Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Hobby: Heilen mit Mudras: Effektive Übungskombinationen für körperliche Gesundheit und spirituelles Wachstum
  Print


Titel:      Heilen mit Mudras: Effektive Übungskombinationen für körperliche Gesundheit und spirituelles Wachstum
Kategorien:      Hobby
BuchID:      10818
Autor:      Andrea Christiansen
ISBN-10(13):      3424152951
Verlag:      Irisiana
Publikationsdatum:      2016-08-15
Number of pages:      128
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
[Belle ]
   


Rezensionen
Wenig, dafür ausführlich

24.08.2016 Bewertung:  3 ragantanger vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic

Klein, fein, manchmal ein wenig überfrachtet, so die Kurzzusammenfassung des Buches von Andrea Chirstiansen. Mudras, die ritualisierten Handgesten des indischen Kulturkreises, haben seit einigen Jahrzehnten ihren festen Platz in der Esoterikabteilung im Westen. Vom Prinzip sind sie keine genuin asiatische Übermittlung, sondern menschliches Kulturgut, in dem Symbole und Gesten eine überragende, weil notwendige biologische Bedeutung haben.

Die häufig mit Yoga in Verbindung gebrachten Fingerübungen sind einfach und bekömmlich, effektiv und kraftvoll, je nachdem wie man sie ausübt. Die Autorin schreibt seltsamerweise, dass es besser wäre, beim Mudrahalten die Augen zu schließen anstatt einen Fernsehkrimi zu schauen. Ach so, wir befinden und wieder ganz unten auf der Entwicklungsstufe - na dann, Danke für den Hinweis.

Das Buch unterschiedet sich ansonsten von Vergleichswerken dadurch, dass es sich nicht um eine systematische Auflistung handelt, sondern mehr um eine fließende Hinwendung, garniert mit (eindeutig zu vielen, diese dann aber zu kurz beschriebenen) Yogaasanas, medizinischen Erkenntnissen und historischen Absurditäten. Beispiel: Es ist nicht genau bekannt, wo Mudras entstanden sind, schreibt die Autorin im Einführungstext. O weia, da hat aber jemand den Menschen und seine Rolle in der Natur gar nicht verstanden. Wie will er ohne die Manipulation (sic!) denn überleben? Also wo könnten dann Mudras entstanden sein? Vielleicht überall dort, wo Menschen leben?

Abseits dieser kruden Hintergrundbeschreibungen und der nicht immer übersichtlichen Aufmachung, hält das Buch dann, was es verspricht. Eine gute, knackige und feine Einführung in die Welt der Mudras mit vergleichsweise wenig, aber dafür ausführlichen Praxisbeispielen.


ragantanger hat insgesamt 169 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla