Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Klassik: Der Ekel: Ungekürzte Lesung mit Dietmar Schönherr (1 mp3-CD)
  Print


Titel:      Der Ekel: Ungekürzte Lesung mit Dietmar Schönherr (1 mp3-CD)
Kategorien:      Klassik
BuchID:      10921
Autor:      Jean-Paul Sartre
ISBN-10(13):      3742400428
Verlag:      Der Audio Verlag
Publikationsdatum:      2017-03-10
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Ungekürzte Lesung mit Dietmar Schönherr (1 mp3-CD), Lesung. MP3 Format. 538 Min.
MP3 Audio CD
Von einem Moment zum anderen verändert sich das Leben des Einzelgängers Antoine Roquentin radikal: Nichts ist mehr selbstverständlich, alles wird ihm zur Qual. Sämtliche Menschen und Gegenstände um ihn herum lösen einen unbestimmten Ekel in ihm aus. Um eine Erklärung dafür zu finden, beginnt er, sich minutiös zu beobachten. Und schließlich wird ihm klar: Es ist die Existenz an sich und die Zufälligkeit des Seins, die seinen Ekel verursachen. Jean-Paul Sartre schrieb mit diesem Werk den ersten und bedeutsamsten Roman des Existentialismus. Dietmar Schönherr liest eindrucksvoll das fiktive Tagebuch, das den Autor über Nacht berühmt machte.

Ungekürzte Lesung mit Dietmar Schönherr
1 mp3-CD ca. 8 h 58 min
   


Rezensionen
Großartiger Schönherr!

17.03.2017 Bewertung:  5 ragantanger vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Zeitlos. Nicht nur der Roman, sondern die tonliche Transportation von Dietmar Schönherr. Legt man das auf einer Mp3-CD gepackte Hörbuch in den Player hat man den Eindruck, Schönherr spräche live zum Hörer, so klar und brillant ist die Tonlage. Man staunt nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass diese Aufnahme des hessischen Rundfunks fast fünfzig Jahre zurück liegt, dass Schönherr mittlerweile verstorben ist, dass der Kultroman der Nachkriegszeit heute teilweise in Vergessenheit geraten ist. Doch die Stimme ist so groß und passt so perfekt zum Plot des Buches, dass einem nicht das Sehen, sondern nur das Hören vergeht, vor Glück einer solch herausragenden Produktion beiwohnen zu dürfen.

Dieser Hauptroman des Existentialismus des großen französischen Schriftstellers ist in vielen Schulen auf den Tisch gekommen, war und ist Teil einer notwendigen Volksaufklärung als Rebellion gegen staatliche und gesellschaftliche Räson, als Erkenntnismetapher für die Sinnlosigkeit des modernen Strebens nach oberflächlichen Werten. Die Ansammlung von Tagesbucheinträgen des Ich-Erzählers Roquentin sind aufgrund der versessenen Herangehensweise des Autors (Sartre arbeitet nach eignen Bekunden fünf Jahre daran) immer les- bzw. hörbar, der Ekel vor dem großen Nihilismus der Welt ist spür- und atembar. Ein bisschen anders betrachtet haben wir es mit tiefster Spiritualität zu tun: der Erkenntnis der Zufälligkeit des Daseins, der unbedeutenden Wirklichkeit des Einzelnen, was im Umkehrschluss aber bedeuten könnte, alles für diesen einzigen Moment zu investieren. Das wäre zumindest die positive Deutung der Botschaft dieses Buches.

Ansonsten keine weiteren Worte über den Klassiker, die Hörbuch-Reihe des DAV hat einen goldenen Schuss getroffen. Denn das große Werk trifft auf eine große Stimme. Schade, dass Dietmar Schönherr nicht unzähligen anderen Büchern sein Timbre geliehen hat. Es ist perfekt für jedwede Art von Narration geschaffen. Für den Preis fast schon ekelhaft genial.


ragantanger hat insgesamt 169 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla