Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Fantasy: Aether
  Print


Titel:      Aether
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      1552
Autor:      Ian R. MacLeod
ISBN-10(13):      3608937722
Verlag:      Klett-Cotta
Publikationsdatum:      2005-08
Edition:      1.
Number of pages:      509
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

1 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Ein merkwürdiges Buch

09.09.2010 Bewertung:  1 Katara vergibt 2 von 10 Punkten

Userpic

In einem England, welches durch den geheimnisvollen Stoff Aether geprägt ist, ist die Gesellschaft in eine Vielzahl von Gilden unterteilt. Robert Borrows, der Sohn eines Werkzeugmachers, erwartet eigentlich gar keine andere Zukunft, als als Mitglied der Gilde seines Vaters sein Leben dieser sowie dem Aether zu widmen. Als seine Mutter eine Aethervergiftung erleidet und sich in ein grässliches Monster verwandelt und später stirbt, ist für Robert klar, dass er seine Heimatstadt verlassen muss. Er macht sich auf nach London und lernt dort ein Leben kennen, welches er bis dahin noch nicht gekannt hat...

 

Als ich das Buch \"Aether\" von Ian R. MacLeod geschenkt bekommen habe, hatte ich kaum Vorstellungen, was ich von dem Werk erwarten konnte. Es schien auf jeden Fall ein Fantasybuch zu sein, denn auf der Rückseite stand etwas von magischer Substanz und Zaubersprüchen. Tatsächlich hatte es für mich mit diesem Genre aber leider kaum etwas zu tun. Das Buch erzählt vielmehr die Lebensgeschichte eines kleinen Jungen in einer industriell geprägten Welt, welcher aus dieser so schnell wie möglich ausbrechen will. Ehrlich gesagt habe ich es nicht geschafft, das Buch weiter als Seite 153 zu lesen- es war mir schlichtweg zu langweilig! Ich kann natürlich nicht sagen, ob es eventuell noch besser geworden wäre, aber ich persönlich wollte dies nun auch nicht mehr herausfinden. Wer wie ich richtige Fantasybücher liebt, sollte von \"Aether\" lieber die Hände lassen und sich einem anderen Buch widmen. Der Schreibstil des Autors ist zwar relativ annehmbar, aber die Handlung ist einfach viel zu öde, als dass ich das Buch ruhigen Gewissens weiterempfehlen könnte. Letztlich muss sich jeder zwar sein eigenes Urteil bilden und vor allem die Bewertungen auf Amazon lassen erkennen, dass das Werk doch einigen Leuten zugesagt zu haben scheint, aber mein Geschmack war es auf jeden Fall nicht.


Katara hat insgesamt 75 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla