Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/rezionde/components/com_booklibrary/booklibrary.php on line 2910
Belletristik: Das geheime Leben der Bücher: Roman
  Print


Titel:      Das geheime Leben der Bücher: Roman
Kategorien:      Belletristik
BuchID:      1332
Autor:      Régis de Sá Moreira
ISBN-10(13):      3426635992
Verlag:      Knaur TB
Publikationsdatum:      2009-12-09
Edition:      Taschenbuch
Number of pages:      176
Sprache:      Deutsch
Bewertung:     

1.5 
Bild:      cover           Button Buy now



Beschreibung:      Product Description
Das geheime Leben der Bücher
   


Rezensionen
Machen Bücher einsam?

22.05.2010 Bewertung:  1.5 goat vergibt 3 von 10 Punkten

Userpic

In \"Das geheime Leben der Bücher\" begleitet der Leser einen namenlosen Buchhändler für einen Tag in seine Welt der Bücher.
Sie sind sein Ein und Alles. Jedes Einzelne von ihnen hat er gelesen und sein Laden ist Tag und Nacht geöffnet, denn es könnte ja jemand vor dem Laden stehen und ein Buch kaufen wollen.
Der Leser macht Bekanntschaft mit den merkwürdigsten Kunden, die sich teilweise dem seltsamen Verhalten des Buchhändlers anpassen.

Ich habe mich leider dem Verhalten des Buchhändlers überhaupt nicht anpassen können. Ständig habe ich mich gefragt, wie jemand seine Kunden so behandeln mag. Unwirsch, manchmal sogar richtig frech, müssen sich einige von ihnen vor den Kopf stoßen lassen. Paare werden gar nicht bedient - sie sind Kunden, vor denen der Buchhändler sich solange versteckt, bis sie wieder gegangen sind. Andere wiederum verwirrt er mit sinnlos in den Raum geworfenen Sätzen derart, dass sie kopfschüttelnd den Laden verlassen.

Freunde hat der Buchhändler nicht mehr, seit diese angefangen haben, über ihn zu reden. Und dafür, dass er seine Bücher so sehr liebt, ist es mir umso unbegreiflicher, wie er Seiten aus Büchern herausreißen kann, um sie seinen Geschwistern als Art Brief zu schicken. Anscheinend kann er sich auf andere Art nicht mitteilen.

Was sich mir überhaupt nicht erschließt, sind der Prolog und der Epilog. Wenn sie zu der Geschichte dazugehören sollen, dann habe ich den Sinn wohl verkannt.
Das Einzige, was mich angesprochen hat, ist das wunderschöne Cover der Taschenbuchausgabe. Die Abbildung eines alten Buchladens, wo ich mich sofort wohlgefühlt hätte. Schade, dass ich das in der Geschichte von Régis de Sá Moreira nicht konnte. Ich kam mir vor, wie einer der unliebsamen Kunden des Buchhändlers.

Von Schreibstil her, hätte ich erwartet, dass der Autor mindestens achtzig Jahre alt ist - umso erschrockener war ich, als ich feststellte, dass er erst siebenunddreißig ist.

Wer wirklich Wert auf ein anspruchsvolles Buch zum Thema Bücher legt, der sollte doch lieber zu Jacques Bonnets \"Meine vielseitigen Geliebten: Bekenntnisse eines Bibliomanen\" greifen. Da hat der Leser neben einem wunderschönen Cover auch gleich den passenden wundervollen Inhalt.

Würde mich jemand fragen, was der Autor mit diesem Buch sagen wollte, dann würde mir wohl als erstes einfallen: Bücher machen sehr einsam - anders kann ich mir seinen Buchhändler nicht erklären.


goat hat insgesamt 193 Rezensionen angelegt.


 
Joomla templates by a4joomla