Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Kinderbuch: Leserabe: Fußballstar gesucht
  Print


Titel:      Leserabe: Fußballstar gesucht
Kategorien:      Kinderbuch
BuchID:      1626
Autor:      Irene Margil, Andreas Schlüter
ISBN-10(13):      3473363146
Verlag:      Ravensburger Buchverlag
Publikationsdatum:      2009-12-01
Edition:      2
Number of pages:      64
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Fußballstar gesucht
   


Rezensionen
Wie im wahren Leben...

16.10.2010 Bewertung:  5 Aintschel vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Knut bekommt bei seinen Großeltern drei Tütchen Fußballbilder. Leider war sein Lieblingsspieler nicht dabei. Opa und Oma wollen dem enttäuschen Knut anhand Beispielen vermitteln, dass er Geduld haben muss.
Tage später darf sich Knut beim Gemüsehändler Razim zwei neue Sammelbild-Tütchen kaufen. Wieder nichts. Vor lauter Sammelbilder hätte Knut nun fast das Fußballtraining vergessen - nun muss er sich beeilen, wenn er beim nächsten Spiel nicht auf die Ersatzbank sitzen will. Richie hat bereits auf Knut gewartet, da er mit ihm Sammelbilder tauschen möchte. Knut hat den Verdacht, dass es das Bild seines Lieblingsspielers überhaupt nicht gibt.
Knut berichtet seiner Mutter von seinem Verdacht, nachdem bei den Sammelbildern sein Lieblingsspieler wieder nicht dabei war. Seine Mutter kann ihn nicht so richtig beruhigen, deshalb überlegt er sich, wie er noch an das Bild kommen könnte. Da er bald Geburtstag hat, schreibt er einen Wunschzettel mit dem einen Wunsch. Mutter, Opa und Oma wundern sich, dass sich Knut nicht mehr wünscht. Trotzdem geht von ihren Gesichtern ein besonderes Lächeln aus, als hätten sie ein Geheimnis vor Knut.
Knut zeigt in der Schule Benni sein Album. Pit erzählt ihm, dass er nun den Lieblingsspieler von Knut hat. Knut versucht alles um mit Pit zu tauschen, allerdings chancenlos. Der enttäuschte Knut geht nach Hause und glaubt fest an seinen Geburtstagswunsch. Als er nun sein Sammelalbum aus der Tasche holen will, ist es weg. Knut brüllt so laut, dass seine Mutter meint, ihm sei etwas passiert. Er überlegt und überlegt, wo er es nur hingetan haben könnte. In der Schule vielleicht, aber der Hausmeister hat bereits Feierabend. Für alle Fälle macht er einen Aushang.
Am nächsten Morgen geht Knut sogar früher in die Schule um als erster im Klassenzimmer zu sein. Leider war das Album hier nicht. Gerade als er zum Hausmeister gehen wollte kommt Sonja auf ihn zu. Sie hat das Album gestern an seinem Platz gesehen und es zur Sicherheit mitgenommen. Als Finderlohn ist sie zu Knuts Geburtstagsparty eingeladen, auch wenn er Sonja nicht mag.
Knut merkt, dass seine Eltern und Großeltern oft tuscheln und ist der Meinung, dass etwas nicht stimmt. Dies ist für ihn nicht verständlich, da er doch nur den einen Wunsch hat. Sein Freund Richie ist sich sicher, dass Knut das Bild nicht bekommen wird, aber vielleicht eine andere Überraschung.
Knut bekommt seinen mit Fußbällen verzierten Geburtstagskuchen ans Bett. Beim Auspusten der Kerzen wünscht sich Knut natürlich das Sammelbild seines Lieblingsspielers. Nach der Schule läuft Knut schnell nach Hause. Mama und Papa öffnen ihm in Fußballtrikots die Tür. Auf dem Geburtstagstisch liegen verschiedene Geschenke - aber keines sieht aus wie ein Tütchen. Hat Richie also doch Recht gehabt. Knut muss mit den Tränen kämpfen. Nun klingelt es. Es ist Opa mit einem Freund vom Briefmarkenclub. Er erzählt Knut, dass sein Enkel als Kind auch Torwart war. Knut fragt sich, warum der alte Mann ihm jetzt von seinem Enkel erzählt. Der alte Mann stellt Knut nun seinen Enkel vor - es ist der Lieblingsspieler von Knut. Leider hat er auch kein Sammelbild von sich dabei. Deshalb hat Opa den Vorschlag dieses Bild selber zu machen. Knuts Vater macht ein Foto von Knut und seinem Lieblingsspieler und druckt es gleich aus. Der Lieblingsspieler unterschreibt es sogar. Im Sammelalbum fehlen immer noch zwei Bilder - für Knut aber ist es jetzt komplett.

Heute habe ich euch eine etwas längere Zusammenfassung geschrieben, da ich diese Geschichte wirklich sehr toll finde. Dieses Buch ist sehr passend in Zeiten der Match-Attacks und wie die ganzen Sammelbilder noch heißen. Jeder kleine Junge kann nachvollziehen wie Knut sich fühlt. Sehr realistisch, aber dennoch wirklich kindgerecht wird diese Geschichte erzählt. Fußball bzw. Sammelbilder ist nun einfach eine große Leidenschaft von vielen jungen Lesern.

Schön fand ich, dass Knut seine Klassenkameradin Sonja als Finderlohn zum Geburtstag einladen wird, obwohl er sie nicht mag. Es wird hier den Kindern vermittelt, dass ein Versprechen gehalten werden muss.

Das Buch ist in Lesestufe 3 geschrieben. Dies bedeutet, dass die Geschichte nun längere Kapitel hat und die Schrift nicht mehr ganz so groß ist. Die Sätze sind so geschrieben, dass die Kinder die Geschichte auch komplett verstehen können. Im Anschluss an die Geschichte sind vier Leserätsel mit dem Leseraben zu finden. Sie fördern das Leseverständnis, steigern die Lesemotivation, erhöhen die Konzentrationsfähigkeit, verbessern die Lesekompetenz und trainieren das sinnerfassende Lesen.


Mein Fazit

Ich bin begeistert von diesem Buch. Es ist wirklich nur zu empfehlen - vor allem dann, wenn die Kinder Interesse an Fußball bzw. an Sammelbildern haben. Ich bin mir sicher, dass vor allem den Jungs dieses Buch total gefallen wird.
Klasse finde ich die vier verschiedenen Rätsel. So kann spielerisch überprüft werden, was die Kinder vom Inhalt des Buches verstanden haben.
Der Preis von 6,95 € ist für dieses Buch natürlich mehr als in Ordnung.


Aintschel hat insgesamt 41 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla