Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Das Floriansprinzip: Krimi
  Print


Titel:      Das Floriansprinzip: Krimi
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      95
Autor:      Rebecca Gablé
ISBN-10(13):      3404149866
Verlag:      Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
Publikationsdatum:      2006-10-25
Edition:      2
Number of pages:      334
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Krimi
Erscheinungsjahr: 2003
Gewicht: 250 gr / Abmessung: 19 cm
Von Gablé, Rebecca

"Heiliger Florian, verschone mein Haus, zünde lieber das Dach meines Nachbarn an." Nach diesem Prinzip entsorgt die Wohlstandsgesellschaft ihre Müllberge in der dritten Welt, und keiner will Genaueres wissen. Da bildet auch Mark Malecki keine Ausnahme, denn er hat genug eigene Probleme als alleinerziehender Vater. Doch als seine Freundin Sarah ihn bittet, ihr bei der Aufklärung eines Versicherungsbetrugs zu helfen, führen seine Ermittlungen ihn zu einem Müllschieberring - einer Organisation, die mit illegaler Abfallbeseitigung Millionen verdient und auch skrupellos jeden "entsorgt", der die lukrativen Geschäfte gefährdet. Als ein Mord passiert, wollen Mark und Sarah den Müllschiebern das Handwerk legen. Sie erkennen zu spät, daß Giftmüll nicht nur ein Handelsgut, sondern genausogut eine Waffe sein kann ...

   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  3 Zelda vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic"Das Florians-Prinzip" ist die Fortsetzung von "Jagdfieber" und spielt knappe drei Jahre nach dem ersten Buch. Zwar ist auch dieser Krimi in sich abgeschlossen, er verwendet allerdings die selben Personen und spielt an einigen Stellen auf die Vorgeschichte an, so dass es zwar möglich ist, "Das Florians-Prinzip" ohne Kenntnis von "Jagdfieber" zu lesen, aber nicht unbedingt empfehlenswert.

War der (Anti-)Held Mark Malecki im ersten Teil schon immer irgendwie "anti", so ist das nichts gegen seine jetzige Haltung. Seinen neuen Job bei der Versicherung hat er schon nach wenigen Tagen geschmissen und hält sich nun mit der Aufpolierung und dem Verkauf von Motorrädern über Wasser. Thematisch geht es diesmal statt um Korruption um Umweltverschmutzung und die Tatsache, dass jeder im übertragenen Sinn lieber das Dach seines Nachbarn brennen sieht als sein eigenes das namensgebende Florians-Prinzip.

Auch dieser Krimi liest sich gut und flüssig, trägt aber stellenweise NOCH dicker auf als der Vorgänger und büßt daher leider weitere Sympathiepunkte ein. Die Haltung von Mark Malecki ist teilweise nur noch naiv trotzig und hat nichts mehr mit sinnvollem Widerstand zu tun. Weniger wäre mehr gewesen, so ist der Krimi zwar gut zu lesen, aber "nur" Durchschnitt.

Zelda hat insgesamt 179 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla