Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Hobby: Dynamische Faszien: Entspannt und beweglich mit Übungen der Shaolin-Großmeister
  Print


Titel:      Dynamische Faszien: Entspannt und beweglich mit Übungen der Shaolin-Großmeister
Kategorien:      Hobby
BuchID:      10941
Autor:      Robert Egger
ISBN-10(13):      3662499363
Verlag:      Springer
Publikationsdatum:      2017-03-15
Number of pages:      128
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

2 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Entspannt und beweglich mit Übungen der Shaolin-Großmeister
Broschiertes Buch
Entspannt und gelassen zu mehr Kraft und Lebensfreude! Das ist möglich durch Faszientraining, basierend auf der Shaolin-Formel. So wie uns, die wir heute am langen Sitzen und Bewegungsmangel leiden, erging es auch den Shaolin-Mönchen vor 1500 Jahren. Hinter den Klostermauern wurden damals Techniken entwickelt, um Entspannung mit meditativer Bewegung zu verbinden. Kombiniert mit dem neuesten Wissen über Faszien, ergibt sich ein ausgezeichnetes Training, maßgeschneidert für den modernen Menschen, der Schnelllebigkeit und Hektik entfliehen möchte. Faszien sind unser körperumspannendes Netzwerk, das sensibel auf jegliche Einflüsse von außen reagiert. Die sieben Bewegungen und die Weisheiten aus dem Shaolintempel führen auf sanfte Weise zu einem gesunden, beweglichen Körper und zu mehr Wohlbefinden. Egal welche Berufsgruppe, ob alt oder jung, von Stressabbau und Leistungssteigerung durch Faszientraining profitiert jeder.

   


Rezensionen
Lieber direkt zu den Shaolin

03.05.2017 Bewertung:  2 ragantanger vergibt 4 von 10 Punkten

Userpic

Überraschung gleich zu Beginn: Die beiden Autorenfotos machen nicht gerade den Eindruck, als seinen die Protagonisten dynamische und lebendige Faszienbeispiele. Mit Anzügen und Krawatten, recht strengem Blick, entsteht ein konträrer Eindruck (trotz der Shaolin-Anleihen), der sich im Buch leider fortsetzt. Auffällig sind die vielen zwanghaften und häufig gesundheitlich grenzwertigen Ratschläge. Statt ausprobieren, soll man müssen, statt sich annähern, soll man erreichen, statt Hinweisen, gibt es religiös anmutende Dogmen. So und so soll man sich ernähren, so und so soll man sich bewegen.

Die anatomischen und physiologischen Kenntnisse der Faszien hingegen sind akkurat, die Abbildungen dazu sehr gut. Das Kernstück des Buches, die sieben Übungen in der Shaolin-Tradition, sind ebenfalls ganz gut, aber leider sehr umständlich dargestellt. Da gibt es viele Möglichkeiten, das für den Anwender gerechter aufzuarbeiten, als mit fast ausschließlich nur Erklärungen und Verweisen. Das ist schade, denn die Übungen sind das Herzstück dieses Buches und an sich richtig gelungen und naheliegend. Die häufig anstrengenden und kontraproduktiven Hinweise (Bauchmuskeln anspannen ohne Not!) könnte man ja einfach weglassen, wenn denn die Anschauung so wäre, dass man leicht und beschwingt üben könnte. Kann man aber nicht, da die Anschauung extrem marginal ist.

So entsteht insgesamt ein sehr zwiespältiger Eindruck eines Buches, das gute Ansätze und sehr gute Übungen hat, aber eine häufig biologisch fragwürdige, anthropologische fahrlässige und methodisch ins 19. Jahrhundert zurückreichende (nämlich hierarchische, strenge und oberlehrerhafte) Art und Weise. Dann doch lieber Shaolin-Tempel aufsuchen und dort die Bewegungen erlernen.


ragantanger hat insgesamt 169 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla