Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Fantasy: Blutsuche: Annes Reise
  Print


Titel:      Blutsuche: Annes Reise
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      2075
Autor:      Sinje Blumenstein
ISBN-10(13):      3839136474
Verlag:      Books on Demand
Publikationsdatum:      2010-02-18
Edition:      2. Auflage.
Number of pages:      348
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Ruhig und verträumt

05.08.2011 Bewertung:  3 Tialda vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic

Rezension:

Auf den ersten Blick scheint „Blutsuche: Annes Reise“ keinen Spaß zu machen. Das Buch ist im Vergleich zu anderen Taschenbüchern ungewöhnlich groß und die Seiten sind eng mit kleiner Schrift bedruckt. Eine kleine Herausforderung, die es sich aber zu lesen lohnt.

 

Die Autorin hat einen ungewöhnlichen, aber durchaus nicht schlechten, Schreibstil. Sie verwendet oft veraltete Worte, für die man in der heutigen Sprache nur noch selten Verwendung findet und auch ihr Satzbau ist teilweise recht eigensinnig. Doch ich finde, dass gerade dies eine kleine Besonderheit ist. Auf mich wirkten dadurch einige Textstellen sogar richtig poetisch.

 

Auch der Aufbau der Geschichte  unterscheidet sich von den zur Zeit beliebten Paranormal-Romance-Büchern, in die „Blutsuche“ grob eingeordnet werden dürfte. Die Story rast nicht dahin. Sie entwickelt sich langsam, beinahe schleichend. Fast alles wird bis ins kleinste Detail beschrieben. Das Buch ist definitiv nicht spannend, aber man fühlt sich irgendwie trotzdem wohl darin. Es fühlt sich ein bisschen so an, als säße man in einem Schaukelstuhl und würde sich langsam vor und zurück wiegen. Die Geschichte wirkt… „gemütlich“. Und umso mehr ist man überrascht und auch etwas verwirrt, als sich am Ende zwei völlig unerwartete Wendungen ergeben.

 

Von den Protagonisten wurde, meiner Meinung nach, Annes Charakter am liebevollsten ausgeführt. Sie ist zu Anfang des Buches ein richtiges Mauerblümchen – mit 24 noch ungeküsst und lieber zurückgezogen, für sich allein. Auch bekommt man den Eindruck, dass sie ziemlich verklemmt und sehr schüchtern ist. Innerhalb der Geschichte macht sie eine richtige Wandlung durch, wird langsam selbstbewusster, was auch sicher an ihrer amerikanischen Freundin, der aufgeschlossenen Eunice liegt. Der Vampir John wird als sehr sanftmütig, fürsorglich und teilweise auch als etwas weltfremd dargestellt, was ihn zu einem sehr liebenswerten, romantischen Charakter macht.

 

„Blutsuche: Annes Reise“ ist sicher nicht der Bestseller schlechthin und wird auch garantiert nicht jedem gefallen. Viele werden das Buch zu kitschig oder zu langweilig finden. Doch ich bin mir sicher, er wird vor allem unter den romantischen, verträumten und ruhigem Lesern seine Liebhaber finden.

 

Fazit:

Ruhige, gemütliche und romantisch anmutende Liebesgeschichte mit paranormalem Hintergrund – für die Verträumten unter uns.


Tialda hat insgesamt 386 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla