Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Krimi/Thriller: Aschenputtelfluch: Arena Thriller
  Print


Titel:      Aschenputtelfluch: Arena Thriller
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      924
Autor:      Krystyna Kuhn
ISBN-10(13):      3401063855
Verlag:      Arena
Publikationsdatum:      2009-06-15
Edition:      1., Aufl.
Number of pages:      232
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
ASCHENPUTTELFLUCH
   


Rezensionen
Cinderella

28.07.2009 Bewertung:  5 Binea vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Cinderella
ist Jule eigentlich nicht, aber war es vielleicht ihre Vorgängerin Kira?
Die Ferien sind vorbei und Jule ist soeben in ihrer neuen Schule bzw. im Internat in Ravenshorst angekommen. Ihre Mitschüler machen auf den ersten Blick einen ganz netten Eindruck, im Gegensatz zu Meg, mit der sie das Zimmer teilt. Doch gerade im idyllischen Ort angekommen, passiert etwas Schlimmes. Kira, die soeben noch mit Jule im Bus gesessen hat, ist vom Kirchsturm gestürzt. Warum? Jule begibt sich auf die Such nach der Antwort. Diese erweist sich aber als gefährlich, denn es passieren merkwürdige Dinge. Ihre Mitschüler werden immer komischer und zeigen ihr die kalte Schuler. Als wäre das nicht genug, findet Jule Kiras Tagebuch und entnimmt diesem Unheimliches. Kann sie dieses geheime Wissen mit Nikolaj, ihrem heimlichen Schwarm, teilen? Doch genau dann, als es brenzlich wird und sie Hilfe benötigt, ist auch er nicht da.

Krystyna Kuhn schafft es mit ihrem Jugendthriller, nicht nur Jugendliche zu begeistern.
Schnell wächst Jule, die Protagonistin, dem Leser ans Herz und eine aufregende Suche beginnt. Einfache Sätze und bildliche Vergleiche sowie die jugendliche Sprache bringen den Leser mitten ins Geschehen. Die Charaktere sind so originalgetreu und sicher überall vertreten, sodass Erinnerungen an das Schulleben sowie Jugendherbergen wieder aufblühen. Eifersucht, Liebe, Missgunst und Lügen spielen eine große Rolle. Der Ort Ravenshorst sorgt mit seinen teils gespenstischen Eigenschaften für ausgefallene Abenteuer unter den Schülern zum Ärgernis der Lehrer. Vor allem aber sorgt das Tagebuch von Kira, mit dem der Roman beginnt, für Spannung bis zum Schluss.

Krystyna Kuhn zeigt auf, wie grausam Kinder und Jugendliche doch manchmal untereinander sein können.


Binea hat insgesamt 27 Rezensionen angelegt.


Was geschah auf Ravenhorst?

10.01.2011 Bewertung:  4.5 SabrinaK1985 vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

\"Denn sie war eine von uns.
Weil wir nicht konform gehen.
Weil WIR entscheiden.
Weil wir die Schwerkraft überwinden\"

 

Jule hat sich auf ein Stipendium des Internats Ravenhorst, ein ehemaliges Kloster, dass zur Schule umgebaut wurde, beworben und wurde angenommen. An ihrem ersten Tag auf dem Internat geschieht direkt ein Unglück: Kira, eine Mitschülerin, stürzt sich vom Glockenturm. Warum ist sie gesprungen?
Jule ist neugierig und beginnt Nachforschungen anzustellen. Ihre Mitschüler sind ihr keine große Hilfe, sie hüllen sich in Schweigen. Jule findet heraus, dass ihr Laptop früher Kira zugeteilt war und entdeckt dort ihr Tagebuch, sie muss feststellen, dass sich die Ereignisse wiederholen.

 

\"Aschenputtelfluch\" ist ein kurzweiliger und spannender Jugendthriller, mit dem Frauer Kuhn es mal wieder versteht ihre Leser zu begeistern.
Ihr Schreibstil ist verständlich und er fesselt einen so sehr an dieses Buch, dass man es an nicht mehr aus der Hand legen will und in wenigen Stunden durch ist. Die Kombination aus Gegenwart und der Vergangenheit mit Hilfe der Tagebucheinträge trägt erheblich zum Spannungsaufbau bei.
Jules Charakter ist gut ausgearbeitet und ihre nette und offene Art bringt sie dem Leser gleich näher, sie wird zur Sympathieträgerin. Nikolaji wirkt geheimnisvoll, man kann ihn bis zum Ende des Buches nicht wirklich einschätzen. Und auch ihre anderen Mitschüler werden nur oberflächlich charakterisiert, ihre Beweggründe und Charaktereigenschaften lernt man erst am Ende des Thrillers kennen.
Das Buch mit seinen Hauptthemen: Mobbing, Angepasst-sein und auch dem vereinzelten \"Gegen-den-Strom.schwimmen\" ist von zeitloser Aktualität.
Frau Kuhn bietet uns mit diesem Buch wieder eine inhaltliche Vielfalt: Spannung , Liebe und sogar ein bisschen Sozialkritik.
Der einzige Minuspunkt war für mich das Ende: es kam zu abrupt und die Aufkärung der Geschichte ist etwas flach geraten. Dort hätte ich gerne mehr Tiefgang gesehen.

Dieses Buch lege ich allen jungen Lesern und auch lesebegeisterten Erwachsenen ans Herz, und natürlich auch den Fans der Arena Thriller!


SabrinaK1985 hat insgesamt 31 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla