Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Der Vogelgarten
  Print


Titel:      Der Vogelgarten
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      108
Autor:      Julia Wallis Martin, Julia Wallis Martin
ISBN-10(13):      3828400256
Verlag:      Bertelsmann
Publikationsdatum:      2005
Edition:      gebunden
Number of pages:      318
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Aus der Amazon.de-Redaktion
Zwei Jungen sind in Manchester spurlos verschwunden. Im Gedanken an seine eigenen, etwa gleichalten Söhne nimmt Inspektor Parker die Ermittlungen auf.

Alles deutet auf Pädophilie und Kindermord hin. Als schließlich die Leiche eines der verschwundenen Jungen gefunden wird, sucht Inspektor Parker Hilfe beim Kriminalpsychologen Hanson, der seine eigenen Gründe hat, warum er nur sehr ungern nach Manchester kommt. Die Spuren führen zum seltsamen Vogelliebhaber Roly. Sein Haus und Garten sind zu einem riesigen Vogelgehege umfunktioniert, in dem Tausende von Finken frei umherfliegen. Ein Anziehungspunkt für den zwölfjährigen, von seiner Familie vernachlässigten Brogan, der ahnungslos in Rory nur einen Freund sucht. Für Parker und Hanson beginnt beim Zusammentragen der Hinweise ein Wettlauf gegen die Zeit, sonst wird Brogan zum nächsten Opfer.

Julia Wallis Martin ist nach ihrem Debütroman Das steinerne Bildnis mit Der Vogelgarten ein weiterer packender Thriller gelungen, in dem es nicht nur darum geht, wer der Mörder ist. Wie bei einem Blick durch ein offenes Fenster schaut der Leser in die Welt der komplexen Charaktere hinein und hat vor allem über ihre Gedankengänge Anteil am Fortgang der Ereignisse. In poetisch anmutender Sprache beschreibt Wallis Gefühle wie Wut und Ohnmacht, Sehnsüchte wie den Wunsch nach Liebe und Zuneigung und seelische Abgründe wie die Lust am Quälen. Sie schafft damit eine Nähe, die es dem Leser unmöglich macht, außen vor zu bleiben.

Das vieldiskutierte Thema Pädophilie und Kindermorde wird aus einem neuen Blickwinkel heraus betrachtet, und Opfer- und Täterpersönlichkeiten einander gegenübergestellt. Faszinierend ist auch die Einsicht in die akribische Ermittlungsarbeit der Polizei. Indiz für Indiz sieht man förmlich, wie sich das Persönlichkeitsprofil des Täters vervollständigt, und der Kreis um ihn langsam immer enger wird. Obwohl bald klar ist, wer der Täter sein muß, verliert Der Vogelgarten nie an Spannung. Der Leser ist den Beteiligten zu keiner Zeit voraus und fiebert bis zur letzten Seite mit, ob Parker und Hanson den nächsten Mord verhindern können. --Katharina Voget

   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicEin unglaubliches Buch, daß bis zur letzten Seite fesselt und weiter über den letzten Buchstaben hinaus beschäftigt.
Die Tatsache alleine, daß der kleine Junge von seinem Vater vernachlässigt wird und kein Zuhause hat, ist an sich ja schon erschütternd genug. Aber das er dann auch noch an einen Typen gerät, der so suspekt ist, wie Roly, da wird einem beim Lesen schon schlecht. Und trotzdem kann man nicht aufhören.
Julia Wallis Martin versteht es sehr gut, die einzelnen Charaktere anschaulich darzustellen, so daß man sich gut darin hineinversetzen kann.
Allerdings scheinen mir die Darstellungen des Polizeiaufgebotes ein wenig überzogen zu sein. Zumindest wenn ich mir die Diskussionen in Deutschland anhöre, dann ist es wohl so, daß nicht genügend Geld da ist, für gründliche Polizeiarbeit. Wie es dann möglich sein sollte, mehrere Verdächtige tagelang rund um die Uhr zu observieren und gleichzeitig deren Wohnsitzes im Auge zu behalten, wenn kommt, wenn die Vögel ausgeflogen sind, halte ich doch für ein wenig utopisch. Aber vielleicht sind die Verhältnisse in Great Britain ja ein wenig anders.
Auch die Darstellung des Polizeipsychologen und dessen Beziehungsprobleme sind ein wenig daneben und hätten nicht unbedingt ins Buch gemußt. Der Mann ist auch so schon komplex genug, da bedarf es nicht noch einer Beschreibung seiner Sweatshirts, die dann sowieso seine Freundin trägt.
Trotzdem ist es genau diese detailreiche Bescheibung, die dieses Buch zu einem solchen Lesevergnügen macht, daß ich nur empfehlen kann.


Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla