Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Die Lügen-AG: Wie eine ganze Industrie "alternative Fakten" schafft und damit unsere Politik beeinflusst
  Print


Titel:      Die Lügen-AG: Wie eine ganze Industrie "alternative Fakten" schafft und damit unsere Politik beeinflusst
Kategorien:      Sachbuch
BuchID:      11015
Autor:      Ari Rabin-Havt, MEDIA MATTERS FOR AMERICA, Egbert Neumüller (Übersetzer)
ISBN-10(13):      3864705037
Verlag:      Plassen Verlag
Publikationsdatum:      2017-08-24
Edition:      1
Number of pages:      320
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

3 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Amerikanische Enthüllung

14.10.2017 Bewertung:  3 ragantanger vergibt 6 von 10 Punkten

Userpic

Es ist beileibe nicht so, dass das, was uns Ari Rabin-Havt, seines Zeichens amerikanischer Radiojournalist, in seinem Buch übermittelt, eine Überraschung oder gar eine sensationelle Enthüllung wäre. Die Lügen-AG oder die Lügen des weltweiten Kapitalismus sind ja keine Neuheit und auch deren Enttarnung ist nicht neu. Neu ist hingegen die – auch aufgrund der medialen Überversorgung und Zugänglichkeit zu allen Informationsplattformen – direkte und invasive Verurteilung bestimmter Personen oder Interessengruppen. Das macht der Autor klar und kantig, er bezichtigt schonungslos und ehrlich Tabakindustrie, Gesundheitswesen, Wirtschaftsbosse, Waffenproduzenten oder Homo-Gegner der Lüge, also ganz klar: das übliche Spektrum der Verantwortungslosigkeit. Wer das noch nicht weiß, vermeintlich mit Scheuklappen herumläuft, hat hier bestechendes Futter.

Grundlegend problematisch ist dann allerdings der letzte Abschnitt, in dem der Autor dazu aufruft die Lügen-AG zu besiegen. Das liest sich dann so: Nachrichtensender sollten… Wissenschaftler sollten… die Bevölkerung sollte… Politiker sollten… Ja, sie sollten das alle tun, aber wenn sie es denn täten, ganz einfach, weil ein Journalist sie dazu auffordert, dann bräuchte es das Buch gar nicht. Es ist deshalb ein wenig amerikanisch, nämlich einerseits prostituierend aufdeckend und zugleich auch harmlos naiv. Dass es dieses Drama im modernen menschlichen Sozialgeflecht gibt, ist unbestritten und dankbar sei dem, der es so offen ausspricht wie Rabin-Havt. Aber für die Veränderung bedarf es schon einiges mehr, als den einfachen amerikanischen Glauben an das Gute im Menschen.

 


ragantanger hat insgesamt 169 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla