Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Diana-Taschenbücher, Nr.60, Das steinerne Bildnis
  Print


Titel:      Diana-Taschenbücher, Nr.60, Das steinerne Bildnis
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      111
Autor:      Julia Wallis Martin, Julia Wallis Martin
ISBN-10(13):      3453154916
Verlag:      Diana
Publikationsdatum:      1999
Edition:      3. Auflage
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Buch
   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicAuf Empfehlung habe mich nun auch an zwei andere Exemplare von Julia Wallis Martin gelesen und bin stehen begeistert.
Auch das steinerne Bildnis ist ein spannender Roman, der den Leser in die Nähe Oxford`s entführt. Dort hat vor über zwanzig Jahren das Verschwinden einer jungen Frau die Bevölkerung und Kommissar Driver beschäftigt. Jetzt wird nach heftigen Regenfälle ebendiese junge Frau als Leiche angespült. Der Kommissar hatte also Recht: Es war ein Verbrechen geschehen. Doch wer ist der Mörder? Der ehemalige Liebhaber, den der Kommissar damals schon in Verdacht hatte, dem er aber nichts nachweisen kann? Driver ist auch heute noch von dessen Schuld überzeugt und versucht alles, seinen Nachfolger bei der Polizei davon zu überzeugen, in dieser Richtung zu ermitteln.
Doch auch die ehemals beste Freundin und ein weiterer sehr vertrauter Freund aus der ehemaligen Runde macht sich immer mehr verdächtig.
Denn diese Freundin war schon immer neidisch auf das Mordopfer. Ist sie selbst doch gescheitert am Leben. Auf Sozialhilfe angewiesen, bezahlt sie ihre Miete in natura an den Vermieter und schämt sich dessen. Immer noch denkt sie voller Groll an ihre ehemalige Freundin, die so hübsch war, der immer alles in den Schoß gefallen ist. Warum ist es der anderen nur so gut gegangen, nur ihr selbst nicht???
Und der vertraute Freund, der ehemalige Kunststudent ist zwar jetzt Bildhauer, lebt aber in einer psychiatrischen Klinik. Er hat freien Ausgang, kann aber ohne die Betreuung offenbar nicht auskommen. Was ist mit ihm passiert, daß er diese Lebensform wählen mußte? Warum braucht er ständig einen Psychologen um sich herum? Und was hat es mit seinen merkwürdig anmutenden Skulpturen auf sich?
Das alles wird Julia Wallis Martin in ihrer gewohnt detailreichen Art und Weise beschreiben und aufklären. Sie nimmt den Leser wieder mit auf eine Reise durch England und vor allem beschreibt sie die Charaktere so eindringlich, menschlich, daß man meinen könnte, man hat sich selbst mit diesen Personen unterhalten.
Und am Ende ist eben doch nicht immer der Gärtner der Mörder!
Aber lest selbst - es ist ein Vergnügen!

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla