Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Historischer Roman: Am Anfang war die Nacht Musik: Roman
  Print


Titel:      Am Anfang war die Nacht Musik: Roman
Kategorien:      Historischer Roman
BuchID:      1187
Autor:      Alissa Walser
ISBN-10(13):      3492053610
Verlag:      Piper Verlag GmbH
Publikationsdatum:      2010-01-05
Edition:      4
Number of pages:      256
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Roman
Erscheinungsjahr: 2010
Gewicht: 428 gr / Abmessungen: 210 mm x 135 mm x 29 mm
Von Walser, Alissa

Als Franz Anton Mesmer das blinde Mädchen in sein magnetisches Spital aufnimmt, ist sie zuvor von unzähligen Ärzten beinahe zu Tode kuriert worden. Mesmer ist überzeugt, ihr endlich helfen zu können, und hofft insgeheim, durch diesen spektakulären Fall die ersehnte Anerkennung der akademischen Gesellschaften zu erlangen. Auch über ihre gemeinsame tiefe Liebe zur Musik lernen Arzt und Patientin einander verstehen, und bald gibt es erste Heilerfolge ... In ihrer hochmusikalischen Sprache nimmt Alissa Walser uns mit auf eine einzigartige literarische Reise. Ein Roman von bestrickender Schönheit über Krankheit und Gesundheit, über Musik und Wissenschaft, über die fünf Sinne, über Männer und Frauen oder ganz einfach über das Menschsein.

   


Rezensionen
Ungewöhnlicher historischer Roman

14.03.2010 Bewertung:  4 Maren vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Im Jahre 1777 ist Franz Anton Mesmer zwar der berühmteste Arzt seiner Zeit, aber auch der umstrittenste. Denn Mesmer heilt nach einer bis dato unbekannten Methode, dem „animalischen Magnetismus“.
Seine neueste Patientin ist die achtzehnjährige Maria Theresia Paradies, eine blinde Pianistin, als Wunderkind gefeiert. Im Alter von drei Jahren verlor sie durch ein traumatisches Erlebnis ihr Augenlicht. In Mesmer setzen die Eltern nun nach einer langen Odyssee der verschiedensten, nicht erfolgreichen Behandlungen, ihre ganze Hoffnung. So kommt Maria zu Mesmer in sein magnetisches Hospital und wird dort von ihm behandelt.
Mesmer erhofft sich durch sie endlich Anerkennung seiner Arbeit, denn von den anderen Ärzten wird er immer wieder angefeindet.

Alissa Walser erzählt in einem sehr schönen Schreibstil einen Teil aus dem Leben zweier außergewöhnlicher Menschen. Sowohl Franz Anton Mesmer als auch Maria Theresia Paradis sind historisch verbriefte Personen, auch stimmt es, dass die junge Pianistin von Mesmer behandelt wurde, er eine zeitweilige Besserung ihres Zustand bewirkte.
Leider ist die Geschichte recht kurz; für einen historischen Roman ist Am Anfang war die Nacht Musik mit gerade mal 252 Seiten sogar ziemlich dünn. Das ist ein bisschen schade, denn sowohl Mesmer als auch Maria sind hochinteressante Figuren, von denen ich gerne mehr und vor allem ausführlicher gelesen hätte.
Trotzdem hat mir das Buch auch in dieser Form sehr viel Lesespaß bereitet. Alissa Walser erzählt die Geschichte, es ist nicht wie bei anderen Romanen mit direkten Szenen und klarer Figurenperspektive, sondern alles wird erzählt. Das ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, doch dann hat die Geschichte einen herrlichen Sog und liest sich so weg. Und gerade diese ungewöhnliche Erzählweise macht diesen Roman zu etwas Besonderem.


Maren hat insgesamt 176 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla