Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Belletristik: Das Glück geht aus: Storys
  Print


Titel:      Das Glück geht aus: Storys
Kategorien:      Belletristik
BuchID:      2238
Autor:      Sonja Heiss
ISBN-10(13):      3833307781
Verlag:      bloomsbury taschenbuch
Publikationsdatum:      2011-10-08
Edition:      1.
Number of pages:      192
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

2 
Bild:      cover           Button Buy now



   


Rezensionen
Leider total nichtssagend

21.12.2011 Bewertung:  2 Tialda vergibt 4 von 10 Punkten

Userpic

Rezension:

„Das Glück geht aus“ ist mit seinen nur 192 Seiten im Taschenbuchformat sehr handlich und eignet sich, gerade wegen der Kurzgeschichten, gut um mit auf Reisen, den Weg zur Arbeit oder einfach nur in die Badewanne genommen zu werden – sofern man die Art der Geschichten mag.

 

Und gerade hier lag mein Problem. Ich konnte mit der Art der Geschichten leider überhaupt nichts anfangen. Eigentlich klingt der Klappentext vielversprechend – so habe ich auf mitreißende, abenteuerliche und dramatische Storys gehofft. Was mich aber erwartete, waren „nur“ deprimierende, fade Ereignisse, wie sie das Leben schreibt.

 

Der Schreibstil an sich ist ganz passabel und lässt sich gut lesen, doch an wirklich jedem Geschichtenende habe ich nur „aha..“ gedacht – mehr nicht. So allgemein und unpersönlich wie die Texte anfangen, enden sie auch wieder. Es gibt keine angedeutete Moral, keinen Sinn den ich persönlich aus den Erzählungen ziehen konnte. Es fühlte sich eher so an, als würde ich auf der Straße ein Auto anfahren sehen. Ich sehe es kommen, es fährt an mir vorbei und dann sehe ich es von hinten, wie es weiterfährt. Ich nehme es zwar wahr, aber es berührt mich nicht – genau so ging es mir mit den Geschichten in „Das Glück geht aus“.

 

Der Titel ist meiner Meinung nach tatsächlich wörtlich zu nehmen – ob das so gewollt ist, weiß ich nicht. In den Storys über die Personen, die jeder von uns sein könnte, ist das Glück permanent abwesend. Ich nehme an, gerade das ist der Grund, was mir alles so farblos erscheinen ließ. Wenn man dieses Buch liest, sollte man sich darauf einstellen, die Tristesse im Lebens vieler Menschen vor Augen gehalten zu bekommen und falls man es nicht liest, verpasst man auch nichts – schließlich passiert Beschriebenes direkt vor unseren Augen, und das jeden Tag.

 

Im Buch enthalten sind 10 Geschichten, die von den traurigen Begebenheiten des Alltags handeln. Einer jungen Frau ist ihr Vater peinlich, eine andere ist mit ihrer Partnerin permanent unzufrieden, wiederum andere Frauen betrügen ihre Partner… Wie gesagt – nichts was einem das Buch begeistert umklammern oder die Protagonistinnen sehr sympathisch erscheinen lässt.

 

Fazit:

Man kann es zum Zeitvertreib schon lesen – es ist besser, als Löcher in die Luft zu starren. Aber unterhalten wird man nicht besonders – das Buch ist nichtssagend.


Tialda hat insgesamt 386 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla