Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Der schöne Unbekannte: Vier fantastische Liebesgeschichten
  Print


Titel:      Der schöne Unbekannte: Vier fantastische Liebesgeschichten
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      10322
Autor:      Katjana May
ISBN-10(13):      B00ENEG5XU
Verlag:      Impress
Publikationsdatum:      2013-09-05
Number of pages:      75
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Kurzbeschreibung
Wir alle kennen ihn aus zahlreichen Romanen und Erzählungen: den schönen Unbekannten, der so plötzlich im Leben einer jungen Frau auftaucht, ihr Herz höher schlagen lässt und alles infrage stellt, an das sie jemals geglaubt hat. Gefühlvoll und mitreißend erzählt Katjana May von vier ungewöhnlichen Begegnungen, vier magischen Momenten des Sich-Erkennens und vier großen Geheimnissen. Vier Liebesgeschichten zum Mitseufzen, Mitschwelgen und Mitmurmeln.
   


Rezensionen
Wunderbare Mischung vier romantischer Fantasy Geschichten

19.10.2013 Bewertung:  4 AyuRavenwing vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic
In dem eBook "Der schöne Unbekannte - Vier fantastische Liebesgeschichten" von Katjana May findet man vier wunderbare, romantische, aber auch düstere oder gruselige Geschichten, die alle eines gemeinsam haben, ein schöner Unbekannter tritt in das Leben einer jungen Frau, läßt ihr Herz höher schlagen und sie stellt alles infrage, an dass sie zuvor geglaubt hat. Ihr bisheriges Leben wird komplett verändert, wenn nicht sogar auf den Kopf gestell. Von Katjana May wird hier gefühlvoll und spannend von vier Begegnungen und Geheimnissen erzählt. Mal sind die Geschichten romantisch und gefühlvoll, zum mitseufzen und mitschwelgen, mal spannend und mitreißend zum mitfiebern und mitmurmeln.
 
Es ist nicht einfach, eine Kurzgeschichten-Sammlung zu rezensieren, ohne all zu viel über den Inhalt der einzelnen Geschichten und deren Ausgang zu verraten, dennoch versuche ich es hier, da ich Euch wirklich nur zu gerne diese kleine Sammlung ans Herz legen möchte. Ein wenig vorhersehbar sind teilweise der Ausgang der Geschichten, doch stört dass nicht wirklich, da sie dazu viel zu schön sind und man sich eigentlich immer kein anderes Ende wünscht, als eben dieses.
 
Der Schreibstil ist leicht und locker, passt herrlich zu den Geschichten, die aus der Ich-Perspektive geschrieben sind. Man wird geradezu hineingesogen in die Storyline und verschlingt eine Story nach der anderen. Somit passt dieser Schreibstil einfach wunderbar zu den vier Kurzgeschichten. Einzig und alleine die letzte der vier Geschichten hat einen anderenSstil, in der einmal aus der Ich-Perspektive und aus der personalen Erzählperspektive die Storyline vorangetrieben wird.
 
Das Cover zeigt ein im dunkeln liegendes Gesicht eines verhüllten, schönen Unbekannten. Die grünen Augen sind ein Eyecatcher zu dem in Schwarz- und Grautönen gehaltenen Gesicht und dem Hintergrund. Ebenso ist der Titel in einem passenden Grünton gehalten, auch wie das Verlags-Logo und die verzierenden Schnörkel an den restlichen drei Ecken. Es passt einfach zu der Kurzgeschichensammlung und vermittelt ein geheimnisvolles, romantisches, aber auch etwas düsteres Ambiente.
 
Die erste Kurzgeschichte der Sammlung ist "Ker'doc - Bote der Luft". Somit hat das Element Luft eine wichtige Rolle in dieser magischen Geschichte. Es ist eine schöne und auch sehr stimmige Geschichte in der sich die Protagonistin für etwas zu entscheiden hat, dass ihr Leben für immer vollständig verändern kann. Am Anfang vermutet man auch ein klein wenig etwas anderes, was das Ganze wirklich spannend macht,
 
"Lorn - Bis die Erde blüht" ist die zweite Geschichte, die darauf wartet gelesen zu werden. Und spätestens hier merkt man schon, dass jede der Kurzgeschichten einem der vier Elemente gewidmet ist. Der Schreibstil ist hier ein wenig anders als in der ersten Geschichte und dies macht es interessant jede einzelne weiterzulesen. Hier ist das Thema der Liebe nicht ganz so präsent wie in der ersten, doch ist dies gerade sehr passend zu dieser Storyline.
 
In der dritten Geschichte "Each Usige - Vom Wasser gebannt" wird die Stimmung düsterster und gruseliger. Sie basiert zu dem auf einer wahren Legende. Und ich finde sie, auch wenn sie die kürzeste ist, und die am gruseligsten ist, als eine der spannendsten und interessantesten. Was sicher für mein Faible für Märchen, Legenden und Mythen spricht.
 
Mit "Joris - Im Zeichen des Feuers" ist die vierte und letzte Kurzgeschichte der Sammlung dran. Die Storyidee ist wirklich sehr gut, dennoch hätte sie mehr ausgebaut sein können, es fehlt irgendwie ein klein wenig was. Das heißt nicht, dass die Geschichte schlecht ist, Es ist nur eine komplexe Grundidee die einfach bei einer Kurzgeschichte viel zu kurz kommt. Es bleiben offene Fragen im Kopf und auch das Ende ist noch sehr offen, was aber eventuell auch Möglichkeiten für eine Fortsetzung schaffen würde. Durch den 2-Personen-Stil der Erzählung, einmal aus Jacynthas Ich-Erzähl-Perspektive und einmal aus Joris personaler Erzählperspektive, erfährt man etwas mehr über diese beiden Charaktere und kann manche Dinge gut nachvollziehen, dennoch fehlen einem leider manche Erklärungen oder Hintergründe, um alles richtig zu verstehen.
 
Alles in allem sind es wunderbare Kurzgeschichten in einer Sammlung bei der es Spaß macht, sie zwischendurch zu lesen, in der Bahn, im Bus, oder einfach in einer kurzen Arbeitspause. Im Kompletten ist es sehr unterhaltsam, die Anthologie zu lesen und mit den einzelnen, so unterschiedlichen Hauptcharakteren mitzufiebern.

AyuRavenwing hat insgesamt 108 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla