Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Liebe im vierzigsten Jahr: Roman
  Print


Titel:      Liebe im vierzigsten Jahr: Roman
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      562
Autor:      Sascha Weber
ISBN-10(13):      3492271103
Verlag:      Piper Taschenbuch
Publikationsdatum:      2005-09
Edition:      0
Number of pages:      160
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Leseexemplar, neuwertig, ungelesen
Aus der Amazon.de-Redaktion
Silvester eine schöne junge Frau küssen. Das begehrt Jonas. Denn der attraktive Oberregierungsrat ist seit kurzem wieder Single. Seine Ex wollte wissen, woran sie wirklich ist. Doch der Enddreißiger fühlt sich noch zu jung für Kinder, möchte lieber liiert sein und frei zugleich. Jetzt sucht Jonas im Internet nach der Richtigen. Allerdings muss der gute Mann erst einmal beweisen, dass er kein kleiner Perverser ist, sondern eine prima Partie.

Um Liebe, ein wenig Sex, Glück und Haarausfall geht es in diesem Roman. Eine Partnerbörse im Internet ist das Medium hierfür. Einerseits können viele Kontakte gleichzeitig geknüpft werden, andererseits behalten beide Seiten die Kontrolle. Denn jeder entscheidet selbst, ob aus dem unverbindlichen Internet-Date ein Treff im richtigen Leben hervorgeht -- und daraus vielleicht eine echte Beziehung. Da der Leser neugierig darauf wartet, ob es ernst wird, bereitet die Lektüre ein flottes Vergnügen.

Autor und Held befinden sich altersmäßig da, wo die Generation Golf -- die von 1965 bis 1975 Geborenen -- beginnt. Es heißt, dass diese undogmatische Altersgruppe das Leben einfach nur genießen will. Doch gibt es eine Schnittmenge zwischen persönlicher Freiheit und erfüllender Zweisamkeit? Auch dieser Erstling hat keine fertige Antwort parat. Aber der Roman unterhält bestens damit, wie sich ein Mann in diesem Spannungsfeld sein Leben einzurichten versucht. Eine zeitgemäße Geschichte in appetitlichen Häppchen erzählt der Kölner Autor. Und Sascha Webers Liebe im vierzigsten Jahr darf gerne mehr folgen. --Herwig Slezak

   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  4 Anonym vergibt 8 von 10 Punkten

UserpicJonas Hellwege hat sich gerade vor ein paar Wochen von seiner Freundin getrennt, weil diese von ihm eine Entscheidung in Sachen Kinderkriegen wollte. Und er konnte und wollte diese Entscheidung jetzt noch nicht treffen. Schließlich ist er erst 38 gewesen.
Somit macht er sich jetzt via Internet auf die Suche nach einer neuen Liebe. Er meldet sich bei einer Partnerbörse an und bezahlt zunächst für einen Monat. So wie er alles im Leben ziemlich ordentlich macht, legt er auch hier seine Visitenkarte sehr ordentlich an und führt ziemlich akribisch Buch über die Korrespondenzen, die er führt. Er schaltet eine Anzeige ohne Bild, da er als Oberregierungsrat relativ häufig medial präsent ist und nicht möchte, daß sich im Büro alle den Mund darüber zerreißen, auf welchen Wegen er sich jetzt eine neue Freundin sucht - und überhaupt, er müßte ja erstmal erkären, daß es die alte nicht mehr gibt!
Dies alles ist superwitzig geschrieben. Man lebt so richtig mit und kann sich genau vorstellen, wie Jonas in seinem Appartment sitzt und auf seinen Laptop einhackt um mit den diversen Damen zu kommunizieren.
Der Autor läßt aber auch durchblicken, wie anstregend es teilweise ist, wenn man sich als erwachsener Mensch wieder neu präsentieren muß. Und wie angenehm es doch in einer Beziehung ist, wenn der andere schon weiß, was man gerne ist und welche Macken man so hat.
Unser Held im Buch wird aber auch von seiner Ex und deren Freundinnen nicht in Ruhe gelassen und mit ihnen einige Turbulenzen zu durchleben, die sehr realistisch dargestellt sind.
Aufgeteilt ist das Buch in die 30 Tage des Internetabo der Partnerbörse. Wir dürfen also einen ganzen Monat teilhaben am Leben des geheimnisvollen J.
Und das ist sehr unterhaltsam.
Ob er am Ende dann tatsächlich eine von den Damen aus dem Internet an Silvester küsst, seine Ex freudestrahlend wieder in seine Arme fällt oder sogar deren Freundin die glückliche ist, wird an dieser Stelle nicht verraten.
Dafür müßt ihr das Buch schon selbst lesen - kann ich nur empfehlen. Es hebt nämlich die Laune bei trüben Wetter.
Ach ja, über Haarausfall bei Männern um die 40, die sich eigentlich für sehr attraktiv und bis dahin als unantastbar gutaussehend gehalten haben, lernen wir auch noch was *grins*
Viel Spaß.
Gruß Bienchen

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


Humorvoller Liebesroman im Cyberspace

28.10.2009 Bewertung:  4 Maren vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Jonas Hellwege könnte eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben sein: Als Oberregierungsrat hat er einen Job, der ihm genügend Geld einbringt, zudem sieht er toll aus und ist der ideale Mann. So glaubt er zumindest. Leider haben die Frauen das noch nicht bemerkt. Oder die, die es bemerkt haben, hatten andere Pläne als Jonas. Wie seine Ex-Freundin, die unbedingt heiraten und Kinder und das ganze Programm haben wollte.
Nun steht sein 39. Geburtstag kurz bevor, außerdem ist es Ende November, also bald schon Silvester. Und in der Silvesternacht will Jonas seine Traumfrau küssen. Um dieses Ziel zu erreichen, meldet er sich in einer Partnerbörse im Internet an. Schon bald kommt er so in Kontakt mit für ihn infrage kommenden Frauen. Aber zu seiner Überraschung gestaltet sich das doch nicht so einfach, wie er gedacht hatte ...

Ein herrlicher Spaß ist dieses Büchlein. In seiner Kürze und dem lockeren Schreibstil ist es genau das richtige für eine gemütliche Lesestunde auf der Couch oder im Lieblingssessel. Jonas, der Protagonist, ist zwar sehr von sich und seinen Qualitäten überzeugt, aber dabei trotzdem nicht unsympathisch. Der Autor versteht es, die Figur richtig gut rüberzubringen.
Und es macht einfach Spaß, mitzuerleben, wie Jonas versucht, via Internet seine Traumfrau zu finden. Dass das nicht so leicht ist, wie er gedacht hat, ist eigentlich schon vorher klar gewesen, aber das tut der Spannung und dem Spaß, den dieses Buch macht, keinen Abbruch.
Wer gerne Liebesgeschichten mit Internetbeteiligung liest, ist hier genau richtig. Zwar ist das Buch wirklich gut verständlich geschrieben, aber ein bisschen auskennen sollte man sich in Sachen Chatten und Flirten im Internet schon, um es ganz genießen zu können.


Maren hat insgesamt 176 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla