Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Kinderbuch: Das Leben ist kein Klavier
  Print


Titel:      Das Leben ist kein Klavier
Kategorien:      Kinderbuch
BuchID:      1120
Autor:      Linda Urban
ISBN-10(13):      3551555044
Verlag:      Carlsen Verlag GmbH
Publikationsdatum:      2010-04
Edition:      1
Number of pages:      208
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Humorvolles Kinderbuch

16.02.2010 Bewertung:  4.5 Maren vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Zoe ist zehn Jahre alt und wünscht sich ein Klavier. Stattdessen bekommt sie eine Heimorgel. Ihre Mutter ist Rechnungsprüferin für den Bundesstaat Michigan und rechnet auch so alles Mögliche erst mal aus. Zoes Vater ist zuhause, absolviert ein Fernstudium nach dem anderen. Dabei macht er unter anderem eine Pilotenausbildung, etwas mit Tiefseetauchen, was dann in der Badewanne mit Strohhalm zum Atmen geübt wird. Außerdem belegt er Back-Kurse und kann deshalb fantastische Plätzchen backen.
Als Zoe welche zur Schule mitnimmt, da ihre Familie gar nicht mehr gegen die vielen Plätzchen ankommt, verärgert sie damit die Mitglieder der Pfadfinder-Gruppe, denn diese verkaufen Plätzchen, während Zoe ihre verschenkt. Wie gut, dass Wheeler Diggs da ist, Zoes Klassenkamerad und so eine Art Freund. Was genau er für sie ist, weiß sie nämlich zuerst gar nicht.
Zu ihrem elften Geburtstag bekommt Zoe eine dreistöckige Torte mit einem Flügel aus Marzipan drauf. Sie feiert mit ihrem Vater und Wheeler, denn ihre Mutter ist verhindert. Wheeler hat Verständnis; seine Mutter hat alle seine Geburtstage versäumt, außer seinen allerersten.
Kurz darauf darf Zoe an einem Orgel-Wettbewerb teilnehmen. Ihre etwas schräge Musiklehrerin Miss Mabelline Person hat sie dort angemeldet. Zoe ist aufgeregt, freut sich aber dennoch. Allerdings wollte sie doch viel lieber Klavier als Orgel spielen. Und es gibt noch weitaus mehr aufregende Dinge in ihrem Leben.

Dieses Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Dazu lädt es auch wirklich ein, denn die Geschichte fesselt direkt von der ersten Seite an. Linda Urband trifft den Ton ihrer jungen Erzählerin perfekt. Außerdem hat sie sich einige herrlich schräge Figuren einfallen lassen. Zoes Vater führt diese Riege wohl an; er arbeitet nicht, absolviert völlig sinnfreie Fernkurse und fällt auf jedes Sonderangebot herein, weshalb sie für die nächsten acht Jahre Toilettenpapierrollen im Keller lagern haben. Dass sie für acht Jahre ausreichen, hat Zoes Mutter ausgerechnet.
Das bringt viel Humor ins Buch, auch hat Zoe einen locker-leichten Plauderton. Ein schöner Lesespaß, an dem auch ältere Leser ihre Freude haben werden. Für jüngere Leser würde ich es etwa acht Jahren empfehlen.
Sehr gelungen finde ich die Covergestaltung. Genau solch einen Marzipanflügel (mit zu großen Tasten) bekommt Zoe auf ihrer Geburtstagstorte.


Maren hat insgesamt 176 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla