Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Fachliteratur: Yoga - 2100 Asanas: Harmonie für Körper und Geist
  Print


Titel:      Yoga - 2100 Asanas: Harmonie für Körper und Geist
Kategorien:      Fachliteratur
BuchID:      10913
Autor:      Daniel Lacerda
ISBN-10(13):      3771646642
Verlag:      Good Life Books by Fackelträger
Publikationsdatum:      2016-09-21
Number of pages:      736
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Mehr geht nicht, mehr braucht es nicht

19.02.2017 Bewertung:  4.5 ragantanger vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Zu behaupten moderner Yoga habe etwas mit den ursprünglichen Prinzipien des Yoga zu tun, hieße Äpfel mit Birnen zu vergleichen, oder besser: die These mit der Antithese. Es ist nämlich das komplette Gegenteil. Auch wenn manche Yoga-Schulen gerne den Eindruck erwecken möchten, liefert die Moderne überhaupt keine Möglichkeiten mehr der Ich-Bezogenheit aus dem Weg zu gehen (Stichwort: Selfie-Wahn etc.), was aber somit diametral zum eigentlichen Pfad des Yoga steht. Natürlich obliegt es niemandem zu sagen, was "richtiger" Yoga ist und was nicht, aber die Quellen sprechen eine eindeutige Sprache. Demzufolge kann und sollte man moderne Yoga-Schriften kritisieren, wenn sie das eine meinen, aber das andere tun.

Man kann aber auch, wie im vorliegenden Fall, ganz bewusst attestieren, wo wir stehen und was wir damit erreichen können. Dann hat man mit diesem Buch von Daniel Lecarda (Mr. Yoga, selbstredend im modernen Sinne) das wohl reichhaltigste und schönste Werk, was man sich vorstellen kann. Der Name ist tatsächlich Programm, es sind 2100 Asanas abgebildet, und das sogar mit Sanskritbeschreibung, in englischer und deutscher Namensgebung (nicht unwichtig, um sich zurechtzufinden), mit Zuordnung zur Bewegungs-Kategorie, den Chakren und dem Drishti (Bewusstseinsausrichtung).

Es gibt keine Asana, die nicht in vielfältigen und wunderbaren Variationen gezeigt wird. Ein Fest der Inspiration und der ästhetischen Vervollkommnung. An anderer Stelle würde man die Autoren dafür kritisieren, dass nur ausgesprochen schöne, kräftige, schlanke und unglaublich athletische Modells, die zum Teil wahnsinnig schwierigen Übungen vormachen. Aber dieses Buch erhebt nicht den Anspruch ein Einsteigerwerk oder ein pädagogisches Lehrbuch zu sein, sondern bietet einzig und allein (und das aber richtig!) eine vollständige Sammlung der Asanas in atemraubender Perfektion.

Auch als Fortgeschrittener sollte man gar nicht erst versuchen, das nachzumachen, sondern sich vielmehr inspirieren zu lassen, was alles möglich ist, welche Veränderungen der Haltung, der Winkel neue konditionelle Reize setzen können. Das gelingt hiermit ausgesprochen gut. Für alle die mit Yoga arbeiten oder sich dafür interessieren und zuvorderst (das ist wichtig und scheint anderen Rezensenten berechtigterweise auf der Seele zu liegen) einen abgeklärten und nüchternen, vor allen Dingen selbstbewussten und selbstverantwortlichen Zugang wählen, ist dieses Buch unverzichtbar. Es hat nichts mehr mit Erleuchtung - oder wie auch immer man Yoga wirklich beschreiben mag - zu tun, aber das will es auch gar nicht, sondern ist die beste konditionelle Grundlage, die man sich für das moderne Yoga aussuchen kann. Um es klar zu sagen: nach diesem Buch braucht es keine anderen mehr, wenn es um die reine Sammlung und Darstellung geht, denn es bietet alles in höchster Qualität.


ragantanger hat insgesamt 279 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla