Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Fantasy: Dark Swan Band 1 - Sturmtochter
  Print


Titel:      Dark Swan Band 1 - Sturmtochter
Kategorien:      Fantasy
BuchID:      1353
Autor:      Richelle Mead
ISBN-10(13):      380258211X
Verlag:      Lyx
Publikationsdatum:      2010
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      no-img_eng.gif



Beschreibung:     

Sie ist sexy, sie ist gefährlich, in ihren Händen liegt das Schicksal der Menschheit!

Eugenie Markham ist eine mächtige Schamanin. Sie erhält den Auftrag, ein junges Mädchen zu suchen, das von Feen entführt wurde. Dazu muss sie in die magische Anderswelt reisen. Ein gefährliches Unterfangen, vor allem da zahlreiche Bewohner der Anderswelt ihr plötzlich unsittliche Angebote machen, während andere ihren Tod wollen. Da begegnet ihr der geheimnisvolle Kiyo, dessen Charme sie sofort verfällt ...

   


Rezensionen
Das Überleben der Menschheit liegt in ihren Händen!

24.05.2010 Bewertung:  4.5 Cornelia Bruno vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Eugenie Markham, ausgebildet durch ihren Stiefvater, ist eine mächtige Schamanin. Sie lebt mit ihrem Mitbewohner Tim in einem noblen Haus in der Wüste von Arizona. Ihr Geld verdient sie damit Aufträge zu erfüllen, so schickt sie Wesen wie Feine und andere Gestalten der Anderswelt wieder dorthin zurück. Besonders böse Exemplare jedoch verbannt sie in das Reich der Toten.
Ihr Deckname „Odile Dark Swan“. Eugenie glaubt, daß in der Anderswelt sie alle nur unter diesem Namen kennen. Bald muss sie jedoch feststellen, daß dem nicht so ist, so gut wie alle kennen ihren echten Namen und wollen sie nicht nur töten, nein, die meisten haben ganz andere Absichten... sie wollen ein Kind von ihr.
Warum erfährt Odile erst, nachdem sie einen weiteren Auftrag annimmt, bei dem sie nicht nur geistig in die Anderswelt schlüpfen muss. Der junge, etwas seltsame Will beauftragt Eugenie damit, seine 14-jährige Schwester aus der Anderswelt zu befreien, diese wurde von dem Feinen- (Feen)könig Aeson entführt. Sie begibt sich mit ihren drei Hilfsgeistern und mit Will´s Geist hinüber. Dort trifft sie auf Dorian, den König des Eichenlandes. Er erzählt ihr die Geschichte des Sturmkönigs und hilft ihr zu Aeson zu gelangen. Doch dieser Auftrag endet nicht wie erwartet, vielmehr ist er der Anfang von etwas, das Eugenies ganzes Leben verändern wird. Sie ist Teil einer Prophezeihung der Anderswelt, welche dazu führen könnte, daß die gesamte Menschenwelt in der sie lebt ausgelöscht werden könnte. Eugenie muß sich ihrem Schicksal stellen und hat dabei zwei starke Helfer an ihren Seiten ihren Geliebten Kiyo (halb Mensch/halb Kitsune) und Dorian...
Sie muss ihre ganze Glaubenswelt auf den Kopf stellen, Vorurteile abstreifen und zulassen, dass nicht alles, dessen sie überzeugt war auch stimmte....

Das Buch ist flüssig und leicht zu lesen. Der Autorin ist es sehr gut gelungen die verschiedenen Charaktere aus den Welten zu beschreiben und zusammenzubringen. So lernt man nicht nur die Protagonistin sondern auch sämtliche Nebencharaktere sehr gut kennen. Zum Beispiel den versklavten Geist Volusian, der Eugenie zwar immer mit Rat und Tat zur Seite steht, sie aber viel lieber tot sehen würde oder auch den Eichenkönig Dorian, der ihr zwar hilft ihre angeborenen Kräfte zu beherrschen, sie aber auch ins Bett bekommen möchte...

Die etwas pikanten Erotikszenen sind anregend und ziemlich detailreich geschrieben. Der Autorin ist es perfekt gelungen, die Gefühle der Protagonistin mit Worten widerzuspiegeln.
Auch der gewählte Schreibstil in der Ich-Form macht es sehr einfach, sich in die Gedanken- und Gefühlswelt der Prota einzufühlen.

Ein sehr temporeiches, geheimnis- und spannungsvolles Buch, welches wirklich auf eine gelungene Fantasyserie für Erwachsene hinzudeuten scheint.

Sehr überzeugt hat mich auch das unerwartete Ende, ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band „Dornenthron“. Richelle Mead hat in meinen Augen ein Talent für spannende und gefühlsbetonte Bücher! Das zeigte sich auch bereits schon in ihrer ersten Buchreihe „Vampire Academy“.

Ich hoffe, daß diesen Büchern noch viele folgen werden, denn nunmehr bin ich ein bekennender Richelle Mead Fan!

Zum Buchcover kann ich sagen, daß es zwar sehr schön ist, aber ich mir noch ein bisschen mehr geheimnisvollere Elemente gewünscht hätte. Durch das direkte Abbilden des Mädchens, welches wohl Eugenie Markham, darstellen soll, wird ein bisschen etwas von der eigenen Fantasie um diese genommen. Ich hätte es schöner gefunden vielleicht nur einen Teil des Gesichtes oder nur die Waffen zu sehen.


Cornelia Bruno hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


Dark Swan 1

24.06.2010 Bewertung:  5 haTikva vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Meine Meinung:
Eugenie, in der Anderswelt Odile genannt, ist eine der mächtigsten Schamanen. Gegen Geld führt sie Beschwörungen und Austreibungen durch. Dadurch hat sie viel mit der Anderswelt zu tun und kennt die Marotten der einzelnen Geschöpfe, wie den Kobolden, Trollen und Geistern. Am meisten aber hat sie mit Elfen zu tun, die in diesem Roman \"die Feinen\" genannt werden. Und diese sind die Schlimmsten und Hartnäckigsten in der Menschenwelt.
Seit kurzem hegen die Feinen auch großes Interesse an ihrer Person. Sie wussten plötzlich ihren wahren Namen und jeder männliche Feine wollte sie ins Bett bekommen. Dadurch erfuhr ich gleich, dass Sex eine wichtige Rolle spielen sollte.
Durch einen Auftrag, der sie sowohl geistig als auch körperlich in die Anderswelt führte, nahmen die Übergriffe der Feinen immer mehr zu.
Parallel dazu lernte sie den Tierarzt Kiyo kennen, mit dem sie eine wunderbare Nacht verbrachte. Jedoch hat auch er Geheimnisse, die erst im Laufe des Buches offenbart werden.

Die Autorin schaffte es, dass sich für mich sofort Sympathisanten heraus entwickelten und mit ihrer lockeren Schreibweise mischte sie immer wieder humorvolle Momente in die Handlung. Aber auch eine Spannung war zu spüren, die mal stärker und mal schwächer vorhanden war. Zum Ende hin wurde es noch richtig dramatisch und auch eine Überraschung jagte die nächste.

Da die Geschichte in der heutigen Zeit spielt und Eugenie in meinem Alter ist, konnte ich mich von Anfang an mit ihr identifizieren. Ihre Sicht und die Ichform halfen dabei ebenfalls mit. Ihre Erzählart ist sehr umgangssprachlich, was mir gleich nach den ersten Sätzen zusagte.

Auch die erotischen Szenen wurden schön, gefühlvoll, aber nicht sehr detailreich dargestellt. Die Erotik war für meine Protagonistin nur am Rande wichtig, doch schien sie für Eugenies Gegenspieler ein sehr wichtiger Schachzug zu sein.
Was es damit auf sich hatte, wurde Eugenie und somit auch mir, erst im Laufe der Handlung immer deutlicher bewusst.

Die Kapitel endeten oft mit einem Cliffhanger, sodass ich dran bleiben musste, um zu erfahren, wie es im nächsten Kapitel weitergeht. Durch die etwas größere Form lag das Buch gut in der Hand, was durch eine normale Taschenbuchgröße um einiges dicker und unhandlicher geworden wäre.

Fazit:
Ein rundum gelungener Auftakt einer neuen Serie, um eine mächtige Schamanin, die hoffentlich noch viele Abenteuer bestreiten wird!
Ich vergebe die volle Punktzahl, fünf Sterne, und mache es zu meinem Juni-Highlight.


Dark Swan Reihe beinhaltet bis jetzt:
1. Sturmtochter (Mai 2010)
2. Dornenthron (September 2010)


haTikva hat insgesamt 117 Rezensionen angelegt.


Ein stürmischer Beginn

29.08.2010 Bewertung:  4 Tinkx vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic
Eugenie Markham, auch bekannt unter dem Namen Odile Dark Swan ist eine ausgebildete und sehr mächtige Schamanin. Ihre Aufgabe besteht darin, Feine und alle anderen Wesen der \"Anderswelt\" von der menschlichen Ebene zu verbannen. Bisher gefiel ihr die Arbeit aber dies soll sich bald ändern. Eines Tages erhält sie den Auftrag ein 15 jähriges Mädchen aus den Fängen des brutalen Aeson aus der Anderswelt zu befreien. Normalerweise reißt sie nur im Geiste in diese Welt, aber dieser Auftrag verlangt von ihr, körperlich hinüber zu gehen. Dies ist total gegen ihre Prinzipien, aber trotzdem nimmt sie die Aufgabe an. Mit ihren 3 Hilfsgeistern macht sie sich ohne großen Plan auf in die Anderswelt um das Mädchen zu befreien, doch dies gestaltet sich schwieriger als gedacht. Das Mädchen scheint so verwirrt zu sein, das sie sich nicht befreien lassen will. Der Auftraggeber entpuppt sich als Verräter und Eugenie bezahlt fast mit ihrem Leben. Wäre da nicht der mysteriöse Kiyo, ein Kitsume der sich in einen Fuchs verwandeln kann. Ohne seine Hilfe hätte sie es nicht geschafft wieder zurück zu kommen. Dennoch war der \"Ausflug\" in die Anderswelt mehr als informativ. So lernt sie den charmanten Dorian kennen, erfährt das sie die Tochter des Sturmkönigs ist und sie ein Teil der Prophezeiung ist. Plötzlich scheint es jedes Wesen auf sie abgesehen zu haben. Entweder um sie zu schwängern oder um sie zu töten. Immer an ihrer Seite ihre 3 Hilfsgeister und Kiyo. Um den immer häufiger werdenden Übergriffe auf sie vorzubeugen, entschließt sie sich, bei Darion Nachhilfe für ihre Kräfte zu nehmen. Doch nichts ist um sonst. Jeder scheint ein Stück von Eugenie, die Tochter des Sturmkönigs ab haben zu wollen, und jeder verfolgt ein anderes Ziel. Bald weiß sie nicht mehr wem sie vertrauen kann und wem nicht. Außerdem geht ihr das Mädchen nicht aus dem Sinn und sie plant einen 2. Vorstoß um sie zu befreien. Wird sie es diesmal schaffen?
Ich bin ja ein großer Fan von Richelle Mead. Schon ihre Reihe der Vampire Academy hab ich regelrecht verschlungen. Wer aber denkt das es hier ähnlich zu geht, der täuscht sich. Während es in Vampire Academy um tiefgründige Liebe geht, dreht sich hier alles um die Macht. Dennoch hat es das Buch geschafft mich wieder von Anfang an zu fesseln. Wie gewohnt schafft es die Autorin eine gesunde Mischung aus Erotik und Action zu schaffen. Bis zum Schluss nimmt das Buch einige Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet hatte. Die Charaktere finde ich soweit gut. Eugenie, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, ist mir von Beginn an sympathisch, genauso Tim (ihr Mitbewohner) und auch Kiyo. Bei Dorian bin ich mir noch nicht sicher was ich von ihm halten soll, aber ich denke da werden wir bestimmt mehr in den nächsten Teilen erfahren. Die Hauptcharakter wachsen in die Geschichte sehr schön hinein und Eugenie lernt im Laufe viel dazu. Kein starres Muster das verfolgt wird und das gefällt mir sehr gut. Richelle Mead ist wieder gelungen eine fantastische Geschichte zu erschaffen in der alle meine bevorzugten Eigenschaften vorhanden sind. Es ist witzig, sexy, fantastisch und Actionreich. Ich freue mich schon auf den 2. Teil der Dark Swan Reihe.

Tinkx hat insgesamt 18 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla