Interview mit Susanne Henke (Autorin)

susanne_henkeSusanne Henke lebt mir ihrem Mann in Hamburg und spürt hauptberuflich der Frage nach "Was wäre, wenn …".  2005 prämierte die Jury des Wettbewerbes „Deutschland schreibt“ ihr Debüt „Bissige Stories für boshafte Leser“ mit einem der vier Nachwuchspreise. 2007 wurde  sie für den Deutschen Kurzkrimipreis nominiert. Im Dezember 2009 erschien ihr von Vito von Eichborn herausgegebener Storyband "Makellose Morde to go"

"Makellose Morde to go" von Susanne Henke bei amazon.de bestellen


Hallo Frau Henke, vielen Dank für Ihre Zeit.

Ist mir ein Vergnügen

Ihr neustes Buch hat den Namen „Makellose Morde to go“, kann ein Mord überhaupt makellos sein?

Aus Tätersicht schon. Wie beruhigend wäre es doch, zu glauben, dass beinahe jeder Mord aufgeklärt wird. Aber dazu müsste er erst einmal als solcher erkannt werden. Ein  Besuch in der Rechtsmedizin eröffnet da ganz andere Perspektiven…


In Ihrem Lebenslauf geben Sie an, dass Sie Erfahrungen in einem Callcenter gesammelt haben. Wie häufig denkt man bei dieser Arbeit an Mord?

Wie oft denkt ein Busfahrer daran, seine Fahrgäste zu ermorden? Ein Trainer seine Mannschaft? Ein Gatte sein Gespons? Meine Callcenterstory ist ebenso frei erfunden, wie alle anderen. Genau wie die Figuren. Aber ich freue ich, wenn  jemand fragt "sind die echt?", denn der Reiz liegt ja darin, etwas zu erfinden, das wahr sein könnte.

Es fließen also auch persönliche Erfahrungen in Ihre Geschichten ein?

makellose_mordeSollten Sie je eine Story von mir mit dem Titel "Mein schönstes Ferienerlebnis" lesen, wird auch die frei erfunden sein. Geht es darin um eine Heckenschneideparty in einem Schrebergarten, können Sie sich allerdings darauf verlassen, dass ich mehr als einen Kleingärtner Löcher in den Bauch gefragt und die Schere auch einmal selbst in die Hand genommen habe.

Ihre Kurzgeschichten sind mit (schwarzem) Humor durchzogen, ist die Kriminalliteratur im Allgemeinen zu ernst?

Dann würde sie ihre Funktion als Spiegel der Gesellschaft doch bestens erfüllen. Das Leben ist schließlich eine furchtbar ernste Angelegenheit. Wink

Sie schreiben Kurzgeschichten, was macht den Reiz einer Kurzgeschichte aus?

Das Weglassen.  Den Satz zu finden, der auch das, was ich nicht sage, sichtbar macht.

Viele Schriftsteller schreiben Romane und Kurzgeschichten, haben Sie schon einmal über einen dicken Wälzer nachgedacht?

Ich habe etwas Längeres in Arbeit,  doch dass daraus ein "dicker Wälzer" wird, wage ich zu bezweifeln ;-)

Was inspiriert Sie bei der Schreibarbeit, Musik, Film, Erlebnisse oder andere Bücher?

Alles –  vom aufgeschnappten Gesprächsfetzen, der nervösen Geste einer ansonsten so ausgeglichen wirkenden Frau,  dem eigenartigen Geruch im Konferenzraum  bis zur kuriosen Aufschrift auf einer Saftpackung. Überall lauert diese wunderbare Frage "Was wäre, wenn…"

Ein junger Mann, der einer alten Frau in der Straßenbahn einen Sitzplatz weg nimmt ist:
–    das Mordopfer in meiner nächsten Geschichte
–    ein klassischer Kandidat für eine Ohrfeige
–    typisch für unsere respektlose Gesellschaft


Der Mörder in meiner nächsten Geschichte. Das Opfer ist die alte Dame …bissige1

Was macht Susanne Henke, wenn sie nicht schreibt?

Überlegen, was sie als nächstes schreibt

Sie sind z.B. bei/auf Facebook sehr aktiv. Wie wichtig ist heute virales Marketing?

Mir macht es vor allem Spaß. Für Geschichtenerzähler sind diese virtuellen Caféhäuser wie geschaffen.

Gibt es einen Punkt, den sie an der deutschen Literaturszene gerne ändern möchten?

Ist ständige Veränderung nicht ihre Existenzberechtigung?

Gibt es ein Genre abseits der Kriminalliteratur, in dem Sie gerne schreiben möchten?

Sollte ich je den Drang danach verspüren, werde ich es tun.

Was planen Sie für die Zukunft, wird es eine neue Veröffentlichung geben? Wenn ja, was und wann?


Im nächsten Buch gibt es zur Abwechslung nur eine Story - das Auftragsbuch des Bestatters wird trotzdem gefüllt. Ob mit mehr als einem Namen, erfahren Sie voraussichtlich im Herbst.

Erhalten Sie Feedback zu Ihren Geschichten und wie gehen Sie mit Kritik um?

Ich freue mich über das Feedback. Egal ob positiv oder negativ kann es sehr anregend sein.

Was erwartet den Besucher bei einer Susanne Henke Lesung?


bissige2Mörderisches in mundgerechten Portionen. Aber ich schwöre, dass ich mich aus der Zubereitung von Getränken und Speisen vollkommen raushalte.

Gibt es ein Buch, das Sie gerne geschrieben hätten?

Das, was ich gerade in Arbeit habe

Zum Abschluss noch ein paar Kurzbegriffe.
Tee oder Kaffee?

Kaffee

Strand oder Berge?
Strand

Bier oder Wein?
weder noch

Macho oder Softie?

the one and only

Ich bedanke mich für das Interview und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Merci vielmals .- das wünsche ich Ihnen auch.



Weitere Infos über die Autorin findet ihr auf der Webseite von Susanne Henke


Interview (c) Jester, Susanne Henke, Rezi-Online

 



Joomla templates by a4joomla