Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Kissing: Roman (Kissing-Reihe)
  Print


Titel:      Kissing: Roman (Kissing-Reihe)
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      10421
Autor:      Katrin Bongard
ISBN-10(13):      B00I4537SK
Verlag:      Red Bug Books
Publikationsdatum:      2014-01-28
Number of pages:      274
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Kurzbeschreibung
New Adult/Liebesroman

*Verführung, Liebe, Freundschaft und alles dazwischen*

Die Eltern der attraktiven Studentin Emmy stecken mitten in einer unguten Scheidung, kein Wunder, dass sie wenig Lust auf eine feste Beziehung hat. Um die Bewerber auf Abstand zu halten, schließt sie einen Deal mit ihrem schwulen Freund Julian. Auf Partys geben sie vor, ein Paar zu sein und können sich so stressfrei amüsieren. Bis Julian sich in Noah verliebt und Emmy für ihn die Kundschafterin spielen soll. Nicht geplant war, dass auch Emmy sich leidenschaftlich in Noah verliebt. Schnell wird klar, dass Noah ihre Gefühle erwidert. Emmy will erst mit Julian sprechen, bevor sie etwas mit Noah beginnt. Doch das ist schwieriger, als sie denkt und dann kommt dieses Wochenende mit Noah, die Hitze, der See ...

Der zweite Teil der Reihe: "Kissing more" erscheint im April 2014
   


Rezensionen
Ein wirklich wunderbarer Jugendroman um wichtige Themen der Lust auf mehr macht

18.02.2014 Bewertung:  5 AyuRavenwing vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Mit ihren 21 Jahren hat die Psychologiestudentin Emmy einiges zu bewältigen. Ihre Eltern stecken mitten in einer Scheidung und ihr bester Freund seit Kindertagen hat sich verliebt. Sie selbst hat keine feste Beziehung und hatte bisher einen Deal mit Julian, ihrem besten Freund gehabt, um diese auf Abstand zu halten. Auf Partys und Veranstaltungen sind sie als Pärchen aufgetreten. Zusammen mit ihrer besten Freundin Fiona möchte Emmy jedoch für Julian einen festen Freund finden, und damit auch dafür sorgen, dass Julian über seinen Schatten springt und sich outet. Nun ist dies also passiert, ein Kandidat, Noah, ist gefunden und hat auch Julians Interesse geweckt. Nur was ist los? Wieso ist da diese unerklärliche Anziehungskraft, die Emmy in Noahs Nähe empfindet?

Emmy studiert Psychologie und möchte kein Beziehungen eingehen, sondern sich auf ihr Studium konzentrieren. Zumindest hat es den so den Anschein nach außen hin. Jedoch ist die Wahrheit, dass sie wegen der unschönen Trennungsgeschichte zwischen ihren Eltern lieber auf Abstand zu potenziellen Partnern geht. Schon seit ewigen Zeiten kennt sie Julian. zusammen haben sie im Sandkasten gespielt und er war für sie ihr Prinz. Ihre beiden Mütter sind miteinander befreundet und haben die beiden schon in der Zukunft zusammen als ein Paar gesehen. Jedoch kommt alles anders, als von Müttern erträumt und auch von der kleinen Emmy, die sich mit ihrem Prinzen zusammen in einem Schloss gesehen hatte.

Julian entdeckte mit 12 Jahren, dass er nicht auf Mädchen steht, sondern dass ihn Jungen viel mehr interessieren. Einzig und alleine Emmy erzählte er davon. Seine Mutter glaubt noch immer an den Traum von einer Schwiegertochter und einer Horde von Enkelkindern. Mit Emmy traf er eine Abmachung, dass er sich outen muss, sowie eine ernsthafte Beziehung in Sicht ist und er seiner Familie nicht länger verheimlichen darf, dass er schwul ist. Auch Julian studiert wie Emmy, jedoch keine Psychologie, sondern Jura. Eine Zeit lang war Julian auf dem Internat. In dieser Zeit hatte Emmy auf dem Gymnasium Fiona kennengelernt.

Fiona lebt in einer WG mit zwei Mitbewohnerinnen, die alle, wie sie selbst, Medizin studieren. Deswegen ist es nichts ungewöhnliches, dass man bei ihnen ein ganzes Schwein im Kühlschrank vorfindet, an dem sie ihre OP Fertigkeiten testen und verfeinern. Während Julians Internatszeit lernten sich Emmy und Fioana im Gymnasium kennen. Sehr schnell wurden aus den beiden Mädchen die besten Freundinnen. Mittlerweile ist auch Julian mit Fiona befreundet. So haben Emmy und Fiona den Plan gefasst, dass sie Julian verkuppeln wollen. Jedoch bringt Fioana ihre beiden Freunde selbst zur Zeit regelrecht auf die Palme mit einer Phase, die sie hat. Sie ist im Moment ein männerverschlingender Vamp, zumindest was ihre vielen One Night Stands angeht.

Ursprünglich stammte Noah wie Emmy, Julian und Fiona aus Berlin. Doch hatte es ihn nach Hamburg zum Studium verschlagen. Er studiert Psychologie, Fachrichtung Sportspsychologie. Nun ist er aus Hamburg wieder nach Berlin zurück gekommen und überlegt, ob er bleiben soll, oder wieder in der Hansestadt weiter studieren soll. Auf einer Party trifft er auf Emmy, Fiona und Julian. Er fällt Emmy durch seine unwahrscheinlich blauen Augen und den blonden halblangen Haaren sofort auf. Sie und Fiona halten ihn für schwul und für das perfekte Verkupplungsopfer für Julian. Jedoch übt Noah auch eine unwiderstehliche und gefährliche Anziehungskraft auf Emmy aus.

Das Cover zeigt zwei junge Menschen, die sich näher kommen, und eventuell küssen werden. Es ist schlicht aufgebaut, und hat einen breiten schwarzen Rand, den ich ehrlich gesagt nicht sehr schön, sondern eher störend finde. Der Name der Autorin ist rechts über das Titelbild und den schwarzen Balken in Rot gedruckt, wodurch nicht nur eine Unruhe in das Cover kommt, sondern auch der Name untergeht. Der in gelben und auffallend großen Lettern gehaltene Titel ist Mittig gesetzt und springt direkt ins Auge. Ohne diesen unschönen schwarzen, breiten Rand wäre das Cover wirklich wunderschön und stimmig.

Die Handlung ist aus Emmys Perspektive erzählt, wodurch sie als klarer Hauptprotagonist hervor gehoben wird. Man kann sich sehr gut in ihre Gefühle und Gedanken hinein fühlen. So bekommt der Leser viel mehr von ihr und ihrer inneren Zerrissenheit mit. Durch ihren authentischen, lockeren Schreibstil bringt die Autorin einem Emmy und ihre Umgebung bildhaft näher. Themen wie Sexualität, Liebe, Freundschaft, Vertrauen und der Umgang mit diesen Gefühlen, genauso wie die Konsequenzen der verschiedenen Handlungen bringen den Leser auch zum Nachdenken. Kleine, überraschende Details im Verlauf der Story bringen einen dazu das Buch nicht aus der Hand zu legen und weiter zu lesen, Seite für Seite. Abgesehen davon, kann man sich als Leser den Verlauf der Geschichte denken, denn man sieht die Konsequenzen von Emmys Handlungen schon vor sich.

Der Klappentext lässt einen als Leser die Liebe als Hauptthema der Handlung vermuten, doch viel mehr geht es um Freundschaft, Ehrlichkeit, Vertrauen, Homosexualität und die Verarbeitung von negativen Erlebnissen, wie Trennungen. Das Buch regt zum Nachdenken über diese Themen an und zeigt, dass man nicht immer allen alles recht machen kann, auch wenn man seine Freunde schützen möchte. Die Story ist authentisch und lebensnah, wirkt nicht als wenn sie komplett und frei erfunden wäre, sondern als könnte sie jederzeit in der eigenen Nachbarschaft, oder einem selbst passieren. Die Protagonisten lernen aus ihren Fehlern und entwickeln sich. Dadurch macht es Spaß den Roman zu lesen und mit Emmy mit zu fiebern. Man taucht nicht nur in Emmys Gefühlswelt ein, sondern bekommt auch Spaß und Lust auf den Sommer geliefert, neben all den ernsten Themen. Das Ende macht Lust auf die Fortsetzung und darauf, herauszufinden, was weiter passiert. "Kissing" ist ein wirklich wunderbarer Jugendroman um wichtige Themen der Lust darauf macht mehr von den Charakteren und der Autorin zu lesen und ist somit definitiv empfehlens- und lesenswert.


AyuRavenwing hat insgesamt 108 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla