Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Horror: Dr. Jekyll und Mr. Hyde: Der seltsame Fall
  Print


Titel:      Dr. Jekyll und Mr. Hyde: Der seltsame Fall
Kategorien:      Horror
BuchID:      402
Autor:      Robert Louis Stevenson
ISBN-10(13):      3257228686
Verlag:      Diogenes Verlag
Publikationsdatum:      1996-08
Edition:      6., Aufl.
Number of pages:      128
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Der seltsame Fall.
   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicGabriel Uttersons Interesse war geweckt, als sein guter Freund Mr. Enfield ihm die Geschichte der Türe erzählte, welche die beiden an einem ihrer Spaziergänge passierten. Es ist die Geschichte über eine Person, welche schon bei dem ersten Anblick einen solchen Haß in den Leuten weckt ohne dass man weiß warum. Die Geschichte über eine Person die Kinder einfach umrennt, die aus reiner Lust und ohne jegliches Gewissen quält. rnrnDr. Jekyll und Mr. Hyde ist wohl mit Dracula und Frankenstein einer der berühmtesten Horrorromane des 19 Jahrhunderts. Im Jahre 1886 unter dem Orginaltitel "The strange case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde" erschienen, war das Werk des Schottens Robert Louis Stevenson schon damals ein sonderbarer Fall und auch noch heute steht der Begriff "Jekyll und Hyde" für eine gespaltene widersprüchliche Persönlichkeit, Jemand, der mehr mit sich selber kämpft als mit Anderem.rnDa das Werk recht bekannt ist, wird dem Leser zu Anfang leider ein ganzer Batzen Spannung genommen. Und so muss er wohl oder übel wissend und wartend über die Schulter des nüchternen Rechtsanwalt Gabriel Utterson zu blicken, welcher sich nach Enfields Erzählung Sorgen um seinen alten Freund Dr. Henry Jekyll macht und den guten Einfluß seines sonderbaren Schützlings Edward Hyde bezweifelt. Die ganze Geschichte ist angefüllt mit Andeutungen welche für den wissenden Leser klar zu deuten sind, aber für Jekylls Freunde schlichtweg erschreckend sonderbar und beängstigend. Erst gen Ende wird dann, dank Jekylls ausführlicher Erklärung des Falls, den Freunden offenbart was sich in den seltsamen Monaten zu getragen hatte im Hause des Doktors.rnrnEs ist klar, dass der Reiz der Spannung durch die Popularität des Werkes von dannen ist und somit auch ein damals gewiss sehr ansprechender Faktor der Geschichte. Doch trotzdem ist der Klassiker immer noch lesenswert, auch wenn Stevenson nicht durch eine großartige bildhafte Erzählweise besticht wie es vielleicht heutzutage üblich ist, keine Unmengen an Blut fließen und nicht Hydes Bettgeschichten aufgelistet werden. (Wobei die übersetzungsversion von Marguerite und Curt Thesing durch aus nicht so trocken ist wie manch andere). rnAber wenn man schon immer ein großes Interesse an makabren und sonderlichen Charakteren besaß, der wird in "Dr. Jekyll und Mr. Hyde" zwei Musterbeispiele der Gegensätze entdecken. Oder sollte ich besser sagen nur eines? rnrnrn

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla