Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Ruf der Tiefe: Roman
  Print


Titel:      Ruf der Tiefe: Roman
Kategorien:      Kinderbuch
BuchID:      1851
Autor:      Katja Brandis, Hans-Peter Ziemek
ISBN-10(13):      3407810822
Verlag:      Beltz & Gelberg
Publikationsdatum:      2011-08-19
Edition:      Originalausgabe
Number of pages:      416
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Ruf der Tiefe
   


Rezensionen
So mitreißend wie ein Strudel

01.02.2011 Bewertung:  5 Cornelia Bruno vergibt 10 von 10 Punkten

Userpic

Zuerst einmal, wer in das Buch eintaucht, sollte sich darauf gefasst machen, daß er nicht mehr so schnell an die Oberfläche zurücksteigen wird. Das Buch hat was Magisches an sich. Ich war erst sehr skeptisch, ob mir das Buch gefallen würde, denn Tiefsee, Flüssigkeitstauchen etc. waren nicht wirklich Begriffe die mir einen Lesegenuss versprachen. Aber bereits nach dem Lesen der Kurzbeschreibung wusste ich, daß ich das Buch einfach lesen muss.

 

Leon, ist einer von vier Jugendlichen, die auf der Tiefseestation Benthos II leben und arbeiten. Zusammen mit ihren tierischen Partner suchen sie auf dem Meersboden nach wichtigen Rohstoffen. Er ist der begabteste Flüssigkeitstaucher, den ARAC zu bieten hat, denn er kann sich nicht nur durch Zeichen mit seiner Partnerin Lucy, einem Krakenweibchen verständigen.

 

Auf einem Tauchgang passiert etwas, daß Leon fast das Leben kostet. Er ahnt, daß hier etwas nicht stimmt und will herausfinden, was es mit den neuen Todeszonen und ungewöhnlichen Vorkommnissen auf der Wasseroberfläche auf sich hat. Als auf der Station auch noch zwei Besucher von oben auftauchen, beginnt Leon´s Leben so langsam aus den Fugen zu geraten.

 

Das Buch birgt eine ausgeglichene Geschichte aus Fiktion und fundierten Tatsachen, welche spannender und mitreißender wohl kaum sein kann. Die beiden Erzählstränge Leon´s Arbeit und die Liebe der beiden Protagonisten werden wunderbar miteinander verwoben.

 

Beim Lesen denkt man manchmal, okay, das kann es ja wohl nicht geben, aber spätestens wenn man das Nachwort gelesen hat, weiß man, daß dies keine Fantastereien sind, sondern irgendwann Wirklichkeit werden könnten. Die Bedrohung der Ozeane geht uns alle an und in diesem Buch wird sehr deutlich, daß der Mensch dazu in der Lage ist alles zu zerstören. Wir sind auf dem besten Wege dazu und ich hoffe, daß dieses Buch vielleicht den ein oder anderen Leser dazu anregt darüber nachzudenken und sich dessen bewusst zu werden.

 

Fazit: Mich hat die Geschichte sehr nachdenklich gestimmt. Der Mensch beutet die Erde aus, aber was ist, wenn es auf ihr nichts mehr zu holen gibt? In diesem Buch gibt es viele interessante Informationen (z.B. zum Flüssigkeitstauchen, der Tiefsee, der Forschung an Stammzellen von Kraken etc.) die so gut in die Geschichte eingebaut sind, daß sie weder störend noch belehrend wirken. Sie gehören dazu und man freut sich regelrecht über jede Einzelheit, die man hier erfährt. Die eingebaute Liebesgeschichte zwischen Leon und Carima gibt der Geschichte etwas Auflockerndes und macht es gerade für Jugendliche schön zu lesen.

 


Cornelia Bruno hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


Abenteuer Tiefsee

22.03.2011 Bewertung:  4.5 SabrinaK1985 vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Der erste Hinweis darauf, dass es vielleicht doch kein Glückstag werden würde, kam von Lucy. Es waren nur Gedankenfetzen, die Leon auffing. Kawon...sie kommen hoch...rotes Wasser...großviele sind es!
*
Carima verbringt mit ihrer Mutter ihren jährlichen Sommerurlaub auf Hawaii, ihr einziges gemeinsames Hobby ist das Tauchen. Sie machen einen Ausflug zur Unterwasserforschungsstation Benthos II der Arac. Dort lernt Carima Leon und auch Lucy kennen. Leon ist einer der besten Flüssigkeitstaucher der Arac und Lucy ist seine Partnerin auf der Suche nach Manganknollen in der Tiefsee. Seine Partnerin, Lucy, ist eine Krake.
Plötzlich gerät das Meer aus dem Gleichgewicht: Tiere aus der Tiefsee steigen an die Oberfläche, Todeszonen breiten sich aus und Seebeben erschüttern die Benthos II.
Gemeinsam versuchen Leon, Lucy und Carima diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen...
*
\"Ruf der Tiefe\" von Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek ist ein Jugendbuch mit ein paar Science Fiction Einflüssen. Der Schreibstil der Autoren ist spannend und angenehm zu lesen, so dass der Leser direkt in die Geschichte um Lucy und Leon eintauchen kann.
*
Die Geschichte ist faszinierend und geheimnisvoll: Es gibt keinen Ort auf unserem Planeten, der so wenig erforscht wurde, wie die Tiefsee, und grade das macht es so spannend, denn wir alle haben beim schwimmen im Meer schon drüber nachgedacht was unter uns passiert, und vor allen Dingen was unter uns so schwimmt.
Und jetzt ist es so weit, wir tauchen ab! Gemeinsam mit Leon und Lucy gehen wir auf Entdeckungsreise und mit ein bisschen Phantasie können wir uns die Tiefsee, ihre Bewohner, den Meeresboden und die Benthos II vor Augen führen.
*
Aber nicht nur die Orte sind spannend, geheimnisvoll und gut beschrieben, auch die Protagonisten werden liebevoll charakterisiert.
Leon und Lucy haben eine ganz enge Bindung zueinander, sie verständigen sich durch ihre Gedanken. Sie sind nicht nur \"Ocean partner\" die miteinander arbeiten. Leon und Lucy sind Freunde. Sie geben sich gegenseitig Kosenamen, ärgern sich und verbringen so viel Zeit miteinander wie es nur geht.
Carima jedoch, wirkt auf den Leser, im ersten Moment störrisch und unnahbar, aber wenn man sie kennenlernt erkennt man ihre Beweggründe und sieht ihr liebevolles und freundliches Wesen.
*
Was mir persönlich sehr gut gefallen hat sind die ökologischen Aspekte und die Gesellschaftskritik. Konzerne und Menschen, die bewusst die Erde ausbeuten, ohne sich um Risiken zu kümmern. Doch wie wir wissen schlägt die Erde irgendwann zurück.
Grade unter diesem Gesichtspunkt fand ich NoComs auch sehr interessant und passend. Und ich muss sagen, dass ich darauf hoffe von ihnen, Leon, Lucy und Carima auch noch mal was zu lesen. Dieses Ende bietet genug Stoff für eine Fortsetzung!
*
Im Nachwort wird der Leser noch einmal darüber aufgeklärt was Realität und wasFiktion ist, bzw. noch zur Realität werden könnte. Auch toll, grade für jüngere Leser, ist das Glossar am Ende des Buches.
*
Das Cover zeigt einen Taucher (Leon), der auf ein helles Licht zuschwimmt. Ebenfalls bewegen sich Krakenarme auf dieses Licht zu (Lucy). Ein schönes Cover passend zum Buch!
*
Dieses Buch empfehle ich jungen und junggebliebenen Lesern, die sich zum Meer und seinen Geheimnissen hingezogen fühlen! Ein wunderbares Buch!


SabrinaK1985 hat insgesamt 31 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla