Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Fantasy: Dark - Eine dunkle Weihnachtsgeschichte
  Print


Titel:      Dark - Eine dunkle Weihnachtsgeschichte
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      10153
Autor:      Thomas Endl
ISBN-10(13):      B00A00C39Q
Verlag:      edition tingeltangel
Publikationsdatum:      2012-10-31
Number of pages:      31
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Kurzbeschreibung
Ein Jahr kann Menschen völlig verändern. Fredo glaubt seinen Augen kaum, als er zu Weihnachten seinen Cousin Mark wiedertrifft. Dessen Seele scheint so finster wie sein Gothic-Outfit geworden zu sein. Unaufhaltsam schlittern die beiden Jungs in ein schauerliches Abenteuer, dessen Ursprung weit zurückliegt. Denn die Weihnachtskugeln, die ihre Großmutter in den 50er Jahren in New Yorks Chinatown erstanden hat und im Speicher ihrer alten Villa aufbewahrt, haben es in sich. ― „Mystisch und geheimnisvoll“ (deutsche-krimi-autoren.de)
Ca. 40 S.

Mit acht wilden Bildern sowie bibliophil gestaltetem Vor- und Nachsatz. (Eine Kurzfassung von „Dark“ ist schon einmal im Sauerländer Verlag erschienen. Die hier vorliegende Fassung jedoch ist quasi der „Director’s Cut“ der Geschichte.)
   


Rezensionen
Fesselnd und deshalb schnell gelesen

06.12.2012 Bewertung:  3 Tialda vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic

Rezension:

Eine dunkle Weihnachtsgeschichte? Obwohl ich normalerweise keine E-Books lese, hat die Kurzgeschichte “Dark” von Thomas Endl mit diesem Untertitel doch mein Interesse geweckt.

Worum es geht ist gleich erzählt – Das alljährliche Familientreffen in der Villa der Oma steht vor der Tür. Doch dieses Jahr ist etwas anders. Fredos Cousin Mark möchte fortan nur noch “Dark” genannt werden, im Gewölbekeller statt im Türmchen übernachten und ist von Kopf bis Fuß in schwarz gekleidet. Außerdem ist sein Vater nicht mitgekommen, denn zwischen seinen Eltern steht es nicht gerade gut. Später sollen die beiden Jungs die Deko für den Weihnachtsbaum vom Dachboden holen und erleben dort etwas ziemlich unheimliches, was ein Schlüsselerlebnis bringt.

Der Schreibstil des Autors ist wirklich super. Er schreibt so flüssig und fesselnd, dass man nur so durch die Geschichte fliegt und alles vor sich sieht – so ist das E-Book auch auf einen Rutsch weggelesen. Der Anfang erinnerte mich mehr an ein Kinderbuch, aber das was sich auf dem Dachboden abspielt und ein Grundpfeiler der Story ist, zerschlägt diesen Eindruck wieder.

Etwas gestört hat mich an dem Ganzen eigentlich nur die völlig überzogene und klischeehafte Darstellung von Mark… Allerdings ist das dann auch schon beinahe wieder authentisch, da ja die meisten ‘Szeneneulinge’ am Anfang etwas zur Übertreibung neigen.

Abgerundet wird alles mit insgesamt 8 Bildern, die thematisch zur Geschichte passen.

Fazit:

Eine etwas andere, ziemlich düstere Weihnachtsgeschichte, die fesselt und schnell gelesen ist.


Tialda hat insgesamt 386 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla