Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Liebesroman: Der Nacht ergeben: Guardians of Eternity 1 - Roman
  Print


Titel:      Der Nacht ergeben: Guardians of Eternity 1 - Roman
Kategorien:      Liebesroman
BuchID:      949
Autor:      Alexandra Ivy
ISBN-10(13):      3453354214
Verlag:      Diana Taschenbuch
Publikationsdatum:      2009-06-29
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      448
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
DER NACHT ERGEBEN
   


Rezensionen
Sehr schöner Vampir-Liebesroman

14.09.2009 Bewertung:  4.5 Maren vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Abby arbeitet als Gesellschafterin für Selena, einer kaltherzigen Frau. Doch Abby braucht das Geld, daher sieht sie auch über einige seltsame Angewohnheiten von Selena hinweg. Als Abby eine kostbare Mingvase zerbricht, kommt Dante, ein Gast von Selena dazu. Abby fühlt sich von ihm angezogen, aber gleichzeitig nervt sie auch seine selbstbewusste, maskuline Art.
Mitten im Gespräch geschieht plötzlich etwas, das Abby sich nicht erklären kann. Die Umgebung gerät in Bewegung, sämtliche Gegenstände fliegen umher und zerbrechen. Als wieder Ruhe ist, läuft Abby zu Selena, findet ihre Arbeitgeberin aber mit schrecklichen Brandverletzungen vor. Doch Selena ist nicht tot, sie greift nach Abby. Abby wird ohnmächtig, hat dabei aber einen seltsamen Traum, in dem sie einer Art Ritual beiwohnt und Dante als Vampir sieht.
Sie wacht in einem schäbigen Hotelzimmer auf, Dante ist bei ihr. Er erklärt ihr, dass Selena ein Kelch war, was bedeutete, dass sie ein menschliches Gefäß für ein mächtiges Wesen war. Und weil Abby zu ihr lief, als sie im Sterben lag, gab Selena das an sie weiter, zusammen mit einigen Erinnerungen.
Nun ist also Abby ebenfalls ein Kelch, für einen Phönix, der verhindern soll, dass etwas schrecklich Böses seinen Weg in die Welt findet. Zuerst begreift Abby das ganze Ausmaß nicht, sie hat plötzlich Kräfte, mit denen sie nicht recht umgehen kann. Und außerdem ist da immer noch Dante, zu dem sie sich immer stärker hingezogen fühlt ...

Der Roman geht buchstäblich mit einem großen Knall los, was mir ausgesprochen gut gefällt; ich mag Bücher, die direkt in die Handlung einsteigen und Tempo haben. Das hat dieser auch im weiteren Verlauf, es passiert ständig etwas. Das bringt schön Spannung hinein, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass die Liebesszenen nicht so schnell abgehandelt werden. Sie sind zwar auch ganz nett, aber nicht besonders romantisch und recht kurz, was ein bisschen schade ist, denn Dante und Abby geben ein ganz tolles Paar ab. Da hätte ich gerne viel mehr drüber gelesen. Ebenso über Abby selbst, denn sie hat – wenn auch auf andere Art als Dante – ebenfalls eine tragische Vergangenheit.
Dante ist ein wunderbarer Held, mir gefiel besonders, wie er auf Abby immer aufpasste und sie beschützte, ihr half, mit ihren neuen Kräften zurechtzukommen.
Mit Abby gibt es eine sehr liebenswerte Heldin, die nicht auf den Mund gefallen ist und nicht zögert, zu handeln, auch wenn sie sich damit öfter in Gefahr bringt.
Die Geschichte um Dante und Abby ist in sich abgeschlossen, macht aber Lust auf den 2. Band, in dem es um Dantes Freund Viper geht, der in diesem Buch bereits eine etwas größere Nebenrolle spielt.
Insgesamt ein sehr schön zu lesender Roman, der viel Spannung und trotz seiner ernsten Thematik in den Dialogen auch immer wieder ein wenig Humor hat.
Da der Roman trotz Action auch bei den Kämpfen nicht ins Detail geht, kann man ihn gut auch etwas jüngeren Vampirfans und zarteren Gemütern empfehlen.


Maren hat insgesamt 176 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla