Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Seelenbruch: Ein Thriller aus Frankfurt
  Print


Titel:      Seelenbruch: Ein Thriller aus Frankfurt
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      1699
Autor:      Eva Lirot
ISBN-10(13):      389841504X
Verlag:      Schardt
Publikationsdatum:      2010-02-01
Edition:      1., Aufl.
Number of pages:      204
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Seelenbruch
   


Rezensionen
Spannend uns fesselnd

08.11.2010 Bewertung:  4 Tialda vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Worum geht es?

Die Studentin Simone wird während der Bischofsweihe im Sankt Bartholomäus-Dom in Frankfurt in einem Beichtstuhl umgebracht. Sie kannte den Täter. Jim Devcon wird aus dem Urlaub zurück gerufen um sich des Falles anzunehmen. Es dauert nicht lange und fest steht, der Mord an Simone ist nicht der Erste dieser Art – einige Zeit zuvor wurde ebenfalls ein Student der gleichen Uni getötet und ihm wurde, genau wie Simone, ein Stück Fleisch aus dem Nacken geschnitten. Die Suche nach dem Mörder führt die Ermittler an die in den Kurs von Laura Münchberg, die eine geheimnisvolle Vergangenheit umgibt.

 

Rezeption:

Man ist als Leser gleich von Anfang an mitten im Geschehen, denn schon auf den ersten vier Seiten ereignet sich der erste Mord und der wird nicht gerade zimperlich beschrieben.

Die Autorin kann sehr gut mit Worten umgehen, baut in den Text ihren großen Wortschatz ein und fesselt mit ihrem Schreibstil. Die Gespräche zwischen den Personen wirken authentisch, da sie sich auch gern mal ins Wort fallen – man merkt: “Hier ist eine angeregte Diskussion am laufen.”

 

Im Großteil der 26 Kapitel begleitet man die Polizei bei ihrer Ermittlung und bekommt so auch einen Einblick in den Alltag dieses Berufsbildes. Außerdem erfährt man allerlei Nebeninformationen, die einen Teil des Charakters der Personen, die dort arbeiten, erklären.

 

In den restlichen Kapiteln erfährt man, was der Täter namens Sebastian so treibt. Er hatte in der Vergangenheit ein schlimmes Erlebnis, von dem er immer wieder Alpträume und Flashbacks bekommt, die ihm natürlich zu schaffen machen. Diese Kapitel sind der Autorin, meiner Meinung nach, besonders gut gelungen – man bekommt Sebastians Wahnsinn faszinierend gut übermittelt.

 

Das Ende ist leider etwas lasch geraten, wie ich finde. Alles wird zwar aufgeklärt und hätte nicht mit diesem Ausgang gerechnet, aber da hätte Frau Lirot ruhig noch ein blutiges Finale einbauen können

 

Fazit:

Spannend und fesselnd – nichts für zarte Gemüter.

 

Über die Autorin (lt. Klappentext)

Eva Lirot wurde 1966 in Diez an der Lahn geboren und ist vergleichsweise wohlbehütet in der Umgebung von Limburg aufgewachsen. Nach berufsbedingter Wanderschaft durch den Großraum Hessen, die USA und Kanada lebt sie seit einigen Jahren mit ihrem Mann wieder in Limburg. 2002 begann sie ein Studium in den Fächern Literaturwissenschaft und Psychologie. Heraus kam ein Magister – und ihr erster Kriminalroman. Mit “Seelenbruch!” legt Eva Lirot nun im Schardt Verlag ihren zweiten Roman vor.


Tialda hat insgesamt 386 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla