Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Margos Spuren
  Print


Titel:      Margos Spuren
Kategorien:      Belletristik
BuchID:      2477
Autor:      John Green
ISBN-10(13):      3446234772
Verlag:      Carl Hanser Verlag GmbH "&" CO. KG
Publikationsdatum:      2010-02-08
Edition:      6
Number of pages:      336
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Geisterstädte
   


Rezensionen
Margos Spuren

23.05.2012 Bewertung:  4.5 Asmos vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

MEINE MEINUNG:
Quentin ist ein durchschnittlicher Junge. Schüchtern und nicht besonders beliebt, kein interessanter Junge, auf den ein Mädchen automatisch seinen Blick richten würde. Er ist sich dieses Umstandes sehr wohl bewusst, aber er mag sein - wie er selbst findet - langweiliges Leben genau so, wie es ist. Trotzdem gibt es einen Punkt, an dem sein Leben ins Wanken gerät: die wilde Margo, die gleich nebenan wohnt und mit der Quentin in frühester Kindheit befreundet ist. Jetzt ist sie - schön und beliebt - ein unerreichbarer Stern für ihn, trotzdem hört er nicht auf sie anzuhimmeln.
Und als sie dann plötzlich Nachts vor seinem Fenster steht und ihn um Hilfe bittet, nutzt er die Chance und lässt sich auf ein Abenteuer mit ihr ein. Zusammen erleben sie eine Nacht, die Quentin sich in seinen wildesten Träumen nicht hätte vorstellen können und am Ende ist er voller Hoffnungen, dass ab jetzt alles anders sein wird. Sein muss.
Wird es auch, doch anders als gedacht. Nach dieser Nacht bleibt Margo verschwunden, taucht nicht mehr in der Schule auf und da sie volljährig ist, bleibt auch die Vermisstenanzeige der Eltern erfolglos.

Für Quentin jedoch beginnt nun das eigentliche Abenteuer, denn Margo hat ihm - und nur ihm - eine Spur hinterlassen. Mit Hinweisen lockt sie ihn von Rätsel zu Rätsel und Quentin kommt nicht nur ihrem Aufenthaltsort, sondern auch Margos wahrem Ich immer näher.

Das Buch gleicht einer Schatzsuche. Es beginnt recht flach: ein schüchterner Junge ist in das tollste Mädchen der Schule verliebt, doch eigentlich dürfte er keine Chancen haben. Er lebt ein bescheidenes, doch nicht schlechtes Leben und dann passiert diese eine Sache: er gerät in diese eine Nacht, in der sich alles ändert. Plötzlich ist das schöne Mädchen verschwunden und nur er kann die Hinweise finden, die zu ihr führen. Hier wird es dann auch interessant. Quentin angelt sich von Hinweis zu Hinweis und löst einem Krimi gleich Rätsel um Rätsel. Er ist besessen von dieser Suche, geplagt von Wunschvorstellungen, Träumen und Ängsten und mit jedem Hinweis, den er findet, deckt er ein Bisschen mehr von Margo auf, bis ihm irgendwann klar wird, dass das, was man von anderen Menschen sieht, meistens nur ein Bild ist, das man sich selbst gemalt hat, dass die Menschen so viel mehr sind, als das, was man zu sehen glaubt.
Und so ist diese Suche nach Margo auch eine Suche nach sich selbst und nach dem wahren Ich aller anderen. Diese einzelne Nacht wirft für Quentin und seine Freunde alles über den Haufen und doch beginnt Quentin zu begreifen, dass dieser Umsturz nicht den Untergang bedeutet, sondern einen Neuanfang.

So bleibt das Buch bis zum Ende spannend. Es trumpft mich Szenen auf, bei denen man breit grinsen muss, gibt Anregungen zum Denken und liest sich so flüssig wie ein Bach während der Schneeschmelze. Teilweise ist es das Bizarre und etwas Übertriebene, was das Buch so lebendig macht, manchmal sind es auch die ganz alltäglichen Dinge. Green hat eine angenehme Art eine Handlung voranzutreiben, ohne dass man das Gefühl bekommt durch das Buch zu rennen. Und er bleibt nur stehen, um erneut Anlauf zu nehmen. Denn dort, wo sich andere Bücher in erzwungenen Übergängen verfangen, trumpft er mit sanften Kurven auf, die gleich wieder zurück auf die Hauptstraße der Geschichte führen.

 

FAZIT:
Ein Jugendbuch, wie ich es mir zu meiner Schulzeit als Klassenlektüre gewünscht hätte.


Asmos hat insgesamt 12 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla