Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Gib mir meinen Stern zurueck
  Print


Titel:      Gib mir meinen Stern zurueck
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      10303
Autor:      Amanda Frost
ISBN-10(13):      9783000412684
Verlag:      Amanda Frost
Publikationsdatum:      2013-05-27
Edition:      1
Number of pages:      378
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Romantische Fantasy mit Sci-Fi Elementen

02.09.2013 Bewertung:  5 AyuRavenwing vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic
Der Planet Siria ist durch eine Katastrophe zum Aussterben bedroht. Und ausgerechnet Rafael wird auf die Erde geschickt um dies zu verhindern und sein Volk, sowie den Planeten zu retten. Er ist somit ein Außerirdischer und soll auf der Erde eine Frau überzeugen ihn auf seinen Heimatplaneten zu begleiten und mit ihm Kinder zu zeugen. Für ihn klingt diese Mission simpel und er ist auch begiestert von der Auserwählten des Rates, Angelina Russo. Diese ist jedoch eine bekannte Schauspielerin und eine Diva, wie sie im Buche steht und alles andere als begeistert von Rafaels Annäherungsversuchen.
 
Liest man den Klappentext, und denkt dann an Science-Fiction durch das Thema mit den Außerirdischen, die ihren Planeten retten wollen, so ist man als Leser auf dem Holzweg. Dies ist lediglich der Rahmen für einen wirklich humorvollen und wunderbar zu lesenden Frauenroman. Rafaels Heimat Siria wird dabei sehr farbig geschildert und man kann sie sich bildlich vorstellen, mit ihrer Andersartigkeit in Bezug auf unsere Heimat, die Erde. So bekommt Rafael zwar unsere Sprache, und alle nur denkbaren Sprachen der Welt eingeimpft, jedoch kommt er nicht mit der Alltagssprache zurecht und umgangssprachliche Ausdrücke verwirren ihn, oder er bringt einen beim Lesen zum Schmunzeln. So spricht er von brennenden Reifen, wo doch einen heißen Reifen fahren gemeint ist. Diese Sprachschwierigkeiten machen Rafael einfach sympathisch und liebenswert. 
 
Die restlichen Charaktere sind sehr gut dargestellt und man erkennt den ein oder anderen Typus wieder. so ist Angelina als Schauspielerin und Diva zickig, egoistisch und eitel. Sie passt einfach in die Rolle einer Frau die immer bekommt, was sie will, und wenn dem nicht so ist, wie ein verzogenes Kind reagert. Genauso klischeehaft stellt man sich eine verwöhnte und reiche Diva vor, bei der alles nach ihrer Pfeife tanzen muss. Sie wurde als die perfekte Frau vom sirianischen Rat ausgewählt um Sirias Fortbestand zu retten.
 
Das genaue Gegenteil von Angelina ist ihre Assistentin Valerie, eine liebenswerte und herzensgute Person. Durch Angelinas Verhalten kommen ihre Charakterzüge noch stärker und positiver heraus. Man mag sie einfach in ihrer Art und hätte sie sehr gerne zur Freundin. Sie muss sich sehr vieles von Angelina bieten lassen und manchmal wünscht man sich, dass sie einmal wirklich ausflippt und ihrer Chefin die Stirn bietet.
 
Rafael kennt nur eines, solange er sich auf der Erde befindet, um jeden Preis seine Mission zu erfüllen und Angelina zu erobern. Er ist etwas naiv, jedoch sehr liebenswert und charmant. Er ist stur darauf aus, seine Mission zu erfüllen und man möchte ihn meistens einfach nur mal packen und schütteln, damit er endlich erkennt, wie nah doch eigentlich die Richtige für ihn in Wirklichkeit ist.
 
Man kann sich sehr gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzten, ihre Gefühle sind nachvollziehbar und so gut geschildert, dass man einfach während es Lesen mitfiebert. Gerade dadurch,d ass sie auch in archetypische Charakter-Klischees passen, wirken sie doch realitisch und liebesnwert, selbst die verzogene Diva hat Momente in denen man sie mögen kann.
 
Das Cover ist wunderschön mit der Frau die in lila gekleidet ist und sinnlich einen anblickt. sie könnte sehr gut Valerie sein, so wie sie sich in der Geschichte mausert, von der zurückhaltenden, verträumten Frau zu einer faszinierenden Persönlichkeit. Meiner Meinung nach passt es einfach wunderbar zum Buch.
 
Mit dem wunderbar flüssigen, witzigen und leichten Schreibstil verschlingt man die Geschihte geradezu und versinkt in den bildlichen Beschreibungen von den Charakteren und Siria. Die Eigenarten und Andersartigkeit der sirianischen Kultur kann man sich sehr gut vorstellen. Auch die süßen Haustiere auf Siria, die Mondbären sind etwas besonderes, die durch die wunderbare Beschreibung geradezu realistisch während des Lesens vorstellbar sind.
 
Ein wirklich wunderbares, humorvolles und leicht zu lesendes Buch, das eine wahr Perle ist. Es macht einfach Spaß Rafaels Bemühungen um Angelina zu verfolgen, ebenso wie Valeries Veränderungen und Entwicklungen. Ungewöhnliche Rahmenbedienungen und sehr gut liebevoll ausgearbeitete Charaktere, einer leicht zu folgenden Handlung, das sich jedoch durch die Science-Fiction-Elemente von den anderen Chik-Lit-Romanen deutlich abhebt. Ein Frauenroman der anderen Art und ich freue mich jetzt schon auf den 2. Teil, der Mitte Oktober, nach der Frankfurter Buchmesse erscheint. Der erste Teil bietet einenin sich abgeschlossene Geschichte und auch schon einen kleinen Hinweis am Ende um wen sich der zweite Teil drehen wird.
 
Vielen Dank an Amanda Frost für das Rezensionsexemplar als eBook.

AyuRavenwing hat insgesamt 108 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla