Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Comic/Manga: Der Krieg der Knöpfe. Eine Graphic Novel
  Print


Titel:      Der Krieg der Knöpfe. Eine Graphic Novel
Kategorien:      Comic/Manga
BuchID:      1056
Autor:      Louis Pergaud, Mathieu Gabella, Valerie Vernay
ISBN-10(13):      3938766220
Verlag:      Kinderbuchverlag Wolff
Publikationsdatum:      2009-10-01
Edition:      1., Aufl.
Number of pages:      32
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

4 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Der Krieg der Knöpfe
   


Rezensionen
Actionreich und witzig!

08.11.2010 Bewertung:  4 Cornelia Bruno vergibt 8 von 10 Punkten

Userpic

Seit jeher sind sich die Bewohner der beiden Dörfer Longeverne und Velran spinnefeind. Getrennt werden die beiden durch einen schmalen Fluß in dessen Mitte auf einer kleinen Insel die gemeinsame Kirche thront. Diese Kirche betreten die jeweiligen Dorfmitglieder durch unterschiedliche Seiten. Der Hass der Erwachsenen aufeinander macht auch vor den Kindern nicht halt. Wann immer Kinder aus verschiedenen Dörfern aufeinander treffen gibt es Krieg. Als einer der Velraner Kinder bei einer Auseinandersetzung die Longeverner Jungs Grand Gibus, Camus, Petit Gibus, La Crique und Lebrac mit „Weicheier“ beschimpft, gibt das den Anlaß für eine erneute Schlacht.

 

Der Kampf findet wie immer am Bach statt und wie immer haben die Longeverner Jungs sich eine Menge Gemeinheiten einfallen lassen, wie Munition aus Tiergedärmen und faulen Eiern. Außerdem treten sie splitternackt an, während die gegnerischen Jungs als Indianer verkleidet mit Pfeil und Bogen bewaffnet losstürmen. Wer wird wohl gewinnen?

 

Bereits 1912 erschien in Paris der Kinderbuchklassiker „Der Krieg der Knöpfe“ zum ersten Mal. Damals als Roman von Louis Pergaud. Darin schilderte der Autor seine Erlebnisse als Jugendlicher. Mittlerweile wurde der Roman nicht nur zweimal verfilmt sondern kommt nun auch als Graphic Novel in die Buchhandlungen. Die beiden Comiczeichner Mathieu Gabella und Valérie Vernay haben mit wenig Worten und ausdruckstarken, teils komischen und teils auch erschreckend ernsthaften Bildern ein tolles Comicabenteuer geschaffen. So werden hier nicht nur die actionreiche Kämpfe bildhaft dargestellt, sondern auch Themen angeschnitten, wie häusliche Gewalt durch den Vater und Bestrafungsmaßnahmen des früheren Schulwesens.

 

Fazit: Der Comic steht dem Roman in nichts nach, der erzählt die Geschichte von Jungs die sich in ihrer Freizeit gern prügeln, füreinander einstehen, zusammenhalten und mit einem großen Ideenreichtum bestückt sind. Unabhängig von Erwachsenen verfolgen sie ihre eigenen Strategien und Ideale, sogar im Kampf stellen sie klar: „Wir sind keine Erwachsene, wir sind vernünftig!“

 

Gabella und Vernay vermögen es fabelhafte ausdrucksstarke Bilder zu zeichnen, die die Gefühlswelt der Jungs wiederzuspiegeln vermag. Hier stören nicht mal mehr die vielen oft sehr einfallsreichen Schimpfwörter, die sich die Jungs um die Ohren hauen. Ein lustiger und auch lehrreicher Comic, über eine Zeit als Jungs noch im Wald Prügeleien ausgefochten haben und auch ohne Medienspielzeug glücklich waren.


Cornelia Bruno hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla