Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Klassik: Das Gilgamesch-Epos
  Print


Titel:      Das Gilgamesch-Epos
Kategorien:      Klassik
BuchID:      10983
ISBN-10(13):      3406709338
Verlag:      C.H.Beck
Publikationsdatum:      2017-03-09
Edition:      7
Number of pages:      192
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Gebundenes Buch

   


Rezensionen
Der Urkanon im neuen Gewand

16.07.2017 Bewertung:  4.5 ragantanger vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Das Gilgamesch-Epos zählt zu den Grundkonstanten der europäischen Kultur: pyramidenalt, weit vor Odysseus oder der Ilias. Ein religiöser, soziologischer, psychologischer Urkanon, der nicht erstaunlicherweise, sondern logischerweise viele Grundthemen der späteren literarischen Klassiker und vor allen Dingen auch der Bibel vorwegnimmt. Ein sicheres und für immer noch Andersgläubige hilfreiches Zeichen, was Mythen wirklich sind: eine kollektive psychologische Offenbarung der conditio humana, und keine Erzählung, wie es wirklich war. All diese Erkenntnisse lassen sich auch durch die hervorragende Einführung des Übersetzers und Autors Stefan Maul verstehen, der nicht nur sprachkenntlich, sondern auch historisch und wissenschaftlich auf der Höhe argumentiert. Noch wunderbarer ist die tatsächliche, immer noch aus Fragmenten bestehende Übersetzung der elf Tafeln gelungen, auf denen dieser Epos historisch überliefert geblieben ist. Es gibt nämlich eine im Fließtext geschriebene Einführung der Hauptfiguren sowie der Inhalte der einzelnen Tafeln, bevor es schließlich zum Kern, nämlich der wortgetreuen oder besser gesagt: sinnkorrekten Übersetzung der poetischen Handlung kommt. Diese beiden Möglichkeiten sind insofern wichtig, da eben auch im 21. Jahrhundert noch nicht alle (obwohl es immer mehr werden) Inhalte der Tafeln bekannt sind und deswegen in der Versübersetzung bestimmte Lücken entstehen. Man muß also um die Ecke denken und Mut zur Lücke haben. Mit Hilfe des Fließtextes ist so aber auch eine grundlegende Verständlichkeit erreichbar. Der Epos selbst strotzt nur so von Fabeln, Mythen und Legenden, die alle mehr oder minder in allen anderen Werken der Weltliteratur enthalten sind und: sie sind herrlich zu lesen, weil grandios übersetzt. Fazit: ein aufgrund der Schwere der Vorlage herausragende Übersetzungsarbeit und Einordnung. Ein echter Schatz, der literarischen, historischen, anthropologischen und psychologischen Geistern dringend in die Hausbibliothek empfohlen sei.


ragantanger hat insgesamt 169 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla