Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Fantasy: Beiß noch einmal mit Gefühl
  Print


Titel:      Beiß noch einmal mit Gefühl
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      1488
Autor:      Tate Hallaway
ISBN-10(13):      3802582853
Verlag:      Lyx
Publikationsdatum:      2010-05-15
Edition:      1.
Number of pages:      336
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Beiß noch einmal mit Gefühl
   


Rezensionen
Enttäuschende Fortsetzung

04.08.2010 Bewertung:  3 Tinkx vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic
In Garnet Lacey´s Leben kann es nicht ruhig zugehen. Kaum hat sie im ersten Band die Vatikanagenten anhand eines Zaubers getäuscht, taucht nun plötzlich ein FBI- Agent auf. Dieser ermittelt in den Mordfällen vor einem Jahr, bei dem Garnet´s kompletter Hexenzirkel getötet wurde. Garnet hat Angst das man ihr auf die Schliche kommt, und gibt sich erst einmal für jemand anders aus. Doch der FBI-Agent scheint auch irgendwelche magischen Kräfte zu besitzten und sieht zudem auch noch total umwerfend und sexy aus. Um ihn dazu zubringen ihr  zuzuhören und vorallem zu glauben, das sie von der mächtigen Göttin Lilith \"besessen\" ist, versucht sie es mit einem Liebeszaubertrank. Allerdings läuft dabei etwas mächtig schief und die beiden \"fallen\" fast übereinander her. Garnet ist gezwungen den Liebeszauber wieder zu brechen. Als ob das nicht genug ist, tauchen immer wieder Zombies auf. Das heißt das ein Voodo-Priester in der Stadt sein Unwesen treibt. Außerdem hat es eine Krähe auf Garnet abgesehen, die sie immer wieder verfolgt oder warnt?! Dann ist da noch Parrish, Garnets Ex-Freund, der im Moment heimlich bei ihr im Keller sein Schlaflager aufgeschlagen hat. Dies soll aber Sebastian, ihr jetztiger Vampirfreund nicht erfahren. So gerät Garnet immer mehr in die Zwickmühle.

Als ich muss gestehen, das ich doch sehr enttäuscht von der Fortsetzung bin. Zwar lässt sich das Buch an sich flüssig lesen, aber leider kommt die Handlung an sich diesmal extrem zu kurz. Durch Garnets ständiges Hin und Her zwischen den 3 Männern (Sebastian, Parrish und der FBI-Agent) entsteht so eine Art 4-Ecksbeziehung. Mich hat das Hin und Her sehr gestört. Erst ziemlich am Schluß gewinnt die Handlung mehr an Bedeutung. Man erfährt dann auch was es mit den Zombies auf sich hat. Irgendwie kam bei mir kein bisschen Spannung auf. Die Liebe bzw. die Beziehung zu Sebastian kam völlig zu kurz und Garnet was diesmal noch kindischer als im ersten Teil. Was ich noch vermisst habe, war der Humor aus dem ersten Band. Zwar konnte ich hier auch hin und wieder mal lachen, aber auch bei weitem nicht so. Schade, ich hab mir wirklich mehr davon versprochen. Ich bin mir auch nicht sicher ob ich die Folgebände lese werden. Was ich noch zu dem Cover anmerken möchte. Garnet wird in den Büchern mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben und soll eine Goth sein. Warum wird auf den Covern eine Frau mit roten langen Haaren gezeigt?

Tinkx hat insgesamt 18 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla