Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Schrei der Nachtigall: Kriminalroman (Knaur TB)
  Print


Titel:      Schrei der Nachtigall: Kriminalroman (Knaur TB)
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      1730
Autor:      Andreas Franz
ISBN-10(13):      3426632519
Verlag:      Knaur TB
Publikationsdatum:      2006-02-01
Edition:      Originalausgabe, 3. Auflage,
Number of pages:      400
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Als Landwirt Kurt Wrotzeck vom Heuschober stürzt und sich das Genick bricht, deutet zunächst alles auf einen Unfall hin. Weder bei ihm zu Hause noch in seiner Umgebung ist von Trauer etwas zu spüren, denn der Tote war im höchsten Maße unbeliebt. Peter Brandt übernimmt die Ermittlungen und glaubt nicht an einen Unfall - sehr zum Missfallen von Staatsanwältin Elvira Klein. Warum besucht der Uhrmacher Marco Caffarelli jeden Tag Wrotzecks Tochter, die nach einem Autounfall im Koma liegt? Und welche Rolle spielt die Witwe des Opfers? Peter Brandt stößt auf ein Geheimnis, das sich als der Schlüssel zu diesem Fall erweist ...
Aus der Amazon.de-Redaktion
Allegra Wrotzeck ist eine Nachtigall. Zumindest wird die Abiturientin mit den schönen Augen von ihrer ganzen Umgebung so genannt. Allegra sieht nämlich nicht nur hinreißend aus, sondern hat auch noch eine bezaubernde Stimme. Sobald sie ihr Abi in der Tasche hat, will sie den Hof ihres Vaters verlassen, um Opernsängerin zu werden -- am liebsten mit Johannes, dem Sohn des Nachbarsbauern.

Aber dann passiert das Unfassbare. Nach einem Besuch bei Freunden kommen Johannes und Allegra mit ihrem Ford KA von der Straße ab. Der Junge ist sofort tot, das willensstarke Mädchen vegetiert im Wachkoma vor sich hin: die Nachtigall kann nur noch stumm schreien. Wenig später stürzt auch noch Allegras Vater, ein dorfbekannter Säufer und Schläger, vom Heuschober. Vier Wochen nach dem vermeintlichen Unfall geht ein anonymer Anruf bei der Polizei ein. Eine Frauenstimme behauptet, der Landwirt Kurt Wrotzeck sei ermordet worden. Eine Routineuntersuchung, glaubt Kommissar Peter Brandt. Aber dann stößt er in ein wahres Wespennest aus möglichen Verdächtigen. Denn fast jeder in Wrotzecks Umgebung könnte ein Motiv für einen Mord gehabt haben. Und der Schlüssel zur Lösung scheint bei der verstummten Allegra zu liegen ...

Zugegeben: Manches am Roman Schrei der Nachtigall des 50-jährigen Bestseller-Autors Andreas Franz ist vorhersehbar. Zumindest ahnen könnte man schon früh, welches dunkle Geheimnis Allegra birgt und wer für den Mord am Unsympathen Wrotzek wohl verantwortlich ist. Aber dafür müsste man das Buch aus der Hand legen und selbst ein bisschen logisch denken. Aber Schrei der Nachtigall ist so spannend und psycholgisch raffiniert geschrieben, dass diese Gefahr eigentlich gar nicht besteht. --Isa Gerck

   


Rezensionen
Die erwachende Nachtigall

21.11.2010 Bewertung:  4.5 verbatim158 vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic*Aussehen* Das Produktbild hier ist etwas anders, als meine Ausgabe. Na ja ist ja auch klar, denn mein Vater(das Buch gehört eigentlich ihm, also er hat es auch schon gelesen und zwar als Erster) hat dieses Buch ja auch bei Weltbild bestellt und meistens bekommt man dort ja auch nur die Weltbild- Taschenbuch- Ausgabe. Auf der Vorderseite meiner Weltbild- taschenbuch- Ausgabe kann man auf jeden Fall ein ellenlanges Maisfeld sehen, wo schon der blühende Mais steht, was im Moment sehr gut zu meinem Bauernhofspiel passt, aber das sei erstmal dahin gestellt. Das war die untere Hälfte der Vorderseite, ach so ganz unten steht dann noch in weißen Buchstaben, dass der Roman ein Peter- Brandt- Krimi ist, was das genauer heißt, erfahrt ihr im kurzen Inhalt. In dem Bild der oberen Hälfte ist eine dunkle Scheune mit einem brennendem Licht(so dass die Neugierde vom Menschen sowieso schon geweckt wird), dunkler aber dennoch leicht scheinender Himmel und in der starken Dämmerung schwarz erscheinende Bäume des dunklen Waldes zu erkennen. Über der Scheune sind denn noch Name des Autors und der Titel des Kriminalromans abgebildet. Die Rückseite dagegen ist umso langweiliger, weil hier nur ein dunkelgrüner Hintergrund wartet und darauf eine weiße Schrift mit dem berühmten Klappentext. iehenden Vater mit 2 weiblichen Teenagern zu „beobachten“. *Charaktere* Hier möchte ich euch kurz einige Charaktere des Romans vorstellen, allerdings nicht zu viele, denn es soll sich ja schließlich sich für euch noch lohnen diesen Roman auch selbst zu kaufen und zu lesen.   Peter Brandt- ein von einer Observierung gelangweilter Kommissar, der sich mit dem Nachgehen eines anonymen Anrufers eigentlich nur die Zeit sinnvoll vertreiben wollte, der aber denn in einen interessanten Fall tappt. Hat zu Hause 2 Teenager im Alter von 13 und 15 Jahren und seine älteste Tochter wird von seiner neuen Freundin und Arbeitskollegin gerettet. Ein doch noch allein erziehender Vater, der versucht als Polizist seine zwei Töchter vernünftig aufzuziehen. Hauptfigur im Roman, welcher sich sympathisch in seinen Gedanken hin und her wiegt.   Liane Wrotzeck- Mutter der Nachtigall(versteht man alles beim Lesen des Romans ^^) und des hoffnungslos dem Sarkasmus verfallendem Sohn. Ehemalige Frau des verstorbenen Kurt. Die einzige Frau im Roman, die schon von der ersten Seite an das Geheimnis des Dorfes Bruchköbel versucht zu wahren, aber dennoch am meisten verrät.   Matteo Caffarelli- Uhrmacher, der immer an das Gute im Menschen glaubt und doch den Teufel im eigenen Hause nicht zu erkennen bereit ist. Ein Mann der versucht die Nachtigall wieder zum Leben zu erwecken und der Einzige ist, der den wahren Auslöser des Aufwachens erkennt. Allerdings verbirgt auch er ein schockierendes Geheimnis vor dem Kommissar Brandt.   Dr. Müller- der Tierarzt auf dem Bauernhof des ermordetem Kurt Wrotzeck, der von ihm erpresst wurde, weil er eine schlimme Tat vollbracht hat. Im laufe des Romans bricht das ganze Leben des Tierarztes zusammen, weil endliche die jahrelang schlummernde Wahrheit durch Kommissar Brandt an die Oberfläche gelangt.   *lesenswert?* Ob der Roman lesenswert ist, muss jeder Leut für sich selbst entscheiden. Ich kann ja schließlich nicht vorschreiben, ob nun jedem ein Kriminalroman ohne erotische Spannung gefallen muss. Mancher mag auch lieber Sachbücher und mag diese ausgedachten Geschichten absolut nicht, sondern liest lieber wahre Tatsachen. Für mich war dieser durch und durch spannungsreiche Kriminalroman durchaus lesenswert, weil es einfach eine super Unterhaltung ist. Außerdem wird meine Auffassung des tatsächlichen Krimis hier tatenkräftig unterstützt. Ich würde vorschlagen, dass man als Krimifan diesen Roman auf jeden Fall gelesen haben sollte.   *Was ist mir sonst noch aufgefallen?* Der Klappentext stimmte diesmal nicht oder nur ungenau mit dem Buch überein. Erstens wurde der Name des Ermordeten falsch geschrieben, d.h. der Anfangsbuchstabe des Hinternamens wurde eindeutig nur vertauscht. Aber auch die Tatsache, dass die Staatsanwältin dem Kommissar die Exhumierung nicht erlaubt ist auch falsch. Hier also nicht vom Klappentext leiten lassen, sondern lieber eine Leseprobe lesen. Auch im Roman selbst gibt es einige Druckfehler, die leicht zur Verwirrung führen können. Die zeitlichen Abschnitte im Roman sind sehr stimmig gehalten, so wie ich es beim Schreiben nicht könnte, denn ich würde immer quer nach Beet schreiben. Jedes Kapitel im Roman fängt mit einer Uhrzeit an, was ich schon wieder irgendwo echt fesselnd finde.     **Fazit** Durchaus lesenswerter Roman, welcher nicht zu lang geraten ist und gerade daher noch seinen Biss erhält. Ich finde die Thematik, dass es auch in einem kleinen Dörfchen keine Idylle geben kann sehr passend. Denn wo findet man das schon? Spannung- eher steigend. Der Preis ist gerechtfertigt.

verbatim158 hat insgesamt 13 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla