Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Strindbergs Stern
  Print


Titel:      Strindbergs Stern
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      2522
Autor:      Jan Wallentin
ISBN-10(13):      3100905148
Verlag:      Fischer (S.), Frankfurt
Publikationsdatum:      2011-03-24
Edition:      2
Number of pages:      512
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Alles in Einem?

21.06.2012 Bewertung:  4 NiliBine70 vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Ein ziemlich paranoider, egoistischer, ehrgeiziger Höhlentaucher entdeckt bei Falun bei einem seiner riskanten Einzelgänge eine Leiche und ein kleines Gebilde, ein Kreuz, zu dem auch eigentlich noch ein Stern gehört, der aber verschollen ist. Nur mit dem Stern entfaltet es seine wirkliche Macht. Damit nimmt alles seinen Lauf. Plötzlich sind alle hinter diesem Stern her, der wohl schon in der Geschichte seine weitreichenden Spuren hinterlassen hat. Eine Mythologie spielt eine Rolle, die Nazis haben sich auch in Szene gesetzt, berühmte Forscher hatten Berührung…und immer wieder müssen Menschen sterben. Als dann ein von der Nazizeit und ihrer Greueltaten Besessener, drogensüchtiger Forscher die Bühne betritt, wird es richtig strange, erst recht, als sich noch eine mysteriöse Italienerin dazugesellt, wo ich bis jetzt nicht so recht weiß, welche Rolle ihr nun wirklich zugedacht war.

Ich muss gestehen, so ganz habe ich das Buch nicht verstanden und zeitweise habe ich mich gefragt, ob wir als Leser die gesamte Geschichte mit den Augen des ständig „zugedröhnten“ Don Titelmann zu sehen bekommen und deswegen über allem dieser diffuse Nebel liegt und alles wie ein psychedelisches Bild anmutet. Aber zwischendurch gab es immer wieder Stellen und Dinge, die ich höchst interessant fand. Die leichte Fantasyfärbung des Ganzen war mir auch nicht unangenehm, das gab dem ganzen einen tollen Touch.

Wem ich das Buch empfehlen könnte, kann ich leider nicht sagen, da wirklich alles enthalten ist, ein bisschen Krimi, Thrillerelemente, Mythologie, daraus resultierend Fantasy. Wirklich sehr schwer. Und wie ich gesehen habe, bin ich da nicht ganz alleine mit, viele Leser sind sich nicht so ganz schlüssig, welchem Genre dieser Titel zugerechnet werden soll, oder was eigentlich der Rote Faden im Buch ist.

Weil ich so verwirrt bin, werde ich das Buch wohl noch mal nach einer gewissen Zeit Abstand lesen, vielleicht klärt sich für mich zumindest dann doch so einiges auf!


NiliBine70 hat insgesamt 188 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla