Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Das geheime Leben des Monsieur Pick
  Print


Titel:      Das geheime Leben des Monsieur Pick
Kategorien:      Belletristik
BuchID:      10920
Autor:      David Foenkinos
ISBN-10(13):      B01N29O8W1
Verlag:      Der Hörverlag
Publikationsdatum:      2017-03-13
Number of pages:      0
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Wie ein einziger Roman dein Leben verändert.

Im bretonischen Finistère, am "Ende der Welt", gibt es eine ganz besondere Bibliothek: Sie beherbergt von Verlagen abgelehnte Manuskripte. Eines Tages entdeckt dort eine junge Pariser Lektorin ein Meisterwerk, dessen Autor der frühere Pizzabäcker des Ortes ist. Seine Witwe beteuert, er habe Zeit seines Lebens kein einziges Buch gelesen und nie etwas anderes zu Papier gebracht als Einkaufslisten. Ob er ein geheimes Zweitleben führte? Von dieser mysteriösen Entstehungsgeschichte beflügelt, wird der Roman ein Riesenerfolg und ändert das Leben vieler Menschen, darunter das seiner Entdeckerin. Paare trennen sich, neue Liebende finden sich, und so manche Gewissheit wird auf den Kopf gestellt.
   


Rezensionen
Alles, auch das Unbedeutende, ist interessant

17.03.2017 Bewertung:  4 ragantanger vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Wer seinen Roman mit einer Referenz an Richard Brautigan anfängt, einen der großen Beatniks der amerikanischen Literatur, der macht schon mal alles richtig. Wenn darüber hinaus ein fesselnder Plot, eine wagemutige und begeisternde Idee dahinter steckt, handelt es sich fast schon zwangsläufig um einen großen Roman. Die Bibliothek, die Bücher stammelt, die nie erscheinen durften, ist zwar an sich so skurril wie Foenkinos bisheriges Oeuvre, erinnert darüber hinaus auch an die tatsächliche Negation von großartigem Gedankengut, das in der Moderne unerhört oder unerwünscht ist. Hier vermischt sich das im reifen Autorenalter hinzugekommene Stilelement der Melancholie, so dass Foenkinos tatsächlich als würdiger Brautigan-Nachfolger durchgehen kann, vielmehr auch als echte aktuelle Größe am modernen Literaturhimmel.

Wie groß er ist, zeigt sich bereist daran, dass der Hörverlag die Audioversion zeitgleich mit der Printversion auf den Markt gebracht hat. Eine Seltenheit, die nur dann angewandt wird, wenn man ganz sicher ist, einen großen Wurf landen zu können.

Die Geschichte ist fesselnd, der Plot herausragend und die Hervorhebung von Nichtigkeiten, die Zerfaserung von scheinbar unbedeutenden Nebenschauplätzen herrlich, ganz im Stile Brautigans, im Stile einer kreativen, auf den jetzigen Moment ausgerichteten Lebensweise. Das ist nicht funktionell, aber das ist groß. Die Stimme von Axel Milberg ist gut, aber nicht überragend, ein wenig mehr Onkeligkeit hätte dem Timbre des Buches gut getan, aber aufgrund des Inhaltes bleibt es ein Fünf-Sterne-Buch, auch in der Audioversion.


ragantanger hat insgesamt 279 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla