Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Heftromane: Achtung bissig
  Print


Titel:      Achtung bissig
Kategorien:      Heftromane
BuchID:      260
Autor:      Dana Kilborne
Verlag:      CORA
Publikationsdatum:      2009
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      no-img_eng.gif



Beschreibung:      Das Grauen lauert in der Wildnis … Braunbär Freddie ist ausgebrochen! Jocelyn und ihre Eltern, die den Tierpark betreiben, sind entsetzt. Steckt etwa der junge Tierpfleger Percy dahinter, wie Jocelyns Verehrer Liam behauptet? Daß Percy nicht bei der Arbeit erscheint, macht ihn erst recht verdächtig! Als tatsächlich zwei Wanderer zerfleischt werden, steht der Bär auf der Abschußliste. Doch als Jocelyn in der Wildnis nach ihm sucht, trifft sie auf Percy. Voller Angst behauptet er, daß nicht etwa das Tier sein Unwesen treibt – sondern ein Mörder, der es auch auf sie beide abgesehen hat …
   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  4.5 Maren vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Die Eltern der fünfzehnjährigen Jocelyn betreiben einen Tierpark, in dem Jocelyn ebenfalls hilft. Eines Tages jedoch geschieht etwas unerwartetes: der zahme Braunbär Freddie ist ausgebrochen. Jocelyn glaubt, dass Freddie absichtlich befreit wurde, denn der Generator des Elektrozauns ist ausgeschaltet und auch das Loch im Zaun sieht nicht so aus, als stamme es von einem Bären. Als sie jedoch ihren Vater holt, um ihm diese Beweise zu zeigen, deutet nichts mehr darauf hin, dass hier manipuliert wurde.
Liam, Jocelyns hartnäckiger Verehrer, der sich im Park sein Taschengeld aufbessert, meint, dass Percy, der junge Tierpfleger, für das Verschwinden von Freddie verantwortlich ist. Obwohl Jocelyn Percy ein wenig unheimlich findet, will sie das doch nicht so recht glauben.
Dann überschlagen sich die Ereignisse: Freddie soll einen Menschen angegriffen haben, kurz darauf wird sogar die Leiche eines Mannes gefunden, der, wie es aussieht, von einem Bären getötet wurde. Für den kleinen Tierpark eine Katastrophe, denn so bleiben natürlich Besucher und somit Einnahmen aus. Außerdem ist Freddie nun in Lebensgefahr, denn einen gefährlichen Bären werden die Aufseher erschießen. Und Jocelyn hat eine mysteriöse Nachricht in ihrem Zimmer gefunden: In drei tagen, bei Vollmond, wird sie sterben, steht dort zu lesen. Jocelyn hält es zunächst für einen bösen scherz, doch am nächsten Tag findet sie ihr Zimmer völlig verwüstet vor und darin einen weiteren Zettel, dass sie in zwei Tagen sterben wird ...

Ein temporeicher, spannender Thriller, der zu lesen großen Spaß macht. Mir hat es enorm gut gefallen, Jocelyn dabei zu begleiten, wie sie im Wald herumirrt, sich fragt, wer dahinter steckt und schließlich dem Rätsel um die Identität des geheimnisvollen Briefeschreibers und Mörders auf die Spur kommt.
Der Schreibstil ist wunderbar zu lesen.

CORA Mystery Thriller Band 167


Maren hat insgesamt 176 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla