Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Die roten Stiefeletten. Ein Inspektor-Thomas-Pitt-Roman
  Print


Titel:      Die roten Stiefeletten. Ein Inspektor-Thomas-Pitt-Roman
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      68
Autor:      Anne Perry, Herbert Präbst
ISBN-10(13):      3453770854
Verlag:      Heyne
Publikationsdatum:      2006-02-06
Edition:      TB
Number of pages:      281
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicEine ausgegrabene Leiche fährt auf einem Kutschbock durch die Stadt. Wenige Tage später sitzt scheinbar die gleiche Leiche in einer Kirchenbank. Ein dritter unerlaubt exhumierter Leichnam sitzt in einem berüchtigten Park auf einer Bank... Ständig werden Leute begraben, die eigentlich schon unter der
Erde waren. Das bringt natürlich die Bewohner des Gadstone Park durcheinander. Bald schon findet Pitt heraus, daß nicht die Leichen das eigentliche Rätsel darstellen, sondern daß sie vielmehr eine Art Wegweiser darstellen, um den Polizisten auf den eigentlichen Skandal zu bringen. Als sich wieder Charlotte einschaltet und gemeinsam mit Tante Vespasia am
Gadstone Park ermittelt, kommt langsam etwas Licht in die Sache. Doch die Lösung ist letztendlich so unglaublich, daß sie sich niemand hätte vorstellen können...

Es gibt an diesem Roman nur eine einzige Sache auszusetzen: Den Titel. Was für ein Unsinn. Im Original noch "Ressurection Row", denn am Ende besagter Straße befindet sich tatsächlich ein Friedhof, weshalb "Die Straße der Auferstehung" ja sehr passend ist. Aber welche Rolle bitte spielen die roten Stiefeletten? Ansonsten hat dieses Buch einen Star und ihr Name ist Vespasia Cumming-Gould. Nachdem sich "Tante Vespasia" nun ihr eigenes Haus gekauft hat, just natürlich am Gadstone Park, ist sie wieder mitten drin im Geschehen. Diese alte Frau ist so genial, daß es schon beinahe Kult ist. Außerdem ist dieser Roman, wenn auch etwas makaber, so doch sehr lustig: diese ständig auftauchenden Toten sind irgendwie witzig. Ich meine, keinem
tun sie weh, sie sitzen einfach nur so da herum. Als zweiter Handlungsstrang hätten wir da den Fotografen, der anrüchige Fotos macht - zur damaligen Zeit natürlich ein unglaublicher Skandal. Und als sozialkritischen Punkt bringt Anne Perry einen Gesetzesentwurf ein, der die Situation von Londons
Arbeiters verbessern könnte. Sie stellt die Aufregung darüber in den feineren Kreisen derart lebendig dar, als wäre es ein neues Gesellschaftsspiel und kein reales Los Tausender. Nummer 4 ist meiner Meinung nach der beste Pitt-Roman bisher!

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Zelda vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicMit diesem vierten "Inspector Pitt"-Roman ist Anne Perry ein wirklich sehr guter Krimi gelungen, der es schafft, die Stärken der Vorgänger zu bewahren und dabei gleichzeitig deren Schwächen zu vermeiden.

Bei den Stärken ist natürlich zu allererst die Atmosphäre zu nennen, aber auch der gut arrangierte Kriminalfall. Die Auflösung ist keinesfalls banal und bleibt bis zum Schluss offen. Dagegen sind die hier und da auftauchenden Leichen tatsächlich amüsant: sie sind weniger eine Bedrohung als ein gesellschaftliches Ärgernis. Ihr Erscheinen stellt die feine Gesellschaft vor das Problem, wie möglichst pietätvoll damit umgegangen werden soll.

Erfreulich ist auch, dass die Personen diesmal sehr gut nacheinander eingeführt werden, so dass es für den Leser wesentlich einfacher ist, die Figuren zuzuordnen. In den vergangenen Büchern war das nicht immer der Fall. Gleichzeitig entstehen stärkere Verknüpfungen zu den Vorgängern, da nicht nur das Eheleben von Charlotte und Thomas Pitt fortgeführt wird sondern auch bekannte Charaktere auftauchen. Obwohl die Krimis in sich abgeschlossen sind, ist es daher einfach angenehmer, sie in der "richtigen" Reihenfolge zu lesen.

Insgesamt also rundum zu empfehlen - auch wenn sich mir ebenfalls nicht erschlossen hat, was der (dt.) Titel denn nun bitte mit dem Inhalt zu tun hat…

Zelda hat insgesamt 179 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla