Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Fantasy: Alphawolf: Ein erotischer Werwolfroman
  Print


Titel:      Alphawolf: Ein erotischer Werwolfroman
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      1432
Autor:      Sandra Henke
ISBN-10(13):      386608126X
Verlag:      Ubooks
Publikationsdatum:      2010-02-01
Edition:      2
Number of pages:      288
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

2.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Alphawolf
   


Rezensionen
Alphawolf

04.07.2010 Bewertung:  2.5 LenaBo vergibt 5 von 10 Punkten

Userpic

In einem amerikanischen Krankenhaus wird ein Labor von einem Rudel Wölfen verwüstet. Tala, die von Indianern abstammt, und ihr Arbeitskollege Walter werden verständigt. Die beiden arbeiten bei der ‘Wild Protection’, die sich darum kümmert wilde Tiere, die sich in Wohngebiete o.ä. verlaufen haben, sicher zurück in die Wildnis zu bringen. Bei der Rettungsaktion macht Tala eine ungewöhnliche Entdeckung. Sie glaubt, unter dem Rudel eine Kreatur zu erkennen, die halb Wolf halb Mensch ist. Durch die Geschehnisse findet sich Tala von heute auf morgen in einer völlig neuen, mystischen und gefährlichen Welt wieder, in der Werwölfe, wie zum Beispiel der attraktive Claw, zu dem sich Tala schnell hingezogen fühlt, eher harmlosere Geschöpfe darstellen.

 

Sandra Henke hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil. Lediglich die teils ziemlich vulgäre Sprache, die für die Liebesspiele zwischen Tala und Claw gewählt wurde, war des Öfteren eher abstoßend und trifft wahrscheinlich nicht jedermanns Geschmack.

Man erhält den Eindruck, die Geschichte um die Werwölfe und deren Legenden tritt eher in den Hintergrund und der Fokus wird auf die erotische und außergewöhnliche Beziehung zwischen der Halbindianerin und dem Werwolf gerichtet. Es wird über mehrere Kapitel der Geschlechtsverkehr der Hauptfiguren beschrieben; und dies nicht gerade zimperlich. Der Leser wird regelrecht in die Liebesspiele hineingeworfen, denn eine Annäherung bzw. Entwicklung der Gefühle zwischen Tala und Claw findet kaum statt.

Ich hätte mir gewünscht, dass die Idee, die Liebe zwischen einem Menschen und einem Werwolf, nicht nur auf der sexuellen Basis beschrieben worden wäre. Außerdem ist die gesamte Geschichte noch etwas ausbaufähig. Der große Kampf am Ende wiederum ist äußerst spannend, was zeigt, dass die Autorin durchaus in der Lage ist, eine mitreißende Geschichte niederzuschreiben.  Außerdem bleiben die Beschreibungen der Charaktere sehr oberflächlich.Vielleicht darf man von dem Buch auch nichts anderes erwarten, da der Untertitel des Buches ‘Ein erotischer Werwolfroman’  lautet.

Für mich steht nach diesem Buch fest, dass ich zwar gerne Fantasybücher gemischt mit einer Liebesgeschichte lese, für mich jedoch  die Romantik am wichtigsten ist. Das heißt, ich möchte nicht jede noch so kleinste Einzelheit des Liebesaktes beschrieben bekommen.

 

Fazit: Wer ein Fan von erotischen Fantasybüchern ist, sollte sich Alphawolf auf jeden Fall kaufen. In dieser Hinsicht wird das Buch alle Wünsche erfüllen. Wer jedoch lieber romantische, teils auch etwas kitschige Bücher (z.B. á la Twilight, Der Kuss des Dämons) liebt wird eventuell etwas enttäuscht sein.


LenaBo hat insgesamt 25 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla