Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Die Leopardenmenschen-Saga, 2: Magisches Feuer
  Print


Titel:      Die Leopardenmenschen-Saga, 2: Magisches Feuer
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      1445
Autor:      Christine Feehan
ISBN-10(13):      3453266668
Verlag:      Heyne Verlag
Publikationsdatum:      2010-06-08
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      576
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Magisches Feuer
   


Rezensionen
Aufregend und wunderschön

08.07.2010 Bewertung:  5 Maren vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Mit Magisches Feuer liegt endlich der 2. Band der Leoparden-Menschen-Reihe vor. Doch auch wer den ersten nicht gelesen hat, kann unbesorgt zugreifen, da dieser auch ohne Vorkenntnisse problemlos verständlich ist.
Es geht um Jake, der schon als Kind der Grausamkeit seiner Eltern ausgesetzt war, da er nicht das war, was sie erwarteten. Doch Jake verbarg vor ihnen seine Fähigkeiten, denn auch er trägt einen Leoparden in sich und kann sich verwandeln. Was genau er alles kann und in Wirklichkeit ist, wurde ihm erst im Laufe der Jahre bewusst.
Als Erwachsener wird er zu einem erfolgreichen und mächtigen Geschäftsmann, aber sein Herz ist erkaltet. Er will für niemanden Gefühle haben, auch wenn sich die Frauen ihm geradezu an den Hals werfen. Denn Jake ist nicht nur sehr intelligent und gebildet, sondern sieht auch noch blendend aus und ist ein großartiger Liebhaber. Dies alles benutzt er, um sich Menschen zu Willen zu machen.
Doch dann legt ihn Shaina herein, lässt sich von ihm schwängern, um so ein perfektes Kind zu bekommen. Jake folgt ihr, als sie hochschwanger mit einem ihrer Liebhaber betrunken und viel zu schnell im Auto unterwegs ist. Es kommt zu einem Unfall mit dem entgegenkommenden Fahrzeug.
Jake schafft es, aus dem anderen Wagen eine junge Frau zu retten. Für ihren Mann, so wie für Shaina und ihren Begleiter kommt jede Hilfe zu spät, doch gelingt es den Sanitätern, Shainas Baby zu retten.
Alle werden ins Krankenhaus eingeliefert, da Jake bei der Rettungsaktion ebenfalls leichte Verletzungen davontrug. Sein Sohn muss, da zu früh geboren, noch im Krankenhaus bleiben und so bleibt auch Jake und sieht nach der geretteten Frau. Ihr Name ist Emma, sie ist erst 21, frisch verheiratet und schwanger. Der Tod ihres Mannes wirft sie völlig aus der Bahn, doch Jake überzeugt sie, dass sie weiterleben muss, für ihr ungeborenes Baby. Und auch für ihn und seinen Sohn, denn Emma zeigt ihm, wie man mit Babys richtig umgeht.
Jake bietet ihr an, bei ihm zu leben. Nach einigem Zögern sagt Emma schließlich zu. Sie kümmert sich um Jakes Sohn und als sie auf der Welt ist um ihre Tochter. Doch zu Jake selbst hält sie Abstand. Sie will sich nicht verlieben.
Diesen Vorsatz teilt sie mit Jake, denn der möchte Emma ja nur von sich abhängig machen. Allerdings muss er bald erkennen, dass er Gefühle für sie hat. Und diese Gefühle immer stärker werden ...

Von Christine Feehan habe ich schon viele wunderbare Romane gelesen und daher hatte ich entsprechend hohe Erwartungen. Und die wurden nicht enttäuscht! Magisches Feuer fesselt von der ersten Seite an. Es ist actionreich, extrem spannend, aber immer wieder gibt es auch sehr gefühlvolle Passagen.
Jake ist ein sehr gequälter Held, er trägt körperliche und seelische Narben mit sich herum, es fällt ihm schwer, sich jemandem zu öffnen oder gar, einem anderen Menschen zu vertrauen. Christine Feehan hat seine Entwicklung sehr gut durchdacht und absolut glaubwürdig geschrieben.
Ebenso ist auch Emma ausgezeichnet gelungen. Anfangs ist sie noch sehr in Trauer um ihren geliebten Mann, aber sie merkt, dass Jake und sie etwas Besonderes verbindet. Was das genau ist, erkennt sie erst viel später.
Neben den Schwierigkeiten miteinander haben Jake und Emma noch eine ganze anderer Probleme zu meistern und Abenteuer zu bestehen.
Und natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz. Die ist, wie man es von Christine Feehan kennt, gewohnt heiß, prickelnd, ausführlich, dabei aber immer auf hohem Niveau geschildert und wunderschön zu lesen.
Ein absolut süchtig nach mehr machendes Buch, das alles bietet, was einen sehr guten paranormalen Liebesroman ausmacht.


Maren hat insgesamt 176 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla