Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Horror: Nemesis
  Print


Titel:      Nemesis
Kategorien:      Horror
BuchID:      428
Autor:      Wolfgang Hohlbein
ISBN-10(13):      3548258786
Verlag:      Ullstein
Publikationsdatum:      2004
Edition:      TB
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      no-img_eng.gif



Beschreibung:      Sechs Menschen treffen sich auf Burg Krailsfelden, die sich vorher nie begegnet sind. Sie sind eingeladen, sich um eine Millionenerbschaft zu bewerben, müssen aber bald feststellen, dass der Ausleseprozess um die Erbschaft tödlich ist. Erst um elf Uhr nachts haben sie sich endlich alle in der Burg versammelt und noch vor Mitternacht ist er der Erste von ihnen tot ...
   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicBei diesem Fortsetzungsroman (Hohlbeins zweiter, zumindest in dieser Buchform) geht es um die äußerst spannende Geschichte von sechs jungen Menschen, welche von einem Multimillionär auf die Burg Crailsfelden eingeladen werden. Wer eine Nacht dort übersteht, bekommt das Millionenerbe. Soweit, so bekannt aus anderen Romanen. Doch was Hohlbein dann liefert, ist eine von Wendungen und Überaschungen gespickte Geschichte, welche mich doch hin und wieder das Buch aus der Hand legen ließ, um entsetzt den Kopf zu schüttelt. Die Geschichte um die Burg mit dunkler Vergangenheit erschüttert bis ins Mark. Abseits von ausgetretenen Horrorgeschichtenpfaden (bloß nicht verheddern beim Lesen) packt Hohlbein ein ernstes Thema an, ohne dabei platt oder oberflächlich zu sein.

Für eine Geschichte dieser Art, gilt zwar auch hier das Zehn - Negerlein - Prinzip, jedoch sollte das niemanden stören. Es wäre jetzt wirklich nicht gut, zuviel von der Geschichte zu verraten, denn jedes weitere Wort, würde die teils atemlose Jagd nach der grausamen Wahrheit nur entzaubern.

Gestört haben mich nur die teilweise langen Traumsequenzen (sind allerdings wichtig für die Geschichte) und das etwas offene Ende. Ein Buch mehr, wäre ein Muss gewesen.

Fazit: Sehr spannend und definitiv nichts für zarte Nerven - aber guuuuut!

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla