Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Belletristik: Das Gottesmahl.
  Print


Titel:      Das Gottesmahl.
Kategorien:      Belletristik
BuchID:      323
Autor:      James Morrow
ISBN-10(13):      3453149033
Verlag:      Heyne
Publikationsdatum:      1999
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      494
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Aus der Amazon.de-Redaktion
Anthony van Horne hat sich als Kapitän nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als er mit seinem Supertanker eine mittelschwere Ölpest verursachte. Daß er seitdem keinen Job mehr als Schiffsführer findet, läßt ihm um so mehr Zeit für seine Schuldgefühle. Nicht ganz seinem üblichen Tagesablauf entspricht da das Erscheinen des Erzengels Rafael, der ihm eine ebenso schlichte wie bedeutsame Mitteilung macht: "Gott ist tot". Und der ihn auch gleich darüber aufklärt, welche Rolle nun Anthony zugedacht ist, nämlich die wichtigste Seereise der Menschheit durchzuführen.

Denn da Gott die Menschen ja nach seinem eigenen Vorbild geschaffen hat, so erläutert Rafael, liege es nur nahe, daß sie es jetzt mit einer fürwahr göttlichen Leiche zu tun haben. Und weil der Himmelsvater nach seinem Ableben ins Meer plumpste, soll van Horne mit Hilfe seines alten Schiffes den etwas über drei Kilometer großen Leichnam bergen. Kein leichter Job, denkt man an all die hungrigen Fische auf See! Und daß sie mitten auf dem Atlantik eine schiffbrüchige Atheistin und Feministin aufsammeln, trägt auch nicht gerade zur Vereinfachung einer immer absonderlicher werdenden Seereise bei.

Das Ziel ist die Arktis, um dort den "Corpus Dei" tiefzufrosten und so die hoffentlich letzten noch lebenden Gehirnzellen des Himmlischen Vaters zu konservieren, was der Katholischen Kirche als Existenzberechtigung genügen würde.

Die wundervoll beschriebenen alltäglichen Tücken im Umgang mit der riesigen Leiche ergänzen die ohnehin schon aberwitzige und begnadete Grundidee dieser beißenden Satire so hervorragend, daß das Durchschmökern eine wahre Freude ist. Man möchte gar nicht aufhören, alles über die erstaunlichen Auswirkungen von Gottes Tod zu lesen. Einfach toll, was Morrow hier vorlegt! --Joachim Hohwieler

   


Rezensionen
Rezension

05.07.2009 Bewertung:  5 Anonym vergibt 10 von 10 Punkten

UserpicMal ehrlich, wer könnte bei so einem Klappentext dem Drang widerstehen, das Buch zu kaufen? ;-)

Belohnt wird man beim Lesen dieses Romans mit der abgefahrenen Geschichte einer ungewöhnlichen Bergungsaktion, und Charakteren, die entweder permanent an ihren Fähigkeiten zweifeln oder Gottes Leichnam lieber mit Hilfe von Bombern aus dem Zweiten Weltkrieg versenken wollen.
Es ist auch interessant zu sehen, wie die verschiedenen Personen auf Gottes Tod reagieren.
Ich fand das Buch amüsant (und ein klein wenig respektlos) und leicht zu lesen.

Anonym hat insgesamt 0 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla