Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Der Buick
  Print


Titel:      Der Buick
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      2193
Autor:      Stephen King
ISBN-10(13):      3548280501
Verlag:      Ullstein Taschenbuch
Publikationsdatum:      2009-03-11
Edition:      Hardcover
Number of pages:      496
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Der Buick
Aus der Amazon.de-Redaktion
Schauplatz des neuesten Romans von Stephen King ist einmal mehr die US-amerikanische Provinz, allerdings nicht wie gewohnt Maine, sondern das tiefste Pennsylvania. Dort ist die Welt noch in Ordnung, das Wetter schön, sogar die Polizisten sehen alles eher gelassen. Und so wird auch nicht viel Aufhebens um einen herrenlosen Buick gemacht, dessen Fahrer sich an einer Tankstelle scheinbar in Luft aufgelöst hat. Das schmucke Fahrzeug wird beschlagnahmt, abgeschleppt und fristet zukünftig ein Dasein als Sehenswürdigkeit in der nächsten Revier-Garage.

Mit diesem alltäglichen Ereignis beginnt die Geschichte, die Sandy Dearborn, leitender Beamter des Reviers, dem jungen Ned Wilcox erzählt. Dessen Vater Curt Wilcox gehörte bis zu seinem tragischen Tod vor einem Jahr zu Sandys Truppe, und Ned sucht bei den ehemaligen Kollegen seines Vaters Trost und Verständnis. Der junge Mann hilft dem Hausmeister oder in der Funkzentrale, und eines Tages stellt er eine Frage, vor der Sandy sich schon gefürchtet hat: Was hat es mit dem Buick im Schuppen B auf sich?

Die Geschichte, die King dem abgebrühten Seargent daraufhin in den Mund legt, könnte fantastischer nicht sein. Nur so viel sei verraten: Das Auto entwickelt -- wie sein literarischer Vorläufer Christine -- ein Eigenleben, aber wie und mit welchen Konsequenzen, das ist völlig neu und ausgesprochen Furcht erregend. Ganz in den Mittelpunkt rückt dabei die Faszination, die der Buick auf seine Umgebung ausübt: auf die Polizisten, die sich seiner Existenz ständig bewusst sind; auf Curt Wilcox, für den er geradezu zu einer Manie wird; und später auf Ned, der eine Möglichkeit sucht, seinem Vater nahe zu sein.

Dies ist nicht der erste King-Roman, der sich fast ausschließlich um eine zentrale Idee dreht. Wie bereits in Shining oder Cujo ist es diese Konzentration, die Der Buick zu einem Buch macht, das man nach den ersten Seiten unmöglich wieder aus der Hand legen kann. Einerseits will man wissen, was es mit dem Auto auf sich hat. Aber vor allem das Schicksal der Protagonisten lässt einen nicht mehr los. Bei keinem anderen lebenden Autor klingen die Menschen so echt, können wir uns so gut in sie hineinversetzen. Der Buick ist da keine Ausnahme. --Felix Darwin

   


Rezensionen
Der unheimliche Buick

13.11.2011 Bewertung:  4 lenchen vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic


Die Idee für seinen Roman „Der Buick“ kam Bestsellerautor Stephen King, als er sich an einer Tankstelle den Tank füllen ließ, einen nahegelegenen Bach entdeckte und ihn näher betrachten wollte. Nach einem Beinahe-Unfall fragte er sich, was der Tankwart mit seinem Auto wohl machen würde, wenn er in den Bach stürzen und ertrinken würde. (Klar, welcher Mensch fragt sich so was nicht, wenn er tanken fährt… aber man muss wohl ohnehin einen leichten Knall haben, um es als Autor zu etwas zu bringen).


Zur Handlung lässt sich nicht sehr viel erzählen. Ned, dessen Vater, Polizist, vor Kurzem unerwartet gestorben ist, entdeckt ein Geheimnis seines Vaters: Einen alten Buick, ein amerikanisches Auto, der anscheinend nicht von dieser Welt stammt. Er scheint ein Eigenleben zu führen und ist verantwortlich für allerhand merkwürdiger Ereignisse.
Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben und lässt sich recht flüssig lesen.
Zwar gehört der Buick nicht zu den besten Werken Stephen Kings (zum Großteil besteht das Buch schließlich nur aus Beschreibungen der diversen Ereignisse mit dem Buick, die nicht viel zur Handlung beitragen), aber andererseits gehört es zu den Klassikern des Autors.


Fazit: Fans wird es gefallen, ist ja auch fast ein Muss. Wer Stephen King aber nichts abgewinnen kann, sollte die Finger davon lassen.


lenchen hat insgesamt 58 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla