Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Gegensätze ziehen sich aus
  Print


Titel:      Gegensätze ziehen sich aus
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      1773
Autor:      Kerstin Gier
ISBN-10(13):      3404159063
Verlag:      Bastei Lübbe
Publikationsdatum:      2011-09-21
Edition:      8
Number of pages:      288
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Gegensätze ziehen sich aus Roman
Aus der Amazon.de-Redaktion
Eigentlich könnte Constanze glücklich sein. Sie ist mit dem Anwalt Anton liiert, der im Gegensatz zu ihrem Ex-Mann morgens nicht nach Komposthaufen riecht, sondern so frisch nach gebackenem Bot, dass man am liebsten in ihn hineinbeißen möchte. Sie ist das Oberhaupt einer fünf- bis sechsköpfigen Patchworkfamilie, in die sich eigentlich auch Antons sechsjährige Tochter Emily prima einfügt -- auch, wenn sie Constanze wie ihre Vorgängerinnen „wegmachen“ will und ihrem vierjährigem Sohn Julius weiszumachen sucht, dass er unter einer unheilbaren Krankheit leidet, die sein Hirn schrumpfen lässt. Und dann kommt ihre Freundin Trudi auch noch auf die glorreiche Idee, in ihrem Viertel einen Schuhladen namens „Pumps und Pomps“ aufzumachen. Denn nicht Männer, Schuhe machen laut Trudis Aussage Frauen glücklich. „Ich habe die Idee“, sagt Trudi. „Und du hast das Geld.“

Aber nur mit Schuhen und ganz ohne Männer kann man auch nicht glücklich werden in einem Leben, in dem sich viel um Krabbelgruppen, Mütterselbsthilfegruppen und resolute Frauen mit dem schrecklichen Namen Hittler dreht. Da kann man eigentlich nur in diverse Fettnäpfchen treten. Und dann hat Anton auch noch das Gefühl, dass es so mit Constanze und ihm nicht weitergehen kann und er nicht nur ihre Eltern kennen lernen will, sondern sie auch gleich gemeinsam ein eigenes Haus kaufen sollten. Droht jetzt Constanzes ganzer Lebensplan (welcher Lebensplan eigentlich?) in die Brüche zu gehen?

Gegensätze ziehen sich aus ist ein weiterer „Mütter-Mafia-Roman“ aus der Feder von Bestsellerautorin Kerstin Gier, und es ist vielleicht ihr bester. Jede Mutter jedenfalls wird sich in dem Alltagschaos, das der Heldin zwischen Kindern, Liebe und verhasstem Golf-Spiel wiederfährt, ein wenig wiederfinden. Davon lebt ja derlei Literatur: Dass man merkt, dass das Leben der anderen noch chaotischer ist als das eigene. Und dass man darüber hinaus lernt, über sich selbst zu lachen. Gegensätze ziehen sich aus jedenfalls ist witzig genug dazu. Vielleicht kein ganz großer Roman, aber beste Unterhaltung. -- Isa Gerck, Literaturanzeiger.de

   


Rezensionen
Es wird ja immer schlimmer...

12.12.2010 Bewertung:  2 Rebstock vergibt 4 von 10 Punkten

Userpic

Geschafft!!! Gottlob!
Der 3. Roman aus der Reihe der Mütter Mafia, der Patin.
Grade aus der Hand gelegt, bin ich jetzt schon unfähig zu sagen, was eigentlich drinstand.
Bedeutet: Die Geschichte mit Constanze und den Kindern geht weiter. Dieser Frau, die es nicht nötig hat zu arbeiten, im eigenen Haus lebt mit Riesengarten, keine Ausbildung vorzuweisen hat, aber in der High Society ja so unglaublich beliebt ist. Sich einen reichen Anwalt aus reicher Familie angelt.... warum eigentlich?
Selbst nach dem 3. Buch kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, was an dieser Frau so attraktiv ist, dass ein Anwalt sie unbedingt ehelichen möchte.
Mir wirklich unbegreiflich.
Allerdings hatte ich manchmal das Gefühl, dass das Buch aus Werbezwecken geschrieben wurde. Kombucha Getränk, Golf, Santitni Schuhe, es hing mir echt zum Hals raus.
Keine neuen Ideen, alte Kalauer aus dem 1. und 2. Band, ich habe nicht ein einziges Mal gelacht! Nicht mal geschmunzelt! Ich war unglaublich 280 Seiten gelangweilt und genervt.
Tut mir ja sehr leid.
Es macht die Sache auch nicht wirklich besser, dass die Autorin sich so beschwert über Leserinnen, die ihre Bücher so schlecht finden.
Etwas seltsame Lebensanschauung. Wir Leser sind schuld, dass Frau Gier keine besseren Bücher schreibt?
Ob das die richtige Einstellung ist, das wage ich zu bezweifeln, soll aber nicht meine Sorge sein, denn ich hab es hinter mir, ein zweites Mal werden die Bücher auf keinen Fall gelesen und empfehlen kann ich sie eigentlich auch nicht.
Es sei denn, man hat einen sehr oberflächlichen Humor und möchte bitte beim Lesen weder Rafinesse noch Überraschung. Literarisch auch alles andere als wertvoll.
Wirklich schade!


Rebstock hat insgesamt 32 Rezensionen angelegt.


Gegensätze ziehen sich aus von Kerstin Gier

07.02.2012 Bewertung:  5 backmausi81 vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicÜber die Autorin: Kerstin Gier, Jahrgang 1966, lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. Sie schreibt mit großem Erfolg Romane. Ihr Erstling MÄNNER UND ANDERE KATASTROPHEN wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. EIN UNMORALISCHES SONDERANGEBOT wurde 2005 mit der \"DeLiA\" für den besten deutschsprachigen Liebesroman ausgezeichnet. FÜR JEDE LÖSUNG EIN PROBLEM wurde ein Bestseller und mit enthusiastischen Kritiken bedacht. Meine Meinung: Die Mütter-Mafia möchte ihren ersten Laden eröffnen. Sie sind 5 Frauen, die alle mit ihrem Leben hadern. In diesen Roman geht es besonders um Constanze, die versucht ihr Leben, mit Anton, auf die Reihe zu bekommen. Sie hat 2 Kinder und er hat auch eine Tochter bei sich wohnen. Das Buch ist in Ich-Form geschrieben und wieder mal sehr flüssig zu lesen. Wie oft bei Kerstin Gier! Die einzelnen Kapitel sind unterbrochen mit der Mütter-Society und Fragen an die Patin. Damit hat man das Gefühl, heimlicher Beobachter eines Forums zu sein. Die Personen, in dem Roman, sind sehr lustig dargestellt. Ich musste oft bei diesem Roman schmunzeln. Denn es gab sehr viele lustige Situationen in diesem Buch. Es ist immer wieder toll, Bücher von Kerstin Gier zu lesen! Deshalb bekommt das Buch auch 5 Sterne von mir!

backmausi81 hat insgesamt 14 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla