281826
Verlag:      Ullstein Taschenbuch
Publikationsdatum:      2010-02-12
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      384
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Artemis Fowl - Das Zeitparadox
Aus der Amazon.de-Redaktion
Auf der Erde gibt es nur Platz für einen Artemis Fowl - wenn Eoin Colfer den jungen Meisterdieb im sechsten Band der Fowl-Saga Das Zeit-Paradox nun also in der Zeit zurück schickt und im Kampf um den letzten einer Lemuren-Art gegen sich selbst antreten lässt, um das Leben seiner Mutter zu retten, ist Action, Spannung und Spaß im Quadrat garantiert!

Nachdem Fowl in Die Verlorene Kolonie erfolgreich der Dämonenbedrohung entgegen getreten ist, stürzt er sich nun zusammen mit Holly Short in den Strom der Zeit, um seine Mutter vor einer tödlichen Unterweltseuche zu retten: nur das Medikament, das aus einem der letzten der Lemuren gewonnen wird, kann ihr Leben schützen, doch eben diesen letzten der Primaten hat Fowl selbst seit seinem 10ten Lebensjahr auf dem Gewissen. Aber da das noch nicht reicht, um Fowls Leben schwer zu machen, ist auch die aus Die Rache noch allzu gut in Erninnerung gebliebene Unterweltsverbrecherin Opal Koboi hinter dem Lemuren her: ihr soll das Tier die Macht verleihen, die sie benötigt, um über das Erdland zu herrschen.

Eoin Colfer enttäuscht uns mit dem sechsten Band Das Zeit-Paradox aus dem Leben des genialen Artemis NICHT, nicht einmal eine Zeile lang - nicht einmal ein Wort: das zeitlose Zeitabenteuer liest sich wie ein Glas kaltes Wasser bei 40 Grad im Schatten: einfach, klar, unwiderstehlich für Jung und Alt.

   


Rezensionen
Schwächster Band der Serie, aber immer noch unterhaltsam

21.09.2011 Bewertung:  3.5 Nazena vergibt 7 von 10 Punkten

Userpic

Artemis Mutter erkrankt schlagartig an einer seltenen Unterirdischen-Erkrankung, und nicht mal Magie kann ihr helfen. Das einzige Gegenmittel wäre die Gehirnflüssigkeit eines Lemuren, aber der letzte dieser Art wurde schon vor Jahren getötet. Initiator: Artemis selbst.
Der jetzige Artemis überredet Holly und Foaly zu einem Zeitsprung, der sich jedoch zu einer einzigen Katastrophe auswächst, da sich nichts so ereignet, wie Artemis sich erinnert…
Endlich ein neuer Artemis, der auch gierig verschlungen wurde. 2 Drittel des Romans boten gewohnt lustige und dank Hollys Zynismus und Artemis Besserwisserei spannende und bissige Unterhaltung. Als dann noch ein neuer alter Feind auftaucht, wird das Chaos komplett. Ab hier wird die ganze Sache leider auch etwas undurchsichtig, denn Artemis hängt in einem von ihm selbst erschaffenen Zeitparadox und ganz wie Holly sagt \"verursacht es Kopfschmerzen\". Also nicht zu sehr über die Logik dahinter nachdenken, die Geschichte genießen und sich auf den nächsten Band freuen!


Nazena hat insgesamt 88 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla