Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Nicht menschlich Inc
  Print


Titel:      Nicht menschlich Inc
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      10359
Autor:      Stephanie Linnhe
ISBN-10(13):      9789963727834
Verlag:      At Bookshouse Ltd.
Publikationsdatum:      2013-10
Number of pages:      383
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Keine klischeebehaftete Fantasy mit einem kleine Schuss Romantik und sehr viel Spannung

27.11.2013 Bewertung:  5 AyuRavenwing vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Schon seit längerer Zeit arbeitslos und auf der Suche nach einem neuen Job, als sie eines Tages ein irgendwie dubioses Jobangebot in ihrem E-Mail-Posteingang findet. Sie kann sich nicht daran erinnern bei der Firma ABM je eine Bewerbung abgegeben oder zugeschickt zu haben. Wieso sollte sie also eine Stelle dort bekommen und sogar gleich am nächsten Montag anfangen? Jedoch braucht sie unbedingt endlich einen Job und somit nimmt sie ihn einfach an. Dabei hat sie die Hoffnung, bald ihrem Elternhaus entfliehen zu können. So schlittert sie in ihren ersten Arbeitstag in der Parallelwelt in die Stadt LaBrock. Ihre Arbeitsplatzbeschreibung ist einfach, sie soll überprüfen, ob ihre neuen, netten Kollegen, die sich krank gemeldet haben, wirklich zu Hause in ihren Betten liegen, oder einfach nur blau machen. Jedoch ist dieser Job gar nicht mehr so langweilig, wenn die Kollegen keine normalen Menschen, sondern Unterteufel oder gar Dämonen sind.


Der Debütroman der deutschen Schriftstellerin Stephanie Linnhe ist ein Fantasy-Roman, in dem nicht nur die ganze Zeit, die Romanze im Vordergrund steht. Diese entwickelt sich langsam und stetig, ist jedoch nicht der Hauptteil der eigentlichen Handlung.

Nala, ist ein wenig naiv und tollpatschig, doch will sie sich nicht so schnell unterkriegen lassen. Gerade wegen ihrer Art ist sie einem sehr sympathisch und erinnert ein wenig an den Filmcharakter Bridget Jones. Obwohl sie auf so viele nicht menschliche Wesen trifft versucht sie immer Herrin ihrer Sinne zu bleiben und irgendwie all die neuen Eindrücke, sowie Geschehnisse zu verkraften. Innerlich ist sie eine starke Frau, die ihre starke Willenskraft dazu benutzt, in einer für sie nicht leicht zu begreifenden Parallelwelt nicht durch zudrehen.

Desmond steht Nala vom ersten Tag an zur Seite. Er hilft ihr sich in LaBrock zurecht zu finden und möchte auch verhindern, dass sie als Unwissende in alle nur möglichen Fettnäpfchen tritt. Er ist der Hausmeister bei ABM, doch dass sich viel mehr in ihm versteckt, läßt sich leicht vermuten. Nala ist vom ersten Moment an von ihm faziniert.

Stacy ist die Chefsekretärin bei ABM und neben dem Prokuristen eine der geschäftstüchtigsten Personen bei AbM. Sie führt Nala in ihren neuen Job ein. Sehr früh bemerkt Nala, dass Stacy alles andere als menschlich ist, auch wenn sie dies zuerst nicht glauben kann, denn die karriertüchtige, junge Frau ist eine Unterteufelin.

Auf den ersten Blick wirkt das Cover wie für einen Thriller geschaffen, doch entdeckt man dort auch einiges, dass einfach passend zur Story des Buches ist. So sind Nalas helle Augen darauf zu entdecken, die eine Rolle in der Handlung spielen. Im Hintergrund kann man dann bei genauerer Betrachtung das Foyer einer Firma entdecken. Der gesamte Stil wirkt ein wenig wie im Grunge-Stil bei Fotos und passt sehr gut zum Gesamtbild. Der Titel sticht durch seine weiße, leuchtende Schrift regelrecht heraus und ist zusammen mit den hellen Augen und deren Ausdruck ein regelrechter Eyecatcher.

Ein witziger Schreibstil, der einfach zur Hauptprotoganisten passt und beim Lesen wirklich Spaß bereitet, bringt einen dazu von Seite zu Seite Nalas Erlebnisse in LaBrock und bei ABM zu verschlingen. Der Roman ist aus Nalas Perspektive geschrieben. So erfährt man sehr genau, was sie empfindet und wieso sie so handelt. Dadurch wird sie einem nur noch sympathischer als sie sowieso schon ist. Es sind auch einige Seitenhiebe auf den normalen Büroalltag zu entdecken, die einen zum Schmunzeln bringen.

Nicht menschlich inc. ist ein Romantik-Fantasy-Roman der etwas anderen Art. Vieles ist nicht so, wie man es erwartet. So gibt es keine Dämonen, oder Teufel die dem bekannten Klischee entsprechen, wodurch es erfrischend anders ist. Man kann sich vom ersten bis zum letzten Kapitel als Leser sehr gut unterhalten fühlen und amüsiert sich immer wieder über Nalas Gedankengänge und Erlebnisse. Es wimmelt nur so von liebenswert erdachten, teils skurrilen Charakteren. Für alle die keine klischeebehaftete Fantasy mit einem kleine Schuss Romantik und sehr viel Spannung mögen einfach empfehlens- und lesenswert.

Vielen Dank an den bookshouse Verlag für das Rezensionsexemplar als eBook.

AyuRavenwing hat insgesamt 108 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla