Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Cult - Spiel der Toten: Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast (Droemer)
  Print


Titel:      Cult - Spiel der Toten: Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast (Droemer)
Kategorien:      Krimi/Thriller
BuchID:      1190
Autor:      Douglas Preston, Lincoln Child
ISBN-10(13):      3426198096
Verlag:      Droemer
Publikationsdatum:      2010-01-11
Edition:      Hardcover
Number of pages:      512
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast. Thriller
Erscheinungsjahr: 2010
Aus d. Amerikan. v. Benthack, Michael
Gewicht: 730 gr / Abmessungen: 215 mm x 140 mm
Von Preston, Douglas; Child, Lincoln / Übersetzt v. Benthack, Michael

"Da war dieses bizarre Zeug, das der Mörder zurückgelassen hatte: ein Gebinde aus Federn, verschnürt mit einem grünen Bindfaden.
Ein Kleidungsstück, bestickt mit bunten Pailletten.
Ein Papierbeutel mit einer merkwürdigen Zeichnung darauf. Das alles hatte der Killer in die Blutlache gelegt wie Opfergaben."
Schock für Special Agent Pendergast: Einer seiner Freunde wird brutal ermordet von einem Mann, der bereits vor einigen Wochen Selbstmord begangen hat! ZOMBIES IN NEW YORK diese Schlagzeile sorgt in kürzester Zeit für Angst und Schrecken. Aber ist es wirklich möglich, dass die Toten sich aus ihren Gräbern erheben? Pendergast findet eine Spur, die ihn in die Katakomben unter einer alten Kirche führt den Sitz einer Sekte, die dunkle Ziele verfolgt
Hochspannung garantiert:
Der neue Bestseller des Erfolgsduos
Douglas Preston & Lincoln Child!
Aus der Amazon.de-Redaktion
Genau ein Jahr sind der Enthüllungsjournalist Bill Smithback jr. und die Museumskuratorin Nora Kelly verheiratet, und mehr wird es auch nicht werden: Denn just während die beiden ihren ersten Hochzeitstag feiern, dringt ein Mann in ihre Wohnung ein und tötet Smithback mit zahllosen Messerstichen. Der Täter kann entkommen, doch sowohl Nora als auch eine Reihe Anwohner haben ihn zweifelsfrei erkannt und identifizieren ihn als Colin Fearing, einen Nachbarn. Das sieht nach einem leichten Fall für Lieutenant Vincent D’Agosta von der New Yorker Mordkommission aus, doch Special Agent Aloysius Pendergast vom FBI taucht auf und hat ein Dokument dabei, das die Ermittlungen auf den Kopf stellt: Colin Fearing hat zwei Wochen zuvor Selbstmord begangen, seine Leiche wurde eindeutig identifiziert.

Wie kann ein Toter jemanden ermorden? Während D’Agosta verzweifelt versucht, eine vernünftige, rationale Erklärung zu finden, geht der exzentrische Pendergast Hinweisen nach, die in Richtung Voodoo und Okkultismus deuten. Colin Fearing – ein mordender Zombie? Die Sensationsreporterin Caitlyn Kidd verbreitet diese Schreckensmeldung und versetzt damit die Stadt in Aufruhr. Während sie mit Nora, der Witwe, auf eigene Faust Nachforschungen anstellt – ein Unterfangen mit tödlichem Ausgang ... –, kommen Pendergast und D’Agosta einer obskuren Voodoo-Sekte auf die Spur, die in einem Park Tieropfer darbringt. Gegen diese Praktiken waren militante Tierschützer auf den Plan getreten, und genau über diesen Konflikt zwischen der Tierschutzorganisation und der Sekte hatte Smithback als Letztes recherchiert ...

Es geht sehr mystisch zu im mittlerweile neunten Roman des Erfolgsduos Preston/Child um den kapriziösen, Rolls-Royce fahrenden FBI-Ermittler Aloysius Pendergast. Nachdem die letzten Romane ja eher enttäuscht haben, finden die Autoren hier zu alter Form zurück: Auch wenn die Charaktere zum Teil etwas arg holzschnittartig gezeichnet sind und manche Szene etwas zu plakativ daherkommt, ist Cult auf jeden Fall eines der besseren Bücher der Pendergast-Reihe. Der Plot ist wirklich spannend, reich an Finten und falschen Fährten, und der Showdown hat’s in sich. Und dass man auf viele alte Bekannte aus den früheren Romanen trifft, macht für Pendergast-Fans einen zusätzlichen, ganz besonderen Reiz aus. -- Christoph Nettersheim

   


Rezensionen
500 Seiten geballte Spannung

15.03.2010 Bewertung:  4.5 kleinfriedelchen vergibt 9 von 10 Punkten

Userpic

Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast und Lieutnant D’Agosta. Ein guter Bekannter, der Journalist Bill Smithback, wird in seiner Wohnung ermordet. Das mysteriöse daran: sein Mörder, ein Nachbar namens Fearing, starb bereits 10 Tage zuvor und wurde beerdigt. Die Presse stürzt sich begierig auf den Fall. Geht etwa ein Zombie um? Die Exhumierung Fearings enthüllt ein leeres Grab. Wohin ist die Leiche verschwunden? Wandelt Fearing tatsächlich umher? Schon bald gerät der Verdacht auf eine Sekte, die sich im Inwood Hill Park in Manhattan angesiedelt hat und von der es heißt, dass sie Tiere opfern. Haben diese Leute etwa durch Voodoo einen Zombie erschaffen? Die Lage spitzt sich zu, als Smithbacks Frau entführt wird und eine weitere Journalistin ermordet wird… vom toten Bill Smithback.
Wow, mein erstes Buch von den beiden Autoren, und dann gleich so ein Knüller. Die Mischung aus Thriller, Horror und übersinnlichen Elementen ist ihnen sehr gut gelungen und so spannend geschrieben, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Auch die Charaktere sind interessant, obwohl mir Pendergast eher suspekt war mit seiner dekadenten Art. Eine riesige Wohnung mit Bibliothek, Weinkeller und asiatischem Teehäuschen und das Herumfahren im Roll Royce lässt ihn einfach etwas abgehoben wirken. Das lag aber vielleicht daran, dass er mir nicht durch vorherige Bücher bereits bekannt war. D’Agosta dagegen ist der Sympathieträger des Buches; seine Wut über den Tod eines Freundes ist mitreißend geschildert.
Und trotz der übersinnlichen Elemente schaffen es die Autoren, die Geschichte zu einem realistischen, glaubwürdigen Ende zu bringen. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!


kleinfriedelchen hat insgesamt 60 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla